Mathematik

Attribute in der Mathematik

In der Mathematik wird das Wortattribut verwendet, um ein Merkmal oder Merkmal eines Objekts zu beschreiben, das die Gruppierung mit anderen ähnlichen Objekten ermöglicht, und wird typischerweise verwendet, um die Größe, Form oder Farbe von Objekten in einer Gruppe zu beschreiben.

Der Begriff Attribut wird bereits im Kindergarten gelehrt, wo Kinder häufig eine Reihe von Attributblöcken mit unterschiedlichen Farben, Größen und Formen erhalten, die die Kinder nach einem bestimmten Attribut sortieren sollen, z. B. nach Größe. Farbe oder Form aufgefordert, erneut nach mehr als einem Attribut zu sortieren.

Zusammenfassend wird das Attribut in der Mathematik normalerweise zur Beschreibung eines geometrischen Musters verwendet  und im Allgemeinen im Verlauf des mathematischen Studiums verwendet, um bestimmte Merkmale oder Eigenschaften einer Gruppe von Objekten in einem bestimmten Szenario zu definieren, einschließlich der Fläche und der Maße eines Quadrats oder die Form eines Fußballs.

 

Gemeinsame Attribute in der Elementarmathematik

Wenn die Schüler im Kindergarten und in der ersten Klasse mit mathematischen Attributen vertraut gemacht werden, wird von ihnen in erster Linie erwartet, dass sie das Konzept verstehen, das für physische Objekte gilt, und die grundlegenden physischen Beschreibungen dieser Objekte, was bedeutet, dass Größe, Form und Farbe die häufigsten Attribute von sind frühe Mathematik.

Obwohl diese Grundkonzepte später in der höheren Mathematik erweitert werden, insbesondere in der Geometrie und Trigonometrie, ist es für junge Mathematiker wichtig, die Vorstellung zu verstehen, dass Objekte ähnliche Merkmale und Merkmale aufweisen können, die ihnen helfen können, große Gruppen von Objekten in kleinere, überschaubarere Gruppen von Objekten zu sortieren Objekte.

Später, insbesondere in der höheren Mathematik, wird dasselbe Prinzip auf die Berechnung der Gesamtsummen quantifizierbarer Attribute zwischen Gruppen von Objekten angewendet, wie im folgenden Beispiel.

 

Verwenden von Attributen zum Vergleichen und Gruppieren von Objekten

Attribute sind besonders wichtig im Mathematikunterricht in der frühen Kindheit, wo die Schüler ein grundlegendes Verständnis dafür erlangen müssen, wie ähnliche Formen und Muster helfen können, Objekte zu gruppieren, wo sie dann gezählt und kombiniert oder gleichmäßig in verschiedene Gruppen aufgeteilt werden können.

Diese Kernkonzepte sind für das Verständnis höherer Mathematik von wesentlicher Bedeutung, insbesondere insofern, als sie eine Grundlage für die Vereinfachung komplexer Gleichungen bieten, indem sie die Muster und Ähnlichkeiten von Attributen bestimmter Gruppen von Objekten beobachten.

Angenommen, eine Person hatte 10 rechteckige Blumenpflanzgefäße, die jeweils Attribute von 12 Zoll Länge, 10 Zoll Breite und 5 Zoll Tiefe hatten. Eine Person könnte bestimmen, dass die kombinierte Oberfläche der Pflanzgefäße (die Länge mal die Breite mal die Anzahl der Pflanzgefäße) 600 Quadratzoll entspricht.

Wenn andererseits eine Person 10 Pflanzgefäße mit einer Größe von 12 x 10 Zoll und 20 Pflanzgefäße mit einer Größe von 7 x 10 Zoll hätte, müsste die Person die beiden verschiedenen Größen von Pflanzgefäßen nach diesen Attributen gruppieren, um schnell zu bestimmen, wie viel Fläche haben alle Pflanzgefäße zwischen sich. Die Formel würde daher lauten (10 x 12 Zoll x 10 Zoll) + (20 x 7 Zoll x 10 Zoll), da die Gesamtoberfläche der beiden Gruppen separat berechnet werden muss, da sich ihre Mengen und Größen unterscheiden.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.