Wissenschaft

Massenprozentsatz – Definition und Beispiel

Massenprozentsatz ist eine Möglichkeit zur Darstellung der Konzentration von einem Elemente in einer Verbindung oder eine Komponente in einer Mischung. Der Massenprozentsatz wird berechnet als die Masse einer Komponente geteilt durch die Gesamtmasse des Gemisches multipliziert mit 100%.

Auch bekannt als: Massenprozent. (Gew./Gew.)%

 

Massenprozentsatzformel

Massenprozent ist die Masse des Elements oder gelösten Stoffes geteilt durch die Masse der Verbindung oder des gelösten Stoffes. Das Ergebnis wird mit 100 multipliziert, um ein Prozent zu erhalten.

Die Formel für die Menge eines Elements in einer Verbindung lautet:

Massenprozent=(Masse des Elements in 1 Mol Verbindung / Masse von 1 Mol Verbindung) x 100

Die Formel für eine Lösung lautet:

Massenprozent=(Gramm gelöster Stoff / Gramm gelöster Stoff plus Lösungsmittel) x 100

oder

Massenprozent=(Gramm gelöster Stoff / Gramm Lösung) x 100

Die endgültige Antwort wird in% angegeben.

 

Beispiele für Massenprozentsätze

Beispiel 1 : Gewöhnliches Bleichmittel enthält 5,25 Massen-% NaOCl, was bedeutet, dass jeweils 100 g Bleichmittel 5,25 g NaOCl enthalten.

Beispiel 2 : Ermitteln Sie den Massenprozentsatz von 6 g Natriumhydroxid, gelöst in 50 g Wasser. (Hinweis: Da die Wasserdichte fast 1 beträgt, gibt diese Art von Frage häufig das Wasservolumen in Millilitern an.)

Ermitteln Sie zunächst die Gesamtmasse der Lösung:

Gesamtmasse=6 g Natriumhydroxid + 50 g Wasser
Gesamtmasse=56 g

Nun können Sie den Massenprozentsatz des Natriumhydroxids mit der Formel ermitteln:

Massenprozent=(Gramm gelöster Stoff / Gramm Lösung) x 100
Massenprozent=(6 g NaOH / 56 g Lösung) x 100
Massenprozent=(0,1074) x 100
Antwort=10,74% NaOH

Beispiel 3 : Finden Sie die Massen an Natriumchlorid und Wasser, die erforderlich sind, um 175 g einer 15% igen Lösung zu erhalten.

Dieses Problem ist etwas anders, da es Ihnen den Massenprozentsatz gibt und Sie auffordert, herauszufinden, wie viel gelöster Stoff und Lösungsmittel benötigt werden, um eine Gesamtmasse von 175 Gramm zu erhalten. Beginnen Sie mit der üblichen Gleichung und geben Sie die angegebenen Informationen ein:

Massenprozent=(Gramm gelöster Stoff / Gramm Lösung) x 100
15%=(x Gramm Natriumchlorid / 175 g insgesamt) x 100

Wenn Sie nach x auflösen, erhalten Sie die Menge an NaCl:

x=15 x 175/100
x=26,25 g NaCl

Jetzt wissen Sie also, wie viel Salz benötigt wird. Die Lösung besteht aus der Summe der Menge an Salz und Wasser. Subtrahieren Sie einfach die Salzmasse von der Lösung, um die erforderliche Wassermasse zu erhalten:

Wassermasse=Gesamtmasse – Salzmasse
Wassermasse=175 g – 26,25 g
Wassermasse=147,75 g

Beispiel 4 : Wie viel Prozent Prozent Wasserstoff in Wasser?

Zuerst benötigen Sie die Formel für Wasser, die H 2 O ist. Als nächstes suchen Sie die Masse für 1 Mol Wasserstoff und Sauerstoff (die Atommassen) anhand eines Periodensystems .

Wasserstoffmasse=1,008 g pro Mol
Sauerstoffmasse=16,00 g pro Mol

Als nächstes verwenden Sie die Massenprozentsatzformel. Der Schlüssel zur korrekten Durchführung der Berechnung besteht darin, zu beachten, dass jedes Wassermolekül 2 Wasserstoffatome enthält. In 1 Mol Wasser befinden sich also 2 x 1,008 Gramm Wasserstoff. Die Gesamtmasse der Verbindung ist die Summe der Masse der beiden Wasserstoffatome und eines Sauerstoffatoms.

Massenprozent=(Masse des Elements in 1 Mol Verbindung / Masse von 1 Mol Verbindung) x 100
Massenprozent Wasserstoff=[(2 x 1,008) / (2 x 1,008 + 16,00)] x 100
Massenprozent Wasserstoff=(2,016 / 18,016) x 100
Massenprozent Wasserstoff=11,19%

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.