Literatur

Umstrittene und verbotene Bücher – Warum sie verboten wurden

Bücher sind jeden Tag verboten. Kennen Sie einige der bekanntesten Beispiele für zensierte Bücher? Wissen Sie, warum sie angefochten oder verboten wurden? Diese Liste enthält einige der bekanntesten Bücher, die verboten, zensiert oder angefochten wurden. Schau mal!

01 von 27

„Adventures of Huckleberry Finn“ von Mark Twain

Bedford / St. Martin Press

 “ Adventures of Huckleberry Finn. von Mark Twain wurde 1884 veröffentlicht und aus sozialen Gründen verboten. Die Concord Public Library nannte das Buch „Müll, der nur für die Slums geeignet ist“, als es den Roman 1885 zum ersten Mal verbot. Die Verweise auf und die Behandlung von Afroamerikanern in dem Roman spiegeln die Zeit wider, über die er geschrieben wurde, aber einige Kritiker haben dies gedacht Sprache, die für das Lernen und Lesen in Schulen und Bibliotheken ungeeignet ist.

02 von 27

„Anne Frank: Das Tagebuch eines jungen Mädchens“ von Anne Frank

Bantam Bücher

„Anne Frank: Das Tagebuch eines jungen Mädchens“ ist ein wichtiges Werk aus dem Zweiten Weltkrieg. Es zeichnet die Erfahrungen eines jungen jüdischen Mädchens,  Anne Frank. auf, das unter nationalsozialistischer Besatzung lebt. Sie versteckt sich bei ihrer Familie, wird aber schließlich entdeckt und in ein Konzentrationslager gebracht (wo sie starb). Dieses Buch wurde wegen Passagen verboten, die als „sexuell anstößig“ angesehen wurden, sowie wegen der Tragik des Buches, das einige Leser als „echten Wermutstropfen“ empfanden.

03 von 27

„Die arabischen Nächte“

WW Norton & Co.

„The Arabian Nights“ ist eine Sammlung von Geschichten, die von arabischen Regierungen verboten wurde. Verschiedene Ausgaben von „The Arabian Nights“ wurden von der US-Regierung nach dem Comstock-Gesetz von 1873 ebenfalls verboten .

04 von 27

„The Awakening“ von Kate Chopin

Bedford / St. Martin Bücher

Kate Chopins Roman „The Awakening“ (1899) ist die berühmte Geschichte von Edna Pontellier, die ihre Familie verlässt, Ehebruch begeht und beginnt, ihr wahres Selbst wiederzuentdecken – als Künstlerin. Ein solches Erwachen ist weder einfach noch sozial verträglich (insbesondere zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Buches). Das Buch wurde als unmoralisch und skandalös kritisiert. Nachdem dieser Roman auf solch vernichtende Kritiken gestoßen war, schrieb Chopin nie wieder einen Roman. „The Awakening“ gilt heute als wichtiges Werk der feministischen Literatur.

05 von 27

„The Bell Jar“ von Sylvia Plath

The Bell Jar. ist der einzige Roman von Sylvia Plath. und er ist nicht nur berühmt, weil er schockierende Einblicke in ihren Geist und ihre Kunst bietet, sondern auch, weil es sich um eine Coming-of-Age-Geschichte handelt, die Esther in der ersten Person erzählt Greenwood, der mit psychischen Erkrankungen zu kämpfen hat. Esthers Selbstmordversuche machten das Buch zu einem Ziel für Buchzensoren. (Das Buch wurde wiederholt verboten und wegen seines kontroversen Inhalts herausgefordert.)

06 von 27

„Brave New World“ von Aldous Huxley

HarperCollins

Aldous Huxleys “ Brave New World. wurde 1932 veröffentlicht und mit Beschwerden über die verwendete Sprache sowie mit moralischen Fragen verboten. „Brave New World“ ist ein satirischer Roman mit einer strengen Aufteilung der Klassen, Drogen und freien Liebe. Das Buch wurde 1932 in Irland verboten
, und das Buch wurde in Schulen und Bibliotheken in den Vereinigten Staaten verboten und angefochten. Eine Beschwerde war, dass sich der Roman „um negative Aktivitäten drehte“.

