Wissenschaft

Was sind chemische Gleichungen?

Eine chemische Gleichung ist etwas, dem Sie in der Chemie jeden Tag begegnen werden . Es ist eine schriftliche Darstellung des Prozesses, der während einer chemischen Reaktion stattfindet. unter Verwendung von Zahlen und Symbolen .

 

Wie schreibe ich eine chemische Gleichung

Eine chemische Gleichung wird mit den Reaktanten auf der linken Seite eines Pfeils und den Produkten der chemischen Reaktion auf der rechten Seite geschrieben. Die Pfeilspitze zeigt typischerweise nach rechts oder zur Produktseite der Gleichung, obwohl einige Gleichungen ein Gleichgewicht anzeigen können, bei dem die Reaktion gleichzeitig in beide Richtungen abläuft .

Die Elemente in einer Gleichung werden mit ihren Symbolen bezeichnet. Koeffizienten neben den Symbolen geben die stöchiometrischen Zahlen an. Indizes werden verwendet, um die Anzahl der Atome eines Elements anzugeben, das in einer chemischen Spezies vorhanden ist.

Ein Beispiel für eine chemische Gleichung ist die Verbrennung von Methan :

CH 4 + 2 O 2 → CO 2 + 2 H 2 O.

Teilnehmer an der chemischen Reaktion: Elementsymbole

Sie müssen die Symbole für die Elemente kennen, um zu verstehen, was bei einer chemischen Reaktion geschieht. Bei dieser Reaktion ist C Kohlenstoff. H Wasserstoff und O Sauerstoff .

Linke Seite der Gleichung: Reaktanten

Die Reaktanten bei dieser chemischen Reaktion sind Methan und Sauerstoff: CH 4 und O 2 .

Rechte Seite der Gleichung: Produkte

Die Produkte dieser Reaktion sind Kohlendioxid und Wasser: CO 2 und H 2 O.

Reaktionsrichtung: Pfeil

Es ist die Konvention, die Reaktanten auf der linken Seite einer chemischen Gleichung und die Produkte auf der rechten Seite zu platzieren. Der Pfeil zwischen den Reaktanten und den Produkten sollte von links nach rechts zeigen, oder wenn die Reaktion in beide Richtungen verläuft, in beide Richtungen zeigen (dies ist üblich). Wenn Ihr Pfeil von rechts nach links zeigt, ist es eine gute Idee, die Gleichung auf herkömmliche Weise neu zu schreiben.

 

Masse und Ladung ausbalancieren

Chemische Gleichungen können entweder unausgeglichen oder ausgeglichen sein. Eine unausgeglichene Gleichung listet die Reaktanten und Produkte auf, aber nicht das Verhältnis zwischen ihnen. Eine ausgeglichene chemische Gleichung hat auf beiden Seiten des Pfeils die gleiche Anzahl und Art von Atomen. Wenn Ionen vorhanden sind, ist auch die Summe der positiven und negativen Ladungen auf beiden Seiten des Pfeils gleich.

 

Zustände der Materie anzeigen

Es ist üblich, den Zustand der Materie in einer chemischen Gleichung anzugeben, indem Klammern und eine Abkürzung direkt nach einer chemischen Formel eingefügt werden. Dies ist in der folgenden Gleichung zu sehen:

2 H 2 (g) + O 2 (g) → 2 H 2 O (l)

Wasserstoff und Sauerstoff sind mit (g) gekennzeichnet, was bedeutet, dass es sich um Gase handelt. Wasser ist mit (l) gekennzeichnet, was bedeutet, dass es eine Flüssigkeit ist. Ein weiteres Symbol, das Sie möglicherweise sehen, ist (aq), was bedeutet, dass sich die chemische Spezies in Wasser befindet – oder in einer wässrigen Lösung. Das (aq) -Symbol ist eine Art Kurzschreibweise für wässrige Lösungen, damit Wasser nicht in die Gleichung aufgenommen werden muss. Es ist besonders häufig, wenn Ionen in einer Lösung vorhanden sind.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.