Tiere und Natur

Gewohnheiten und Merkmale von Darkling Beetles

Die Familie Tenebrionidae, die Dunkelkäfer, ist eine der größten Käferfamilien. Der Familienname stammt aus dem lateinischen tenebrio und bedeutet jemand , der die Dunkelheit liebt. Menschen ziehen dunkle Käferlarven, sogenannte Mehlwürmer, als Nahrung für Vögel, Reptilien und andere Tiere auf.

 

Beschreibung

Die meisten dunklen Käfer sehen ähnlich aus wie Laufkäfer. schwarz oder braun und glatt. Sie werden oft unter Felsen oder Laub versteckt gefunden und kommen zu Lichtfallen. Dunkelkäfer sind in erster Linie Aasfresser. Die Larven werden manchmal als falsche Drahtwürmer bezeichnet, da sie wie Schnellkäferlarven (sogenannte Drahtwürmer) aussehen.

Obwohl die Familie der Tenebrionidae mit fast 15.000 Arten recht groß ist, weisen alle Dunkelkäfer bestimmte Merkmale auf. Sie haben 5 sichtbare Bauchsternite, von denen der erste nicht durch Coxen geteilt ist (wie bei den Laufkäfern). Die Antennen haben normalerweise 11 Segmente und können fadenförmig  oder moniliform sein. Ihre Augen sind eingekerbt. Die Fußwurzelformel lautet 5-5-4.

 

Einstufung

  • Königreich: Animalia
  • Stamm: Arthropoda
  • Klasse: Insekten
  • Bestellung: Coleoptera
  • Familie: Tenebrionidae

 

Diät

Die meisten dunklen Käfer (Erwachsene und Larven) fressen Pflanzenmaterial, einschließlich gelagerter Körner und Mehl. Einige Arten ernähren sich von Pilzen, toten Insekten oder sogar Mist.

 

Lebenszyklus

Wie alle Käfer durchlaufen Dunkelkäfer eine vollständige Metamorphose mit vier Entwicklungsstadien: Ei, Larve, Puppe und Erwachsener.

Weibliche Dunkelkäfer legen ihre Eier im Boden ab. Die Larven sind wurmartig mit schlanken, langgestreckten Körpern. Verpuppung tritt normalerweise im Boden auf.

 

Spezielle Anpassungen und Abwehrmechanismen

Wenn sie gestört werden, geben viele dunkle Käfer eine übelriechende Flüssigkeit ab, um Raubtiere davon abzuhalten, auf ihnen zu essen. Mitglieder der Gattung Eleodes verhalten sich bei Bedrohung etwas bizarr defensiv. Eleodes Käfer heben ihren Bauch hoch in die Luft, so dass sie fast auf dem Kopf zu stehen scheinen, während sie vor der vermuteten Gefahr fliehen.

 

Reichweite und Verbreitung

Dunkelkäfer leben weltweit in gemäßigten und tropischen Lebensräumen. Die Familie der Tenebrionidae ist mit weit über 15.000 bekannten Arten eine der größten in der Käferordnung. In Nordamerika sind dunkle Käfer im Westen am vielfältigsten und am häufigsten anzutreffen. Wissenschaftler haben 1.300 westliche Arten beschrieben, aber nur etwa 225 östliche Tenebrioniden.

 

Quellen

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.