Wissenschaft

Nomenklatur für kovalente oder molekulare Verbindungen

Molekulare Verbindungen oder kovalente Verbindungen sind solche, bei denen die Elemente Elektronen über kovalente Bindungen teilen . Die einzige Art von molekularer Verbindung, die ein Chemiestudent nennen kann, ist eine binäre kovalente Verbindung. Dies ist eine kovalente Verbindung, die nur aus zwei verschiedenen Elementen besteht.

 

Identifizierung molekularer Verbindungen

Molekulare Verbindungen enthalten zwei oder mehr Nichtmetalle (nicht das Ammoniumion). Normalerweise können Sie eine molekulare Verbindung erkennen, da das erste Element im Verbindungsnamen ein Nichtmetall ist. Einige molekulare Verbindungen enthalten Wasserstoff. Wenn Sie jedoch eine Verbindung sehen, die mit „H“ beginnt, können Sie davon ausgehen, dass es sich um eine Säure und nicht um eine molekulare Verbindung handelt. Verbindungen, die nur aus Kohlenstoff mit Wasserstoff bestehen, werden als Kohlenwasserstoffe bezeichnet. Kohlenwasserstoffe haben ihre eigene spezielle Nomenklatur, daher werden sie anders behandelt als andere molekulare Verbindungen.

 

Schreiben von Formeln für kovalente Verbindungen

Für die Schreibweise von Namen kovalenter Verbindungen gelten bestimmte Regeln:

  • Das elektropositivere Element (weiter links im Periodensystem) ist vor dem elektronegativeren Element (weiter rechts im Periodensystem) aufgeführt.
  • Das zweite Element erhält ein -ide-Ende.
  • Präfixe geben an, wie viele Atome jedes Elements in der Verbindung vorhanden sind.

 

Präfixe und Namen molekularer Verbindungen

Nichtmetalle können sich in einer Vielzahl von Verhältnissen verbinden, daher ist es wichtig, dass der Name einer molekularen Verbindung angibt, wie viele Atome jedes Elementtyps in der Verbindung vorhanden sind. Dies wird mithilfe von Präfixen erreicht. Wenn das erste Element nur ein Atom enthält, wird kein Präfix verwendet. Es ist üblich, dem Namen eines Atoms des zweiten Elements ein Mono- voranzustellen. Beispielsweise wird CO eher als Kohlenmonoxid als als als Kohlenoxid bezeichnet.

 

Beispiele für kovalente Verbindungsnamen

SO 2 – Schwefeldioxid
SF 6 – Schwefelhexafluorid
CCl 4 – Tetrachlorkohlenstoff
NI 3Stickstofftriiodid

 

Schreiben der Formel aus dem Namen

Sie können die Formel für eine kovalente Verbindung aus ihrem Namen schreiben, indem Sie die Symbole für das erste und zweite Element schreiben und die Präfixe in Indizes übersetzen. Zum Beispiel würde Xenonhexafluorid als XF 6 geschrieben . Es ist üblich, dass Schüler Probleme beim Schreiben von Formeln aus Verbindungsnamen haben, da ionische Verbindungen und kovalente Verbindungen häufig verwechselt werden. Sie gleichen die Ladungen kovalenter Verbindungen nicht aus. Wenn die Verbindung kein Metall enthält, versuchen Sie nicht, dies auszugleichen!

Präfixe für molekulare Verbindungen

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.