07 von 27

„Der Ruf der Wildnis“ von Jack London

Simon & Schuster

 „ The Call of the Wild“ wurde 1903 vom amerikanischen Autor Jack London veröffentlicht und erzählt die Geschichte eines Hundes, der in der kalten Wildnis des Yukon-Territoriums zu seinen ursprünglichen Impulsen zurückkehrt. Das Buch ist ein beliebtes Stück für das Studium in Klassenräumen der amerikanischen Literatur (manchmal in Verbindung mit „Walden“ und „Adventures of Huckleberry Finn“ gelesen). Der Roman wurde in Jugoslawien und Italien verboten. In Jugoslawien wurde beanstandet, das Buch sei „zu radikal“.

08 von 27

„The Color Purple“ von Alice Walker

Harcourt

The Color Purple. von Alice Walker erhielt den Pulitzer-Preis und den National Book Award, aber das Buch wurde häufig wegen „sexueller und sozialer Explizite“ angefochten und verboten. Der Roman beinhaltet sexuelle Übergriffe und Misshandlungen. Trotz der Kontroversen um diesen Titel wurde das Buch zu einem Kinofilm gemacht.

09 von 27

„Candide“ von Voltaire

Wikingerpinguin.

Voltaires. Candide. wurde 1759 veröffentlicht und von der katholischen Kirche verboten. Bischof Etienne Antoine schrieb: „Wir verbieten nach kanonischem Recht das Drucken oder den Verkauf dieser Bücher …“

10 von 27

„Der Fänger im Roggen“ von JD Salinger

Back Bay Bücher

The Catcher in the Rye. wurde 1951 erstmals veröffentlicht und  beschreibt 48 Stunden im Leben von Holden Caulfield. Der Roman ist das einzige Werk in Romanlänge von JD Salinger, und seine Geschichte war bunt. „The Catcher in the Rye“ ist als das am meisten zensierte, verbotene und herausgeforderte Buch zwischen 1966 und 1975 bekannt, weil es „obszön“ ist, mit einem „Übermaß an vulgärer Sprache, sexuellen Szenen und Dingen, die moralische Fragen betreffen“.

11 von 27

„Fahrenheit 451“ von Ray Bradbury

Simon & Schuster

In Ray Bradburys „Fahrenheit 451“ geht es um das Verbrennen und Zensieren von Büchern (der Titel bezieht sich auf die Temperatur, bei der Papier brennt), aber das Thema hat den Roman nicht vor seiner eigenen Exposition gegenüber Kontroversen und Zensur bewahrt. Einige Wörter und Ausdrücke (zum Beispiel „Hölle“ und „Verdammt“) in dem Buch wurden als unangemessen und / oder anstößig angesehen.

12 von 27

„Die Trauben des Zorns“ von John Steinbeck

Pinguin

The Grapes of Wrath. ist ein großer amerikanischer Epos von John Steinbeck. Es zeigt die Reise einer Familie von der Oklahoma Dust Bowl nach Kalifornien auf der Suche nach einem neuen Leben. Aufgrund seiner lebendigen Darstellung einer Familie während der Weltwirtschaftskrise wird der Roman häufig in amerikanischen Literatur- und Geschichtsunterrichtsräumen verwendet. Das Buch wurde verboten und wegen „vulgärer“ Sprache herausgefordert. Die Eltern haben auch „unangemessene sexuelle Hinweise“ beanstandet.

13 von 27

„Gullivers Reisen“ von Jonathan Swift

WW Norton & Co.

Gullivers Reisen. ist ein berühmter satirischer Roman von Jonathan Swift, aber die Arbeit wurde auch wegen Wahnsinns, öffentlichem Urinieren und anderen kontroversen Themen verboten. Hier werden wir durch die dystopischen Erfahrungen von Lemuel Gulliver geführt, wo er Riesen, sprechende Pferde, Städte am Himmel und vieles mehr sieht. Das Buch wurde ursprünglich wegen der politisch sensiblen Referenzen, die Swift in seinem Roman macht, zensiert. „Gullivers Reisen“ wurde auch in Irland verboten, weil sie „böse und obszön“ waren. William Makepeace Thackeray sagte über das Buch, es sei „schrecklich, beschämend, blasphemisch, schmutzig in Worten, schmutzig in Gedanken“.

14 von 27

„Ich weiß, warum der Käfigvogel singt“ von Maya Angelou

Bantam Bücher

Maya Angelou s autobiographischer Roman ‚ Ich weiß warum der gefangene Vogel singt. hat auf sexuellen Gründen verboten worden (genauer gesagt, das Buch erwähnt ihre Vergewaltigung, als sie noch ein junges Mädchen war). In Kansas versuchten die Eltern, das Buch zu verbieten, basierend auf „vulgärer Sprache, sexueller Aussagekraft oder gewalttätigen Bildern, die unentgeltlich eingesetzt werden“. „Ich weiß, warum der Käfigvogel singt“ ist eine Coming-of-Age-Geschichte voller unvergesslicher poetischer Passagen.

