Wissenschaft

Definition einer heterogenen Mischung mit Beispielen

Eine heterogene Mischung ist eine Mischung mit einer ungleichmäßigen Zusammensetzung. Die Zusammensetzung variiert von Region zu Region mit mindestens zwei voneinander getrennten Phasen mit klar identifizierbaren Eigenschaften. Wenn Sie eine Probe eines heterogenen Gemisches untersuchen, sehen Sie die einzelnen Komponenten.

In der physikalischen Chemie und den Materialwissenschaften ist die Definition eines heterogenen Gemisches etwas anders. Hier ist eine homogene Mischung eine, bei der sich alle Komponenten in einer einzigen Phase befinden, während eine heterogene Mischung Komponenten in verschiedenen Phasen enthält.

 

Beispiele für heterogene Gemische

  • Beton ist eine heterogene Mischung aus einem Zuschlagstoff: Zement und Wasser.
  • Zucker und Sand bilden eine heterogene Mischung. Wenn Sie genau hinschauen, können Sie winzige Zuckerkristalle und Sandpartikel identifizieren.
  • Eiswürfel in Cola bilden eine heterogene Mischung. Das Eis und das Soda befinden sich in zwei unterschiedlichen Phasen der Materie (fest und flüssig).
  • Salz und Pfeffer bilden eine heterogene Mischung.
  • Schokoladenkekse sind eine heterogene Mischung. Wenn Sie einen Bissen von einem Cookie nehmen, erhalten Sie möglicherweise nicht die gleiche Anzahl von Chips wie bei einem anderen Biss.
  • Soda wird als heterogene Mischung angesehen. Es enthält Wasser, Zucker und Kohlendioxid, die Blasen bilden. Während Zucker, Wasser und Aromen eine chemische Lösung bilden können, sind die Kohlendioxidblasen nicht gleichmäßig in der Flüssigkeit verteilt.

 

Homogen Vs. Heterogene Gemische

In einer homogenen Mischung sind die Komponenten im gleichen Verhältnis vorhanden, unabhängig davon, wo Sie eine Probe entnehmen. Im Gegensatz dazu können Proben, die aus verschiedenen Teilen einer heterogenen Mischung entnommen wurden, unterschiedliche Anteile an Komponenten enthalten.

Wenn Sie beispielsweise eine Handvoll Süßigkeiten aus einer Tüte grüner M & Ms nehmen, ist jede Süßigkeit, die Sie auswählen, grün. Wenn Sie eine weitere Handvoll nehmen, sind wieder alle Süßigkeiten grün. Dieser Beutel enthält eine homogene Mischung. Wenn Sie eine Handvoll Süßigkeiten aus einer normalen Tüte M & Ms nehmen, unterscheidet sich der Anteil der Farben, den Sie nehmen, möglicherweise von dem, den Sie erhalten, wenn Sie eine zweite Handvoll nehmen. Dies ist eine heterogene Mischung.

Ob eine Mischung heterogen oder homogen ist, hängt meistens von der Größe der Probe ab. Wenn Sie anhand des Bonbonbeispiels möglicherweise eine andere Stichprobe von Bonbonfarben erhalten, die Handvoll aus einem einzigen Beutel vergleichen, kann die Mischung homogen sein, wenn Sie alle Bonbonfarben aus einem Beutel mit allen Bonbons aus einem anderen Beutel vergleichen. Wenn Sie das Farbverhältnis von 50 Beuteln Süßigkeiten mit weiteren 50 Beuteln Süßigkeiten vergleichen, stehen die Chancen gut, dass es keinen statistischen Unterschied zwischen dem Verhältnis der Farben gibt.

In der Chemie ist es dasselbe. Auf der makroskopischen Skala kann eine Mischung homogen erscheinen, jedoch heterogen werden, wenn Sie die Zusammensetzung kleinerer und kleinerer Proben vergleichen.

 

Homogenisierung

Eine heterogene Mischung kann durch einen als Homogenisierung bezeichneten Prozess zu einer homogenen Mischung verarbeitet werden. Ein Beispiel für die Homogenisierung ist homogenisierte Milch, die so verarbeitet wird, dass die Milchbestandteile stabil sind und sich nicht trennen.

Im Gegensatz dazu ist natürliche Milch, obwohl sie beim Schütteln homogen erscheint, nicht stabil und trennt sich leicht in verschiedene Schichten.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.