Wissenschaft

Aliphatischer Kohlenwasserstoff – Definition der Chemie

Eine aliphatische Verbindung ist eine Kohlenwasserstoffverbindung. die Kohlenstoff und Wasserstoff enthält, die in geraden Ketten, verzweigten Zügen oder nichtaromatischen Ringen miteinander verbunden sind. Aliphatische Verbindungen können gesättigt (z. B. Hexan und andere Alkane) oder ungesättigt (z. B. Hexen und andere Alkene sowie Alkine) sein.

Der einfachste aliphatische Kohlenwasserstoff ist Methan, CH 4 . Zusätzlich zu Wasserstoff können andere Elemente an die Kohlenstoffatome in der Kette gebunden sein, einschließlich Sauerstoff, Stickstoff, Chlor und Schwefel. Die meisten aliphatischen Kohlenwasserstoffe sind brennbar.

Auch bekannt als: aliphatische Verbindung

Beispiele für aliphatische Kohlenwasserstoffe:  Ethylen, Isooctan, Acetylen

 

Liste der aliphatischen Verbindungen

Hier ist eine Liste der aliphatischen Verbindungen, geordnet nach der Anzahl der darin enthaltenen Kohlenstoffatome.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.