Für Pädagogen

Tipps für Lehrer zum Erstellen eines Legasthenie-freundlichen Klassenzimmers

Ein legastheniefreundliches Klassenzimmer beginnt mit einem legastheniefreundlichen Lehrer. Der erste Schritt, um Ihr Klassenzimmer zu einer einladenden Lernumgebung für Schüler mit Legasthenie zu machen, besteht darin, etwas darüber zu lernen. Verstehen Sie, wie Legasthenie die Lernfähigkeit eines Kindes beeinflusst und was die Hauptsymptome sind. Leider wird Legasthenie immer noch missverstanden. Viele Menschen glauben , dass Legasthenie ist , wenn die Kinder Buchstaben umkehren und während dies ein Zeichen für Legasthenie bei Kindern sein kann, gibt es viel mehr zu diesen sprachbasierten Lernschwierigkeiten. Je mehr Sie über Legasthenie wissen, desto besser können Sie Ihren Schülern helfen.

Als Lehrer können Sie sich Sorgen machen, den Rest Ihrer Klasse zu vernachlässigen, wenn Sie Änderungen für einen oder zwei Schüler mit Legasthenie einleiten. Es wird geschätzt, dass 10 bis 15 Prozent der Schüler Legasthenie haben. Das bedeutet, dass Sie wahrscheinlich mindestens einen Schüler mit Legasthenie haben und möglicherweise weitere Schüler, bei denen noch nie eine Diagnose gestellt wurde. Die Strategien, die Sie in Ihrem Klassenzimmer für Schüler mit Legasthenie umsetzen, kommen allen Ihren Schülern zugute. Wenn Sie Änderungen vornehmen, um Schülern mit Legasthenie zu helfen, nehmen Sie positive Änderungen für die gesamte Klasse vor.

 

Änderungen, die Sie in der physischen Umgebung vornehmen können

    • Lassen Sie einen Bereich des Raums als ruhigen Bereich ausweisen. Teppichböden in diesem Bereich tragen dazu bei, Lärm zu vermeiden. Minimieren Sie Ablenkungen, damit Schüler mit Legasthenie einen Bereich haben, in dem sie lesen oder sich auf die Arbeit im Unterricht konzentrieren können. Für Schüler mit Legasthenie, die Anzeichen von Angst zeigen, kann dies eine Auszeit sein, wenn sie sich sehr nervös, verärgert oder frustriert fühlen.
    • Stellen Sie analoge und digitale Uhren direkt nebeneinander an die Wand. Auf diese Weise können die Schüler beide Arten der Zeitanzeige erkennen und die digitale Zeit mit dem Aussehen einer Uhr verbinden.
    • Legen Sie mehrere Bereiche der Tafel für tägliche Informationen beiseite. Schreiben Sie jeden Morgen den Tag und das Datum auf und veröffentlichen Sie jeden Morgen die Hausaufgaben des Tages. Verwenden Sie jeden Tag dieselbe Stelle und machen Sie Ihre Schrift so groß, dass sie sie von ihren Sitzen aus leicht sehen kann. Große Schrift hilft Schülern mit Legasthenie, ihren Platz zu finden, wenn sie Informationen in ihre Notizbücher kopieren.
    • Veröffentlichen Sie hochfrequente Wörter und Informationen, die häufig im Raum verwendet werden. Für jüngere Kinder könnte dies das Alphabet sein, für Kinder im Grundschulalter könnten es die Wochentage sein, für ältere Kinder könnten es Wortwände von Vokabeln sein. Streifen mit diesen Informationen können auch auf den Schreibtisch des Schülers geklebt werden. Dies hilft, die Gedächtnisarbeit zu reduzieren und ermöglicht es Kindern mit Legasthenie, sich auf andere Fähigkeiten zu konzentrieren. Fügen Sie für jüngere Kinder Bilder zu den Wörtern hinzu, um das geschriebene Wort mit dem Objekt zu verbinden.

