Wissenschaft

Mbar to atm – Umwandlung von Millibars in Atmosphären

Dieses Beispielproblem zeigt, wie die Druckeinheiten Millibar (mbar) in Atmosphären (atm) umgerechnet werden. Die Atmosphäre war ursprünglich eine Einheit, die sich auf den Luftdruck auf Meereshöhe bezog. Es wurde später als 1,01325 x 10 definiert 5 Pascal. Ein Bar ist eine Druckeinheit. die als 100 Kilopascal definiert ist, und 1 Millibar ist 1/1000 bar. Die Kombination dieser Faktoren ergibt einen Umrechnungsfaktor von 1 atm=1013,25 mbar.

Wichtige Erkenntnisse: Druckumwandlung von Millibars in Atmosphären

  • Millibar (mbar) und Atmosphären (atm) sind zwei übliche Druckeinheiten.
  • Sie können eine der beiden Konvertierungsformeln verwenden, um zwischen Millibar und Atmosphäre zu konvertieren.
  • 1 Millibar=9,869 × 10 –4 atm
  • 1 atm=1013,25 mbar
  • Denken Sie daran, dass die Zahl in mbar etwa tausendmal größer ist als der entsprechende Wert in atm. Alternativ ergibt die Konvertierung von mbar nach atm eine Zahl, die etwa tausendmal kleiner ist.
  • Überprüfen Sie bei der Durchführung von Einheitenumrechnungen Ihre Antwort, um sicherzustellen, dass sie sinnvoll ist, konvertieren Sie sie gegebenenfalls in eine wissenschaftliche Notation und verwenden Sie die gleiche Anzahl signifikanter Ziffern wie der ursprüngliche Wert.

 

mbar to atm Konvertierungsproblem # 1

Der Luftdruck außerhalb eines Reiseflugzeugs beträgt ca. 230 mbar. Was ist dieser Druck in Atmosphären?

Lösung:

1 atm=1013,25 mbar
Richten Sie die Konvertierung so ein, dass die gewünschte Einheit gelöscht wird. In diesem Fall möchten wir, dass atm die verbleibende Einheit ist.
Druck in atm=(Druck in mbar) x (1 atm / 1013,25 mbar)
Druck in atm=(230 / 1013,25) atm
Druck in atm=0,227 atm
Antwort:

Der Luftdruck in Reiseflughöhe beträgt 0,227 atm.

 

mbar to atm Konvertierungsproblem # 2

Ein Messgerät zeigt 4500 mbar an. Wandle diesen Druck in atm um.

Lösung:

Verwenden Sie erneut die Konvertierung:

1 atm=1013,25 mbar

Stellen Sie die Gleichung auf, um die mbar-Einheiten aufzuheben, und lassen Sie atm:

Druck in atm=(Druck in mbar) x (1 atm / 1013,25 mbar)
Druck in atm=(4500 / 1013,25) atm
Druck=4,44 atm

 

mbar to atm Konvertierungsproblem # 3

Natürlich können Sie auch die Umwandlung von Millibar in Atmosphäre verwenden :

1 mbar=0,000986923267 atm

Dies kann auch in wissenschaftlicher Notation geschrieben werden :

1 mbar=9,869 x 10 -4 atm

Konvertieren Sie 3,98 x 10 5 mbar in atm.

Lösung:

Richten Sie das Problem so ein, dass die Millibar-Einheiten gelöscht werden, und lassen Sie die Antwort in der Atmosphäre:

Druck in atm=Druck in mbar x 9,869 x 10 -4 atm / mbar
Druck in atm=3,98 x 10 5  mbar x 9,869 x 10 -4 atm / mbar
Druck in atm=3,9279 x 10 2 atm
Druck in atm=39,28 atm

oder

Druck in atm=Druck in mbar x 0,000986923267 atm / mbar
Druck in atm=398000 x 0,000986923267 atm / mbar
Druck in atm=39,28 atm

Müssen Sie die Konvertierung andersherum durchführen? Hier erfahren Sie, wie Sie atm in mbar konvertieren

 

Informationen zu Druckumwandlungen

Umrechnungen von Druckeinheiten sind eine der häufigsten Arten von Umrechnungen, da Barometer (die zur Druckmessung verwendeten Instrumente) je nach Herstellungsland, Druckmessmethode und Verwendungszweck eine beliebige Anzahl von Einheiten verwenden. Neben mbar und atm können unter anderem Torr (1/760 atm), Millimeter Quecksilber (mm Hg), Zentimeter Wasser (cm H 2 O), Balken, Fußmeerwasser (FSW) und Meter Meerwasser (MSW) auftreten ), Pascal (Pa), Newton pro Quadratmeter (das ist auch ein Pascal), Hektopascal (hPa), Unzenkraft, Pfundkraft und Pfund pro Quadratzoll (PSI). Ein System, das unter Druck steht, kann arbeiten. Eine andere Möglichkeit, Druck auszudrücken, besteht in der gespeicherten potenziellen Energie pro Volumeneinheit. Somit gibt es auch Druckeinheiten, die sich auf die Energiedichte beziehen, wie beispielsweise Joule pro Kubikmeter.

Die Formel für den Druck lautet Kraft pro Fläche:

P=F / A.

Dabei ist P Druck, F Kraft und A Fläche. Druck ist eine skalare Größe, dh er hat eine Größe, aber keine Richtung.

Machen Sie Ihr eigenes hausgemachtes Barometer

 

Quellen

  • Giancoli, Douglas G. (2004). Physik: Prinzipien mit Anwendungen . Upper Saddle River, New Jersey: Pearson Education. ISBN 978-0-13-060620-4.
  • Internationales Büro für Gewichte und Maße (2006). Das Internationale Einheitensystem (SI), 8. Aufl. p. 127. ISBN 92-822-2213-6.
  • Klein, Herbert Arthur. (1988). Die Wissenschaft des Messens: eine historische Übersicht . Mineola, NY: Dover Publications 0-4862-5839-4.
  • McNaught, AD; Wilkinson, A.; Nic, M.; Jirat, J.; Kosata, B.; Jenkins, A. (2014). IUPAC. Kompendium der chemischen Terminologie , 2. Aufl. (das „Goldbuch“). 2.3.3. Oxford: Blackwell Scientific Publications. doi: 10.1351 / goldbook.P04819
  • Resnick, Robert; Halliday, David (1960). Physik für Studierende der Naturwissenschaften und Ingenieurwissenschaften Teil 1 . New York: Wiley. p. 364.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.