Computerwissenschaften

Verwenden von Steueranweisungen in C.

Programme bestehen aus Abschnitten oder Anweisungsblöcken, die so lange im Leerlauf bleiben, bis sie benötigt werden. Bei Bedarf wechselt das Programm in den entsprechenden Abschnitt, um eine Aufgabe auszuführen. Während ein Codeabschnitt beschäftigt ist, sind die anderen Abschnitte inaktiv. Mit Steueranweisungen geben Programmierer an, welche Codeabschnitte zu bestimmten Zeiten verwendet werden sollen.

Steueranweisungen sind Elemente im  Quellcode. die den Ablauf der Programmausführung steuern. Dazu gehören Blöcke mit {und} Klammern, Schleifen mit for, while und do while sowie Entscheidungen mit if und switch. Es gibt auch goto. Es gibt zwei Arten von Steueranweisungen: bedingte und bedingungslose.

 

Bedingte Anweisungen in C ++

Manchmal muss ein Programm abhängig von einer bestimmten Bedingung ausgeführt werden. Bedingte Anweisungen werden ausgeführt, wenn eine oder mehrere Bedingungen erfüllt sind. Die häufigste dieser bedingten Anweisungen ist die if- Anweisung, die die Form annimmt:

 

 

if (Bedingung)
{
Aussage (n);
}}

Diese Anweisung wird immer dann ausgeführt, wenn die Bedingung erfüllt ist.

C ++ verwendet viele andere bedingte Anweisungen, einschließlich:

  • if-else: Eine if-else-Anweisung wird entweder / oder ausgeführt. Eine Anweisung wird ausgeführt, wenn die Bedingung erfüllt ist. Eine andere wird ausgeführt, wenn die Bedingung falsch ist.
  • if-else if-else:  Diese Anweisung wählt abhängig von der Bedingung eine der verfügbaren Anweisungen aus. Wenn keine Bedingungen erfüllt sind, wird die else-Anweisung am Ende ausgeführt.
  • while: While wiederholt eine Aussage, solange eine gegebene Aussage wahr ist.
  • do while: Eine do while-Anweisung ähnelt einer while-Anweisung mit dem Zusatz, dass die Bedingung am Ende überprüft wird.
  • for: Eine for-Anweisung wiederholt eine Anweisung, solange die Bedingung erfüllt ist.

 

Bedingungslose Steueranweisungen

Unbedingte Steueranweisungen müssen keine Bedingung erfüllen. Sie verschieben sofort die Kontrolle von einem Teil des Programms zu einem anderen Teil. Unbedingte Anweisungen in C ++ umfassen:

  • goto: Eine goto- Anweisung leitet die Steuerung an einen anderen Teil des Programms weiter.
  • break: Eine break- Anweisung beendet eine Schleife (eine wiederholte Struktur)
  • continue: Eine continue- Anweisung wird in Schleifen verwendet, um die Schleife für den nächsten Wert zu wiederholen, indem die Steuerung zurück zum Anfang der Schleife übertragen und die darauf folgenden Anweisungen ignoriert werden.

 

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.