Wissenschaft

Crack Cocaine Fakten

Crack oder Crack-Kokain ist eine Form von Kokain. Es wurde nicht durch eine Säure neutralisiert, um Kokainhydrochlorid. die reine Form der Chemikalie , herzustellen . Riss kommt in Bergkristallform vor, die erhitzt und eingeatmet oder geraucht werden kann. Es wird als „Riss“ bezeichnet, bezogen auf das Knackgeräusch, das es beim Erhitzen erzeugt. Crack-Kokain ist ein stark süchtig machendes Stimulans.

 

Wie sieht Crack aus?

Riss sieht aus wie unregelmäßig geformte cremefarbene oder weiße Steine.

 

Wie wird Crack-Kokain verwendet?

Crack-Kokain wird fast immer geraucht oder ist frei. Beim Freebasing wird der Riss erhitzt, bis er sich verflüssigt, und die Dämpfe durch ein Rohr eingeatmet. Die Dämpfe werden von der Lunge aufgenommen und erzeugen sofort ein euphorisches Hoch.

 

Warum verwenden Menschen Crack-Kokain?

Crack ist eine leicht verfügbare Form von Kokain. Kokain wird verwendet, weil es Euphorie erzeugt, ein Stimulans ist, den Appetit unterdrückt und als Schmerzmittel verwendet werden kann.

 

Was sind die Auswirkungen des Crack-Kokain-Konsums?

Benutzer spüren normalerweise einen „Ansturm“, gefolgt von einem Gefühl der Wachsamkeit und des Wohlbefindens. Kokain erhöht den Spiegel des Neurotransmitters Dopamin, was mit Vergnügen und erhöhter Bewegung verbunden ist. Die angenehmen Wirkungen von Rissen lassen schnell nach (5-10 Minuten), was dazu führt, dass sich Benutzer mehr als vor der Einnahme des Arzneimittels niedergeschlagen oder depressiv fühlen . Einige Benutzer berichten, dass sie die Intensität der ersten Exposition bei späterer Verwendung nicht duplizieren können.

 

Was sind die Risiken bei der Verwendung von Rissen?

Crack macht süchtig, möglicherweise sogar mehr als andere Formen von Kokain. Crack-Konsumenten sind einem Risiko für die üblichen Auswirkungen von Kokain ausgesetzt (gefährlich erhöhter Blutdruck, Herzfrequenz und Temperatur sowie das Risiko von Anfällen und Herzstillstand). Sie haben auch ein erhöhtes Risiko für Atemwegserkrankungen wie Husten, Blutungen, Atemnot und Lungentrauma. Rissgebrauch kann Paranoia und Aggressivität verursachen.

 

Woher kommt Crack-Kokain?

Crack-Kokain wird durch Auflösen von Kokainpulver in einer Mischung aus Wasser und Backpulver (Natriumbicarbonat) oder Ammoniak hergestellt. Diese Mischung wird gekocht, getrocknet und in steinartige Stücke zerbrochen. Das ursprüngliche Kokain stammt aus einer Paste aus den Blättern der südamerikanischen Kokapflanze .

 

Straßennamen für Crack Cocaine

  • 24-7
  • Badrock
  • Beat Candy
  • Chemische Wolke
  • Kekse Krümel
  • Crunch & Munch
  • Devil Drug Dice
  • Elektrische Kool-Aid
  • Fette Taschen
  • Pommes frittes
  • Glo Kies
  • Grit Hagel
  • Hardball
  • Hardrock
  • Heiße Kuchen
  • Eiswürfel
  • Jellybeans
  • Nuggets
  • Einfügen
  • Stück
  • Prime Time Produkt
  • Raw Rock (s)
  • Scrabble
  • Schneeregen
  • Schnee
  • Koks
  • Tornado
  • Trupp

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.