Wissenschaft

Luftdefinition in der Wissenschaft

Der Begriff „Luft“ bezieht sich allgemein auf Gas, aber genau welches Gas hängt von dem Kontext ab, in dem der Begriff verwendet wird. Lernen wir die moderne Definition von Luft in wissenschaftlichen Disziplinen und die frühere Definition des Begriffs kennen.

 

Moderne Luftdefinition

Air ist die allgemeine Bezeichnung für die Mischung von Gasen. die bis in die Erdatmosphäre macht. Dieses Gas besteht hauptsächlich aus Stickstoff (78%), gemischt mit Sauerstoff (21%), Wasserdampf (variabel), Argon (0,9%), Kohlendioxid (0,04%) und Spurengasen. Reine Luft hat keinen erkennbaren Geruch und keine Farbe. Luft enthält normalerweise Staub, Pollen und Sporen. andere Verunreinigungen werden als „Luftverschmutzung“ bezeichnet. Auf einem anderen Planeten – zum Beispiel dem Mars – hätte die sogenannte Luft eine andere Zusammensetzung, da sich technisch keine Luft im Weltraum befindet.

 

Ältere Luft Definition

Luft ist auch ein früher chemischer Begriff für eine Gasart. In der älteren Definition bildeten viele einzelne Arten von sogenannter Luft die Luft, die wir atmen: Die lebenswichtige Luft wurde später als Sauerstoff bestimmt; Was als hochentwickelte Luft bezeichnet wurde, stellte sich als Stickstoff heraus. Ein Alchemist könnte jedes durch eine chemische Reaktion freigesetzte Gas als „Luft“ bezeichnen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.