Wissenschaft

Definition des chiralen Zentrums in der Chemie

 

Definition des chiralen Zentrums

Ein chirales Zentrum ist definiert als ein Atom in einem Molekül. das an vier verschiedene chemische Spezies gebunden ist und optische Isomerie ermöglicht. Es ist ein Stereozentrum, das eine Reihe von Atomen (Liganden) im Raum hält, so dass die Struktur nicht auf seinem Spiegelbild überlagert werden kann.

 

Beispiele für Chiral Center

Der zentrale Kohlenstoff in Serin ist ein chiraler Kohlenstoff. Die Aminogruppe und Wasserstoff können sich um den Kohlenstoff drehen .

Während chirale Zentren in der organischen Chemie dazu neigen, Kohlenstoffatome zu sein, umfassen andere übliche Atome Phosphor, Stickstoff und Schwefel. Metallatome können auch als chirale Zentren dienen.

 

Quellen

  • Mislow, Kurt; Siegel, Jay (1984). „Stereoisomerie und lokale Chiralität“. Zeitschrift der American Chemical Society . 106 (11): 3319. doi: 10.1021 / ja00323a043
  • Solomons, TW Graham; Fryhle, Craig (2004). Organische Chemie  (8. Aufl.). John Wiley & Sons.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.