Wissenschaft

Wie man ein Ei mit Alkohol kocht

Wussten Sie, dass Sie keine Hitze brauchen, um ein Ei zu kochen? Kochen tritt auf, wenn Proteine ​​denaturiert werden, so dass jeder Prozess, der eine chemische Veränderung des Proteins hervorruft, Lebensmittel „kochen“ kann. Hier ist ein einfaches wissenschaftliches Projekt, das zeigt, dass Sie ein Ei in Alkohol kochen können.

 

Materialien

Was Sie für das Experiment benötigen:

  • rohes Ei
  • Alkohol (Wodka, Alkohol, wenn es sich um einen hohen Alkoholgehalt handelt, jeder andere hochprozentige Alkohol)

Wenn Sie Wodka oder ein anderes Ethanol verwenden, ist das Ei technisch essbar, aber es schmeckt wahrscheinlich nicht so gut. Sie können das Ei nicht essen, wenn Sie es mit denaturiertem Alkohol. Alkohol, Isopropylalkohol oder Methanol kochen  . Das Ei kocht schneller, wenn der Alkoholanteil so hoch wie möglich ist. Verwenden Sie idealerweise 90% Alkohol oder höher.

 

Verfahren

So kochen Sie das Ei:

  1. Gießen Sie den Alkohol in ein Glas oder einen anderen kleinen Behälter.
  2. Knacken Sie das Ei und legen Sie es in den Alkohol.
  3. Warten Sie, bis das Ei gekocht ist.

Das Ei würde viel schneller kochen, wenn Sie es normal kochen würden; Sie müssen warten, bis der Alkohol in das Ei gelangt. Die Reaktion dauert mindestens eine Stunde.

 

Wissenschaft dahinter

Das Eiweiß besteht hauptsächlich aus dem Protein Albumin. Innerhalb weniger Minuten nach dem Hinzufügen des Eies zum Alkohol sollte das durchscheinende Eiweiß trübe werden. Der Alkohol verursacht eine chemische Reaktion, denaturiert oder verändert die Konformation der Proteinmoleküle, so dass sie neue Bindungen miteinander eingehen können. Wenn der Alkohol in das Eiweiß diffundiert, läuft die Reaktion ab.

Das Eigelb enthält etwas Eiweiß, aber auch viel Fett, das vom Alkohol nicht so stark beeinflusst wird. Innerhalb von 1 bis 3 Stunden, hauptsächlich abhängig von der Alkoholkonzentration, ist das Eiweiß weiß und fest und das Eigelb fühlt sich fest an.

Sie können auch ein Ei in Essig kochen .

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.