Wissenschaft

Ordnungszahldefinition – Chemie-Glossar

Die Ordnungszahl eines chemischen Elements ist die Anzahl der  Protonen im Kern eines Atoms des  Elements. Dies ist die Ladungszahl des Kerns, da Neutronen keine elektrische Nettoladung tragen. Die Ordnungszahl bestimmt die Identität eines Elements und viele seiner chemischen Eigenschaften. Das moderne Periodensystem ist nach zunehmender Ordnungszahl geordnet.

 

Beispiele für Ordnungszahlen

Die Ordnungszahl von Wasserstoff ist 1; Die Ordnungszahl von Kohlenstoff ist 6 und die Ordnungszahl von Silber ist 47: Jedes Atom mit 47 Protonen ist ein Atom von Silber. Durch Variieren der Anzahl der Neutronen in einem Element werden seine Isotope geändert, während durch Ändern der Anzahl der Elektronen ein Ion entsteht.

Auch bekannt als: Die Ordnungszahl wird auch als Protonenzahl bezeichnet. Es kann durch den Großbuchstaben Z dargestellt werden . Die Verwendung des Großbuchstabens Z kommt vom deutschen Wort Atomzahl, was „Ordnungszahl“ bedeutet. Vor dem Jahr 1915 wurde das Wort Zahl verwendet, um die Position eines Elements im Periodensystem zu beschreiben.

 

Beziehung zwischen Ordnungszahl und chemischen Eigenschaften

Der Grund, warum die Ordnungszahl die chemischen Eigenschaften eines Elements bestimmt, ist, dass die Anzahl der Protonen auch die Anzahl der Elektronen in einem elektrisch neutralen Atom bestimmt. Dies definiert wiederum die Elektronenkonfiguration des Atoms und die Art seiner äußersten oder Valenzschale. Das Verhalten der Valenzschale bestimmt, wie leicht ein Atom chemische Bindungen eingeht und an chemischen Reaktionen teilnimmt.

 

Neue Elemente und Ordnungszahlen

Zum Zeitpunkt dieses Schreibens wurden Elemente mit den Ordnungszahlen 1 bis 118 identifiziert. Wissenschaftler sprechen normalerweise davon, neue Elemente mit höheren Ordnungszahlen zu entdecken. Einige Forscher glauben, dass es eine “ Insel der Stabilität. geben könnte, auf der die Konfiguration von Protonen und Neutronen superschwerer Atome weniger anfällig für den schnellen radioaktiven Zerfall bekannter schwerer Elemente ist.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.