Tiere und Natur

Wie und wann Papierwespen zu kontrollieren sind

Obwohl Papierwespen nützliche Insekten sind. neigen sie dazu, in unmittelbarer Nähe von Menschen zu nisten, was uns einem Risiko für Stiche aussetzt. In einigen Fällen kann es erforderlich sein, Papierwespen zu kontrollieren, um dieses Risiko zu minimieren.

 

Was sind Papierwespen?

Papierwespen bauen die bekannten, offenzelligen Papiernester, die wir oft an Traufen oder Verandadecken hängen sehen. Die meisten Papierwespen in Nordamerika gehören zur Gattung Polistes . Obwohl ihre Tendenz, zur Verteidigung ihrer Nester zu stechen, Anlass zur Sorge geben kann, dienen diese Wespen als Raubtiere anderer Insekten einem wichtigen ökologischen Zweck . Sie sammeln Raupen, Käferlarven und andere Insektenbeute, um ihre Jungen zu füttern. Seien Sie nicht zu schnell, um eine Papierwespenkolonie loszuwerden, wenn dies kein Problem verursacht.

Jedes Jahr muss die Papierwespenkönigin ein neues Nest bauen. indem sie Holzfasern zu einem biegsamen Fruchtfleisch kaut. Nachdem sie ihre erste Generation von Eiern aufgezogen hat, werden diese Nachkommen die Rolle von Bauarbeitern übernehmen und das Nest erweitern, um den Bedürfnissen der wachsenden Kolonie gerecht zu werden. Bis zum Sommer kann das Papierwespennest ziemlich groß sein und eine Breite von 6 bis 8 Zoll erreichen. Im Herbst töten eisige Temperaturen alle außer der Königin, die Schutz sucht und für den Winter Winterschlaf hält. Das Nest verschlechtert sich im Winter und wird im nächsten Jahr selten wiederverwendet.

Wie bei jedem Insekt ist es wichtig, es zu identifizieren, bevor festgestellt wird, wie und wann eine Kontrolle erforderlich ist. Stellen Sie sicher, dass Sie die Unterschiede zwischen Wespen, gelben Jacken und Hornissen kennen, bevor Sie Maßnahmen ergreifen.

 

Stechen Papierwespen?

Papierwespen können und werden zur Verteidigung ihres Nestes oder bei Bedrohung stechen. Im Gegensatz zu Honigbienen, die Stacheln haben und nur einmal stechen können. können Papierwespen mehrmals stechen. Eine Papierwespe kann andere Koloniemitglieder mithilfe von Alarmpheromonen anrufen. Dies sind chemische Meldungen, die anderen Wespen mitteilen, dass sie das Nest vor einer Bedrohung schützen sollen. Versuchen Sie, ruhig zu bleiben und nicht auf Papierwespen einzuschlagen.

 

Betrachten Sie das friedliche Zusammenleben

Bevor Sie etwas tun, um Papierwespen in Ihrem Haus loszuwerden, fragen Sie sich, ob Sie ihre Anwesenheit tolerieren können. Papierwespen helfen, hungrige Raupen und andere Pflanzenschädlinge in Schach zu halten, was Ihrer Landschaft und Ihrem Garten zugute kommt. Wenn sich auf Ihrem Grundstück ein Papierwespennest befindet, das sich jedoch nicht in stark genutzten Bereichen befindet, sollten Sie es in Ruhe lassen. Obwohl sie stechen, tun sie dies nur als Reaktion auf eine Bedrohung. Menschen und Papierwespen können oft friedlich zusammenleben. Wenn jemand in Ihrem Haushalt an einer Wespengiftallergie leidet, müssen Sie möglicherweise alle Nester entfernen, um das Risiko einer allergischen Reaktion auf einen Stich zu minimieren.

 

Vorsicht bei Wespennestern

Wenn sich ein Nest in der Nähe eines Eingangs zu Ihrem Haus oder an einer Veranda oder einem Deck befindet, auf dem Sie viel Zeit verbringen, müssen Sie möglicherweise Maßnahmen ergreifen, um Papierwespen zu bekämpfen. Überprüfen Sie Traufe, Fensterläden und andere stark frequentierte Bereiche in Ihrem Garten zu Beginn des Frühlings, wenn Papierwespenköniginnen zum ersten Mal ihre Nester bauen. Wenn Sie zu Beginn des Frühlings einen finden, bevor die erste Generation von Arbeitern das Erwachsenenalter erreicht hat, können Sie das Nest einfach mit einem Besen niederschlagen, um die Königin davon abzuhalten, an diesem Ort zu nisten.

Größere Nester oder solche, die später in der Saison gefunden werden, sollten mit Vorsicht behandelt werden. Versuchen Sie niemals, ein aktives Wespennest während des Tages zu entfernen, wenn die Insekten aktiv in das Nest hinein und aus diesem heraus fliegen. Warten Sie bis zum Abend, wenn sich die Papierwespen für die Nacht eingelebt haben, um ein Nest zu behandeln oder zu entfernen. In Zeiten kühlen Wetters können Sie möglicherweise Wespennester behandeln, da die Insekten träge werden, wenn die Temperaturen auf 50 ° F oder weniger sinken.

 

Hinweise zur Verwendung von Sprays

Chemische Pestizide sollten als letzte Methode zur Bekämpfung von Insektenschädlingen eingesetzt werden. In diesem Fall ist die sicherste Methode zur Ausrottung von Papierwespen in einem Problembereich tatsächlich ein handelsübliches Wespenspray. Suchen Sie nach einem Produkt, das für die Verwendung bei Wespen und Hornissen gekennzeichnet ist, und denken Sie daran, dass das Etikett das Gesetz ist. Sie müssen das Etikett lesen und alle Anweisungen zur Verwendung von Pestizidprodukten befolgen.

Wespensprays werden normalerweise mit einem Treibmittel geliefert, mit dem Sie das Pestizid aus sicherer Entfernung sprühen können. Beschichten Sie das Nest mit dem Pestizid und bedecken Sie alle Zellen des Nestes. Stellen Sie sich niemals direkt unter ein Papierwespennest, während Sie das Pestizid auftragen. Wespen können aus dem Nest fallen und Sie riskieren auch, dass die Chemikalie in Ihre Augen oder auf Ihre Haut gelangt.

Überprüfen Sie das Nest am nächsten Tag auf Anzeichen von Wespenaktivität. Bevor Sie ein Nest entfernen, müssen Sie sicher sein, dass keine Arbeiter die Pestizidanwendung überlebt haben. Wespensprays töten bei Kontakt. Wespen, die zum Zeitpunkt des Sprühens nicht im Nest waren, können zum Nistplatz zurückkehren. Wenn Sie keine lebenden Wespen in der Nähe des Nestes beobachten, verwenden Sie einen Besen oder ein anderes langstieliges Werkzeug, um es niederzuschlagen. Entsorgen Sie das Nest, indem Sie es in einen versiegelten Beutel legen und in den Hausmüll werfen.

 

Quellen

  • Cranshaw, Whitney. Garteninsekten von Nordamerika.
  • North Carolina Cooperative Extension. Kontrolle von Papierwespen in und um Strukturen.
  • Erweiterung der University of Minnesota. Wespen- und Bienenkontrolle .

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.