15 von 27

„James and the Giant Peach“ von Roald Dahl

Pinguin

Roald Dahls bekanntes Buch “ James and the Giant Peach. wurde häufig wegen seines Inhalts, einschließlich des Missbrauchs, den James erlebt, herausgefordert und verboten. Andere haben behauptet, dass das Buch den Alkohol- und Drogenkonsum fördert, dass es eine unangemessene Sprache enthält und dass es den Ungehorsam gegenüber den Eltern fördert.

16 von 27

„Lady Chatterleys Liebhaber“ von DH Lawrence

Siegelklassiker

DH Lawrences „Lady Chatterley’s Lover“ wurde 1928 veröffentlicht und wegen seiner sexuell expliziten Natur verboten. Lawrence schrieb drei Versionen des Romans.

17 von 27

„Ein Licht auf dem Dachboden“ von Shel Silverstein

HarperCollins.

„Ein Licht auf dem Dachboden “  des Dichters und Künstlers Shel Silverstein wird von jungen und alten Lesern geliebt. Es wurde auch wegen „suggestiver Illustrationen“ verboten. Eine Bibliothek behauptete auch, dass das Buch „Satan, Selbstmord und Kannibalismus verherrlichte und Kinder ermutigte, ungehorsam zu sein“.

18 von 27

„Lord of the Flies“ von William Golding

Pinguin

Als William Goldings Roman “ Lord of the Flies. schließlich 1954 veröffentlicht wurde, wurde er bereits von mehr als 20 Verlagen abgelehnt. Das Buch handelt von einer Gruppe von Schülern, die ihre eigene Zivilisation erschaffen. Trotz der Tatsache, dass  „ Lord of the Flies“ ein Bestseller war, wurde der Roman verboten und angefochten – basierend auf „übermäßiger Gewalt und schlechter Sprache“. Für seine Arbeit erhielt William Golding den Nobelpreis für Literatur und wurde zum Ritter geschlagen.

19 von 27

„Madame Bovary“ von Gustave Flaubert

Oxford University Press

Gustave Flauberts “ Madame Bovary. wurde 1857 aus sexuellen Gründen verboten. In der Gerichtsverhandlung sagte der kaiserliche Anwalt Ernest Pinard: „Keine Gaze für ihn, keine Schleier – er gibt uns Natur in all ihrer Nacktheit und Grobheit.“ Madame Bovary ist eine Frau voller Träume – ohne die Hoffnung, eine Realität zu finden, die sie erfüllt. Sie heiratet einen Provinzarzt, versucht, an den falschen Orten Liebe zu finden, und bringt schließlich ihre eigene Zerstörung mit sich. Am Ende entkommt sie auf die einzige Weise, wie sie es kann. Dieser Roman ist eine Erforschung des Lebens einer Frau, die zu groß träumt. Hier waren Ehebruch und andere Handlungen umstritten.

20 von 27

„Moll Flanders“ von Daniel Defoe

Oxford University Press

Daniel Defoes “ Moll Flanders. wurde 1722 veröffentlicht und war einer der frühesten Romane. Das Buch zeigt dramatisch das Leben und die Missgeschicke eines jungen Mädchens, das zur Prostituierten wird. Das Buch wurde aus sexuellen Gründen angefochten.

21 von 27

„Von Mäusen und Männern“ von John Steinbeck

Holtzbrinck Verlag

A Wrinkle in Time. von Madeleine L’Engle ist eine Mischung aus Science Fiction und Fantasy. Es ist das erste einer Reihe von Büchern, zu denen auch „Ein Wind in der Tür“, „Ein schnell kippender Planet“ und „Viele Wasser“ gehören. Der preisgekrönte „A Wrinkle in Time“ ist ein Bestseller-Klassiker, der auch mehr als nur einen Teil seiner Kontroversen ausgelöst hat. Das Buch steht auf der Liste der am meisten herausgeforderten Bücher der Jahre 1990-2000 – basierend auf Behauptungen beleidigender Sprache und religiös anstößigen Inhalts (für Hinweise auf Kristallkugeln, Dämonen und Hexen).

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.