Wissenschaft

Trümmerwolken: Visuelle Hinweise auf einen Tornado Touchdown

Eine  Trümmerwolke bildet sich, wenn die Windgeschwindigkeit eines Tornados sehr schwere Objekte aufnimmt und sie in einer dichten Wolke um die Basis oder die Trichterwolke selbst herumwirbelt. Einer der gefährlichsten Teile eines Tornados kann seine Trümmerwolke sein.

Gegenstände wie Lastwagen, Traktoren, Autos, Tiere und Menschen können in einer Trümmerwolke herumgewirbelt werden.

Nicht alle Tornados produzieren schwere Trümmerwolken und nicht alle Tornados haben genug anhaltenden Wind, um große Gegenstände hochzuziehen. Daher ist der Hauptbestandteil der meisten Trümmerwolken Staub und kleine Trümmerteile.

 

Trümmerbildung

Die Trümmerwolke eines Tornados beginnt sich tatsächlich zu bilden, noch bevor der Trichter von der Gewitterwolke auf den Boden abfällt. Wenn der Trichter abfällt, beginnen sich Staub und Gegenstände auf dem Bereich direkt darunter an der Erdoberfläche zu drehen und können sich sogar mehrere Fuß über dem Boden heben und als Reaktion auf die Luftbewegung über ihnen mehrere hundert Meter breit herausschwingen. Nachdem der Trichter den Boden berührt und zu einem Tornado wird, bewegt sich die Trümmerwolke zusammen mit dem Sturm.

Während sich der Tornado auf seinem Weg fortbewegt, tragen seine Winde weiterhin in der Nähe befindliche Objekte in der Luft. Die Größe der Objekte in der Trümmerwolke hängt von der Stärke der Winde des Tornados ab. Normalerweise wirbelt die Trümmerwolke jedoch um kleinere Objekte und Schmutzpartikel, während die Trichterwolke größere Trümmerstücke trägt. Aus diesem Grund ist die Farbe der Trümmerwolke normalerweise grau oder schwarz. Es kann andere Farben annehmen, je nachdem, was es aufnimmt.

 

Schutz vor Tornado-Trümmern

Die meisten Tornado-Verletzungen und Todesfälle ereignen sich nicht aufgrund von Sturmwinden, sondern aufgrund von Trümmern. Tatsächlich sollen die drei wichtigsten Sicherheitstipps für Tornados das Risiko verringern, auf Schmutz zu stoßen.

  • Nehmen Sie die Position „Ente und Deckung“ ein: Indem Sie so tief wie möglich auf den Boden fallen, verringern Sie die Wahrscheinlichkeit, von Gegenständen und Trümmern in der Luft getroffen zu werden. Das Bedecken Ihres Kopfes mit Ihren Armen oder einer Decke bietet eine zusätzliche Verteidigungsschicht.
  • Tragen Sie einen Helm: Seit 2011 haben viele Menschen ein Fahrrad-, Motorrad- oder Sporthelm zu ihrem Tornado-Vorbereitungsset hinzugefügt. So bizarr es auch klingt, wenn man bedenkt, dass die größte Ursache für Tornado-Todesfälle ein Kopftrauma ist, macht es plötzlich Sinn.
  • Tragen Sie Schuhe:  Wenn ein Tornado zu Hause zuschlägt, sind Sie wahrscheinlich barfuß oder tragen Socken, was bedeutet, dass Ihre Füße wehrlos sind, wenn Sie sich nach dem Sturm über Müll und Glas bewegen. Aus diesem Grund ist es eine gute Idee, immer ein Paar leichte tragbare Schuhe in Ihr Sicherheitskit aufzunehmen.

Durch Beobachtung der Start- und Landepunkte von Sturmtrümmern können Wissenschaftler lernen, wie sich die Trümmer und damit der Sturm bewegten.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.