Wissenschaft

Definition von Molekülgleichungen in der Chemie

Molekularer Gleichung ist eine ausgeglichene chemische Gleichung. in der die ionische Verbindungen wie folgt ausgedrückt werden Moleküle eher als Komponente Ionen .

 

Die einfachste Molekülgleichung

Die Summenformel einer Verbindung listet alle ihre Bestandteile und die Anzahl der Atome auf, die jedes Element enthält. Die einfachste Formel ist ähnlich: Alle Elemente werden aufgelistet, aber die Zahlen entsprechen den Verhältnissen zwischen den Elementen.

 

KNOMolekulare vs. ionische Gleichungen

Für eine Reaktion mit ionischen Verbindungen können drei Arten von Gleichungen geschrieben werden: Molekülgleichungen, vollständige Ionengleichungen und Nettoionengleichungen. Alle diese Gleichungen haben ihren Platz in der Chemie. Eine Molekülgleichung ist wertvoll, weil sie genau zeigt, welche Substanzen in einer Reaktion verwendet wurden. Eine vollständige Ionengleichung zeigt alle Ionen in einer Lösung, während eine Nettoionengleichung nur die Ionen zeigt, die an einer Reaktion zur Bildung von Produkten beteiligt sind.

Beispielsweise lautet bei der Reaktion zwischen Natriumchlorid (NaCl) und Silbernitrat (AgNO 3 ) die Molekülgleichung:

NaCl (aq) + AgNOTDie vollständige Ionengleichung lautet:

NaDie Netto-Ionengleichung wird geschrieben, indem die Spezies aufgehoben werden, die auf beiden Seiten der vollständigen Ionengleichung auftreten und somit nicht zur Reaktion beitragen. Für dieses Beispiel lautet die Nettoionengleichung:

Ag

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.