Wissenschaft

Was ist die De Broglie-Gleichung?

1924 stellte Louis de Broglie seine Forschungsarbeit vor, in der er vorschlug, dass Elektronen Eigenschaften von Wellen und Teilchen wie Licht haben. Er ordnete die Bedingungen der Plank-Einstein-Beziehung neu, um sie auf alle Arten von Materie anzuwenden.

 

de Broglie-Gleichungsdefinition

Die de – Broglie – Gleichung ist eine Gleichung verwendet , um die Welleneigenschaften der beschreiben Materie. insbesondere die Wellennatur der Elektronen.

λ=h / mv ,

wobei λ der Wellenlänge ist, h die Plancksche Konstante ist, m die Masse eines Teilchens, Bewegung mit einer Geschwindigkeit v.
de Broglie schlug vor, dass Teilchen Eigenschaften von Wellen aufweisen können.

Die De-Broglie-Hypothese wurde verifiziert, als Materie-Wellen im Kathodenstrahl-Beugungsexperiment von George Paget Thomson und im Davisson-Germer-Experiment beobachtet wurden, das speziell auf Elektronen angewendet wurde. Seitdem wurde gezeigt, dass die De-Broglie-Gleichung für Elementarteilchen, neutrale Atome und Moleküle gilt.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.