Geschichte & Kultur

Aktuelle Situation in Ägypten Unter Abdel Fattah al-Sisi

Präsident Abdel Fattah al-Sisi übernahm die Macht nach dem Putsch im Juli 2013, der zur Absetzung von Präsident Mohammad Morsi führte. Seine autoritäre Herrschaft hat der bereits miserablen Menschenrechtsbilanz des Landes nicht geholfen. Öffentliche Kritik an dem Land ist verboten, und laut Human Rights Watch „folterten Angehörige der Sicherheitskräfte, insbesondere die Nationale Sicherheitsbehörde des Innenministeriums, weiterhin routinemäßig Häftlinge und verschwanden gewaltsam Hunderte von Menschen, die für Verstöße gegen das Land kaum oder gar nicht verantwortlich waren Recht.“

Politische Opposition gibt es praktisch nicht, und Aktivisten der Zivilgesellschaft können strafrechtlich verfolgt und möglicherweise inhaftiert werden. Der Nationale Rat für Menschenrechte berichtet, dass Insassen im berüchtigten Skorpiongefängnis von Kairo „von Beamten des Innenministeriums misshandelt werden, darunter Schläge, Zwangsernährung, Kontaktentzug mit Verwandten und Anwälten sowie Eingriffe in die medizinische Versorgung“.

Führer von Nichtregierungsorganisationen werden festgenommen und inhaftiert; Ihr Vermögen wird eingefroren, und es ist ihnen verboten, ins Ausland zu reisen – vermutlich, damit sie keine ausländische Finanzierung erhalten, um „Handlungen zu verfolgen, die den nationalen Interessen schaden“.

Es gibt praktisch keine Kontrolle über die harte Regierung von Sisi.

 

Wirtschaftliche Probleme

Freedom House nennt „Korruption, Misswirtschaft, politische Unruhen und Terrorismus“ als Gründe für die schwerwiegenden wirtschaftlichen Probleme Ägyptens. Inflation, Nahrungsmittelknappheit, steigende Preise und Kürzungen bei den Energiesubventionen haben der allgemeinen Bevölkerung geschadet. Laut Al-Monitor ist Ägyptens Wirtschaft in einem „Teufelskreis der IWF-Schulden“ „gefangen“.

Kairo erhielt 2016 vom Internationalen Währungsfonds ein Darlehen in Höhe von rund 1,25 Mrd. USD (unter anderem Darlehen) zur Unterstützung des ägyptischen Wirtschaftsreformprogramms, aber Ägypten konnte nicht alle seine Auslandsschulden bezahlen.

Da Auslandsinvestitionen in einigen Wirtschaftssektoren verboten sind, versuchen regulatorische Ineffizienz, Sisi und seine bargeldarme Regierung zu beweisen, dass sie mit Megaprojekten eine stotternde Wirtschaft retten können. Laut Newsweek „fragen Investitionen in die Infrastruktur zwar Arbeitsplätze und fördern das Wirtschaftswachstum, doch viele in Ägypten fragen sich, ob sich das Land Sisis Projekte leisten kann, wenn so viele Ägypter in Armut leben.“

Ob Ägypten die Unzufriedenheit über steigende Preise und wirtschaftliche Probleme zurückhalten kann, bleibt abzuwarten.

 

Unruhe

Ägypten ist seit dem Sturz des ehemaligen ägyptischen Präsidenten Hosni Mubarak während des Aufstands im Arabischen Frühling 2011 in einem Zustand des Unbehagens. Militante islamische Gruppen, darunter der Islamische Staat und Al-Qaida, operieren auf der Sinai-Halbinsel ebenso wie Anti-Establishment und Revolutionäre Gruppen wie die Volkswiderstandsbewegung und Harakat Sawaid Masr. Aon Risk Solutions berichtet, dass „das allgemeine Ausmaß an Terrorismus und politischer Gewalt in Ägypten sehr hoch ist“. Außerdem wird die politische Unzufriedenheit innerhalb der Regierung wahrscheinlich zunehmen, „was das Risiko sporadischer und möglicherweise nachhaltigerer Protestaktivitäten erhöht“, berichtet Aon Risk Solutions.

Brookings berichtet, dass der islamische Staat auf der Sinai-Halbinsel aufgrund des „Scheiterns der verbrieften Terrorismusbekämpfung als Strategie“ aufstieg. Die politische Gewalt, die den Sinai in eine Konfliktzone verwandelt hat, wurzelt mehr in jahrzehntelangen lokalen Missständen als in ideologischen Motivationen Missstände wurden von früheren ägyptischen Regimen sowie ihren westlichen Verbündeten sinnvoll angegangen. Die Gewalt, die die Halbinsel schwächte, hätte wohl verhindert werden können. “

 

Wer ist in Ägypten an der Macht?

Carsten Koall / Getty Images

Die Exekutiv- und Gesetzgebungsgewalt ist zwischen dem Militär und einer von den Generälen nach dem Sturz der Regierung von Mohammed Morsi im Juli 2013 handverlesenen Übergangsverwaltung aufgeteilt. Darüber hinaus üben verschiedene mit dem alten Mubarak-Regime verbundene Interessengruppen weiterhin erheblichen Einfluss aus dem Hintergrund aus versuchen, ihre politischen und geschäftlichen Interessen zu wahren.

Im Januar 2014 wurde eine neue Verfassung verabschiedet. Am 22. April 2019 stimmten die Ägypter über die jüngsten Änderungen ab, darunter die Verlängerung der Amtszeit des Präsidenten von vier auf sechs Jahre und die Verlängerung der Amtszeit des derzeitigen Präsidenten, um sicherzustellen, dass Sisi bestehen bleibt im Amt bis 2030. Andere Änderungen erweiterten die Rolle der Streitkräfte und Militärgerichte gegenüber der Zivilbevölkerung und schienen das Land auf dem Weg zu einer autokratischeren Herrschaft zu führen.

Die Opposition geht weiter, und ohne Konsens über die genaue Beziehung zwischen den wichtigsten staatlichen Institutionen setzt Ägypten seinen langen Kampf um die Macht fort, an dem Militär- und Zivilpolitiker beteiligt sind.

 

Ägyptische Opposition

Die Ägypter protestieren gegen die Entscheidung des Obersten Verfassungsgerichts, das Parlament am 14. Juni 2012 aufzulösen. Getty Images

Trotz aufeinanderfolgender autoritärer Regierungen hat Ägypten eine lange Tradition in der Parteipolitik. Linke, liberale und islamistische Gruppen fordern die Macht des ägyptischen Establishments heraus. Der Sturz von Mubarak Anfang 2011 löste eine neue Flut politischer Aktivitäten aus, und Hunderte neuer politischer Parteien und zivilgesellschaftlicher Gruppen entstanden, die eine breite Palette ideologischer Strömungen repräsentierten.

Weltliche politische Parteien und ultra-konservative Salafi-Gruppen versuchen, den Aufstieg der Muslimbruderschaft zu blockieren, während verschiedene demokratiefreundliche Aktivistengruppen weiterhin auf radikale Veränderungen drängen, die in den frühen Tagen des Anti-Mubarak-Aufstands versprochen wurden. </ p>

Quellen und weiterführende Literatur

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.