 

  • Lassen Sie Kinder mit Legasthenie in der Nähe des Lehrers sitzen. Dies bedeutet nicht unbedingt, dass sie auf dem ersten Platz sitzen müssen, aber sie sollten in der Lage sein, den Lehrer mit peripherer Sicht leicht zu sehen. Die Schüler sollten auch von gesprächigen Kindern ferngehalten werden, um Ablenkungen zu minimieren.

 

Lehrmethoden

    • Verwenden Sie langsamere Sprache und einfache Sätze. Schüler mit Legasthenie benötigen möglicherweise eine längere Zeit, um Informationen zu verarbeiten. Verwenden Sie beim Sprechen Pausen, um ihnen Zeit zu geben. Integrieren Sie Beispiele und visuelle Darstellungen in den Unterricht, um das Verständnis zu erleichtern.
    • Stellen Sie Arbeitsblätter zum Organisieren von Informationen zum Schreiben von Aufgaben bereit. Haben Sie Vorlagen mit verschiedenen Arten von Schreibrahmen und Mind Maps, aus denen die Schüler bei der Vorbereitung einer Schreibaufgabe auswählen können.
    • Fordern Sie keinen Schüler mit Legasthenie auf, im Unterricht vorzulesen. Wenn sich der Student freiwillig meldet, lassen Sie ihn lesen. Vielleicht möchten Sie einer Schülerin die Möglichkeit bieten, vorzulesen und ihr ein paar Absätze zum Lesen und Üben zu Hause zu geben, bevor sie laut spricht.
    • Integrieren Sie verschiedene Möglichkeiten für Schüler, um ihr Wissen über ein Fach zu zeigen. Verwenden Sie visuelle Präsentationen, Powerpoint-Projekte, Postertafeln und Diskussionen, um einem Kind bei der Teilnahme zu helfen, ohne sich zu schämen oder ein Versagen zu befürchten.
    • Verwenden Sie multisensorische Lektionen. Es wurde festgestellt, dass Schüler mit Legasthenie besser lernen, wenn mehr als ein Sinn aktiviert ist. Verwenden Sie Kunstprojekte, Sketche und praktische Aktivitäten, um den Unterricht zu vertiefen.

 

 

Bewertungen und Benotung

  • Ermöglichen Sie Schülern mit Legasthenie, elektronische Helfer zu verwenden, wenn Sie Klassenarbeiten oder Tests abschließen. Beispiele hierfür sind ein elektronisches Wörterbuch, ein Rechtschreib- oder Thesaurus, Computer und sprechende Taschenrechner.
  • Nehmen Sie keine Punkte für die Rechtschreibung ab . Wenn Sie Rechtschreibfehler markieren, tun Sie dies separat und erstellen Sie eine Liste von Wörtern, die häufig falsch geschrieben sind, auf die sich die Schüler beim Schreiben von Aufgaben beziehen können.
  • Bieten Sie mündliche Tests und längere Zeit für formelle Bewertungen an.

 

Individuell mit Studenten arbeiten

  • Im Beginn des Schuljahres. arbeitet eng mit einem Schüler ihre Beurteilung Kenntnis von phonics und einen Plan und spezifisches Training stärken Schwachstellen einzurichten.
  • Bewerten Sie die Stärken und Schwächen eines Schülers. Verwenden Sie Lehrmethoden, um auf Stärken aufzubauen. Kinder mit Legasthenie verfügen möglicherweise über ausgeprägte Denk- und Problemlösungsfähigkeiten. Verwenden Sie diese als Bausteine.
  • Loben Sie die Leistungen eines Kindes , egal wie klein sie sind.
  • Verwenden Sie positive Verstärkungsprogramme , um Belohnungen und Konsequenzen einzuführen, damit ein Kind lernen kann, mit Symptomen von Legasthenie umzugehen.
  • Geben Sie einen Zeitplan für den Schultag an . Für jüngere Kinder gehören Bilder.
  • Denken Sie vor allem daran, dass Schüler mit Legasthenie nicht dumm oder faul sind.

Verweise:

Erstellen eines Legasthenie-freundlichen Klassenzimmers, 2009, Bernadette McLean, BarringtonStoke, Helen Arke Legasthenie-Zentrum

Das Legasthenie-freundliche Klassenzimmer, LearningMatters.co.uk

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.