Computerwissenschaften

So erhalten Sie mehr RGB-Farbwerte für Delphi

In Delphi gibt der Typ TColor die Farbe eines Objekts an. Es wird von der Farbeigenschaft vieler Komponenten und von anderen Eigenschaften verwendet, die Farbwerte angeben.

Die Grafikeinheit enthält Definitionen nützlicher Konstanten für TColor. Zum Beispiel werden clBlue blau und clRed rot zugeordnet.

 

Mehr „CL“ -Werte=mehr Farben

Sie können TColor als 4-Byte- Hexadezimalzahl angeben, anstatt die in der Grafikeinheit definierten Konstanten zu verwenden. Die niedrigen drei Bytes repräsentieren die RGB-Farbintensitäten (rot, grün, blau) für blau, grün bzw. rot. Beachten Sie die Umkehrung von einer typischen Hex-Farbe: Für TColor ist die Sequenz blau-grün-rot.

Beispielsweise kann Rot als TColor ($ 0000FF) definiert werden.

 

Konvertieren Sie RBG in TColor

Wenn Sie Werte für die Intensitäten Rot, Grün und Blau haben (eine Zahl von 0 bis 255 – Typ „Byte“), erhalten Sie folgende Informationen zum TColor-Wert:

 var r,g,b : Byte; color : TColor;
begin r := StrToInt(ledRed.Text) ; g := StrToInt(ledGreen.Text) ; b := StrToInt(ledBlue.Text) ; color := RGB(r, g, b) ; Shape1.Brush.Color := color;
end;

„LedRed“, „ledGreen“ und „ledBlue“ sind drei Bearbeitungssteuerelemente, mit denen die Intensität jeder Farbkomponente festgelegt wird. Shape1 ist ein TShape Delphi-Steuerelement.

Delphi-Tipps Navigator:
»
Analysieren von TAB-getrennten Dateien in Delphi « IsDirectoryEmpty – Delphi-Funktion zum Feststellen, ob ein Verzeichnis leer ist (keine Dateien, keine Unterordner)

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.