Wissenschaft

10 coole Chemiedemonstrationen für Pädagogen

Chemieexperimente und -demonstrationen können die Aufmerksamkeit eines Schülers auf sich ziehen und ein anhaltendes Interesse an Naturwissenschaften wecken. Chemiedemonstrationen sind auch ein „Lagerbestand“ für Pädagogen von Wissenschaftsmuseen und verrückte Geburtstagsfeiern und Veranstaltungen im wissenschaftlichen Stil. Hier ein Blick auf zehn Chemiedemonstrationen, von denen einige sichere, ungiftige Materialien verwenden, um beeindruckende Effekte zu erzielen. Stellen Sie sicher, dass Sie bereit sind, Studenten, die bereit sind, die Chemie selbst auszuprobieren, die Wissenschaft hinter jeder dieser Demonstrationen zu erklären.

01 von 10

Farbige Feuersprühflaschen

SCIENCE PHOTO LIBRARY / Getty Images

 

Mischen Sie Metallsalze in Alkohol und gießen Sie die Mischung in eine Sprühflasche. Sprühen Sie die Flüssigkeit auf eine Flamme, um ihre Farbe zu ändern. Dies ist eine großartige Einführung in die Untersuchung von Emissionsspektren und Flammentests. Die Farbstoffe sind von geringer Toxizität, daher ist dies eine sichere Demonstration.

02 von 10

Schwefelsäure und Zucker

422737 / Pixabay

 

Das Mischen von Schwefelsäure mit Zucker ist einfach und doch spektakulär. Die stark exotherme Reaktion erzeugt eine dampfende schwarze Säule, die sich aus dem Becher nach oben drückt. Diese Demonstration kann verwendet werden, um exotherme, Dehydratisierungs- und Eliminierungsreaktionen zu veranschaulichen. Schwefelsäure kann gefährlich sein. Achten Sie daher darauf, einen sicheren Unterschied zwischen Ihrem Demonstrationsraum und Ihren Zuschauern zu gewährleisten.

03 von 10

Schwefelhexafluorid und Helium

NEWAYFotostudio / Pixabay

 

Wenn Sie Schwefelhexafluorid einatmen und sprechen, ist Ihre Stimme sehr leise. Wenn Sie Helium atmen und sprechen, ist Ihre Stimme hoch und quietschend. Diese sichere Demonstration ist einfach durchzuführen.

04 von 10

Flüssiges Stickstoff-Eis

Erstudiostok / Getty Images

 

Diese einfache Demonstration kann verwendet werden, um Kryotechnik und Phasenänderungen einzuführen. Das resultierende Eis schmeckt großartig, was ein schöner Bonus ist, da nicht viele Dinge, die Sie im Chemielabor tun, essbar sind.

05 von 10

Oszillierende Taktreaktion

David Mulder / Flickr / CC BY 2.0

 

Drei farblose Lösungen werden miteinander vermischt. Die Farbe der Mischung schwankt zwischen klar, bernsteinfarben und tiefblau. Nach etwa drei bis fünf Minuten bleibt die Flüssigkeit blauschwarz.

06 von 10

Demonstration des bellenden Hundes

Maxim Bilovitskiy / Wikimedia Commons / CC BY 4.0

 

Die Demonstration der Barking Dog-Chemie basiert auf der Reaktion zwischen Lachgas oder Stickstoffmonoxid und Schwefelkohlenstoff. Das Zünden der Mischung in einer langen Röhre erzeugt einen hellblauen Blitz, begleitet von einem charakteristischen Bellen oder Woofing. Die Reaktion kann verwendet werden, um Chemilumineszenz-, Verbrennungs- und exotherme Reaktionen zu demonstrieren. Diese Reaktion kann zu Verletzungen führen. Halten Sie daher Abstand zwischen den Zuschauern und dem Demonstrationsraum.

07 von 10

Wasser in Wein oder Blut

Tastyart Ltd Rob White / Getty Images

 

Diese Farbänderungsdemonstration wird verwendet, um pH-Indikatoren und Säure-Base-Reaktionen einzuführen. Phenolphthalein wird zu Wasser gegeben, das in ein zweites Glas gegossen wird, das eine Basis enthält. Wenn der pH-Wert der resultierenden Lösung stimmt, können Sie die Flüssigkeit auf unbestimmte Zeit zwischen rot und klar umschalten lassen.

08 von 10

Demonstration der blauen Flasche

U5780199 / Wikimedia Commons / CC BY 4.0

 

Die rot-klare Farbänderung des Wassers in Wein- oder Blutdemo ist klassisch, aber Sie können pH-Indikatoren verwenden, um andere Farbänderungen zu erzeugen. Die Demonstration der blauen Flasche wechselt zwischen blau und klar. Diese Anweisungen enthalten auch Informationen zur Durchführung einer rot-grünen Demonstration.

09 von 10

White Smoke Demonstration

Portra / Getty Images

 

Dies ist eine schöne Demonstration des Phasenwechsels. Reagieren Sie auf ein Glas Flüssigkeit und ein scheinbar leeres Glas, um Rauch zu erzeugen (Sie mischen tatsächlich Salzsäure mit Ammoniak ). Die Demonstration der Chemie des weißen Rauches ist einfach durchzuführen und optisch ansprechend. Da die Materialien jedoch giftig sein können, ist es wichtig, den Betrachter in sicherem Abstand zu halten.

10 von 10

Demonstration von Stickstoff-Triiodid

BunGee / Wikimedia Commons / CC BY 4.0

 

Jodkristalle werden mit konzentriertem Ammoniak umgesetzt, um Stickstofftriiodid auszufällen. Das Stickstofftriiodid ist so instabil, dass es sich bei geringstem Kontakt in Stickstoff und Jodgas zersetzt und ein sehr lautes Knacken und eine Wolke aus violettem Joddampf erzeugt.

 

Chemiedemonstrationen und Sicherheitsüberlegungen

Diese Chemiedemonstrationen sind für ausgebildete Pädagogen bestimmt, nicht für unbeaufsichtigte Kinder oder sogar Erwachsene ohne angemessene Sicherheitsausrüstung und Erfahrung. Insbesondere Demonstrationen mit Feuer sind immer mit einem gewissen Risiko verbunden. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Sicherheitsausrüstung (Schutzbrille, Handschuhe, Schuhe mit geschlossenen Zehen usw.) tragen und geeignete Vorsichtsmaßnahmen treffen. Halten Sie für Feuerdemonstrationen einen funktionierenden Feuerlöscher bereit. Halten Sie einen Sicherheitsabstand zwischen Demonstrationen und der Klasse / dem Publikum ein.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.