Geographie

Dezimalgrade versus Minuten, Sekunden

Wenn Sie von metrischen Messungen erfahren, werden Sie normalerweise mit Begriffen bombardiert, die je nach Branche Länge, Höhe oder Volumen angeben. Außerhalb der formalen Schulbildung, Sie fast nie hören über die geographische Seite der Messung – insbesondere jene allgegenwärtigen unsichtbaren Linien der Breite und Länge. In diesem Artikel wird untersucht, wie einige Metriken in geografischen Begriffen angezeigt werden, wer traditionelle Grade / Minuten / Sekunden verwendet und wie die Zukunft aussehen könnte.

 

Eine kurze Geschichte der US-Metriken

Das in den 1790er Jahren aus Frankreich stammende metrische System (offiziell bekannt als „SI“, kurz für „Le Systeme International d’Unites“) wurde aufgrund des zunehmenden globalen Handels immer beliebter. Durch den Handel mit Europa entstand das Bewusstsein der USA für Metriken, was den Kongress schließlich dazu veranlasste, seine Verwendung im Jahr 1866 zuzulassen. Es war legal, aber freiwillig.

Das erste offizielle Gesetz zur Umrechnung von Metriken wurde 1974 vom Kongress verabschiedet und erweitert unseren Lehrplan für Grund- und Sekundarschulbildung um Metriken.

Ein Jahr später (1975) verabschiedete der Kongress das Metric Conversion Act und erklärte, dass die US-Bundesregierung Metriken als bevorzugtes Messsystem verwenden sollte, wie eine Box in meiner Kabine zeigt, deren Kennzeichnungsanweisungen Buchstaben enthalten, die „3,81“ sein müssen cm (1,5 Zoll) „hoch. Die Nährwertangaben auf jeder Lebensmittelverpackung sind ebenfalls ein gutes Beispiel. Sie zeigen Gramm (anstelle von Unzen) Fett, Kohlenhydrate, Vitamine usw.

Seit ihren Anfängen hat sich die US-Regierung bemüht, die Metrik zu fördern und zu stabilisieren, mit begrenzten Ergebnissen: Meistens verwenden diejenigen in den Bereichen Wissenschaft, Militär, Ingenieurwesen, Fertigung und anderen technischen Bereichen das metrische System.

Die breite Öffentlichkeit zeigt jedoch weiterhin ein vergleichsweise überwältigendes Desinteresse daran, Gramm, Liter und Meter gegenüber den traditionellen Unzen, Quarts und Füßen zu verwenden. Die Vereinigten Staaten sind das einzige verbleibende Industrieland, dessen allgemeine Bevölkerung keine Metriken als primäres Messsystem verwendet.

 

Metriken und Geographie

Trotz der Apathie eines durchschnittlichen amerikanischen Laien gegenüber Metriken sehen diejenigen von uns, die täglich geografische Koordinaten verwenden, zahlreiche Beweise dafür, dass Dezimalstellen in vollem Umfang gültig sind. An einem bestimmten Tag werden einige Handvoll Umfragen zu technischen Standorten (und manchmal auch andere Daten) auf meinem Schreibtisch angezeigt, von denen 98% irgendwo in der Breite oder Länge eine Dezimalstelle haben.

Da sich die Technologie im Laufe der Jahre weiterentwickelt hat und genauere Messungen ermöglicht, hat die Anzahl der Möglichkeiten, mit denen wir Geografiker diese Koordinaten lesen können, zugenommen. Die drei beliebtesten Arten von Lat / Lon-Displays sind:

  • Herkömmliche Grade / Minuten / Sekunden (D / M / S), normalerweise mit Dezimalsekunden
  • Grad mit Dezimalminuten, keine Sekunden
  • Dezimalgrade. keine Minuten, keine Sekunden

 

Mathe machen

Unabhängig davon, wie Sie sie anzeigen, bringen Sie alle konvertierten Koordinaten im Grunde zum selben Punkt – es ist einfach eine Frage der Präferenz. Wenn Sie zu den Menschen gehören, die wie ich nur D / M / S gelernt haben, können Sie beim ersten Mal, wenn Sie die zweite oder dritte Dezimalvariation (oben mit Aufzählungszeichen) sehen, kalt ins Schwitzen geraten, wenn auch nur aus der Erinnerung an Ihre High School Algebra Klassen.

Aber keine Angst, denn es gibt eine Menge Konvertierungsprogramme und Websites, die die Mathematik für Sie erledigen. Ein Großteil dieser Websites konvertiert zwischen D / M / S und Dezimalgrad, wobei die weniger beliebten, aber immer noch verfügbaren Dezimalminuten weggelassen werden.

Es gibt andere Websites für diejenigen, denen Algebra nichts ausmacht / die sie nicht mögen oder die von Natur aus unerschrockene Seelen sind und einfach den algebraischen Langhandgleichungen trotzen möchten. Wenn Sie bereit sind, den Texas Instruments-Rechner auszubrechen und ihn zu verwenden, können Sie das Montana Natural Resource Information System ausprobieren, das Beispiele für Umrechnungsgleichungen enthält, aber auch über einen automatischen Umrichter verfügt.

 

Endlich abreiben?

In den letzten Jahren scheinen sich immer mehr Amerikaner auf das Konzept einzulassen und haben begonnen, Dezimalstellen in ihrem täglichen Leben zu verwenden. Sicherlich ist die wachsende Anzahl von metrischen Etiketten auf vielen Lebensmitteln, Getränken, im Gesundheitswesen, in Reinigungsmitteln und anderen verschiedenen Produkten ein klarer Indikator dafür, dass der durchschnittliche amerikanische Verbraucher wahrscheinlich lernen sollte, Dezimalzahlen zu akzeptieren.

Dies gilt auch für die Geographie. Der Verkauf von GPS-Geräten an die nichtmilitärische Bevölkerung steigt und die meisten (wenn nicht alle) GPS-Geräte zeigen einen Standort mit Dezimalstellen an. Man kann erwarten, dass Wandern, Bootfahren, Fahren oder jede andere Art von Navigationsinformationen in demselben Format vorliegen, unabhängig von Maßstab, Kartenprojektion oder Höhe.

Während der Rest der Welt mit metrischen Standards vorankommt, wird die Regierung der Vereinigten Staaten höchstwahrscheinlich mehr Druck (insbesondere aus Europa) verspüren, für globale Handelszwecke vollständig metrisch zu werden. Sobald die Bevölkerung endlich akzeptiert, dass Veränderungen kommen, werden Dezimalzahlen noch häufiger vorkommen und alle Aspekte der amerikanischen Industrie durchdringen.

 

Keine Panik

Für Wanderer, Bootsfahrer, Fahrer, Orientierungslaufstudenten, Landvermesser und andere, die es gewohnt sind, nur D / M / S zu verwenden, keine Sorge. Die Conversions sind da draußen und es ist einfacher als Sie denken, Ergebnisse daraus zu erzielen. Längen- und Breitengrade gehen sicherlich nirgendwo hin – wir haben immer die, auf die wir uns verlassen können – also machen Sie sich vorerst bereit und wärmen Sie den Rechner auf!

Len Morse erwarb einen BS in Geographie an der Towson State University und ist seit ungefähr 14,61 Jahren bei der FAA.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.