Englisch

Was sind Kontraktionen in der englischen Grammatik?

Eine Kontraktion ist ein Wort oder eine Phrase, die durch Ablegen eines oder mehrerer Buchstaben verkürzt wurde. In schriftlicher Form wird ein Apostroph verwendet, um die Stelle der fehlenden Buchstaben anzugeben. Kontraktionen werden häufig in der  Sprache  (oder im schriftlichen Dialog), in informellen Schreibformen und dort verwendet, wo der Platz knapp ist, beispielsweise in der Werbung.

In sehr formellen Texten wie wissenschaftlichen Arbeiten, Zuschussvorschlägen oder anderen Arbeiten, die professionell erscheinen müssen, möchten Sie möglicherweise überhaupt keine Kontraktionen verwenden.

 

Warum verwenden wir Kontraktionen?

Wir sind im normalen Gespräch ständig auf Kontraktionen angewiesen. Wenn Menschen miteinander sprechen, besteht normalerweise die Erwartung, dass sie Kontraktionen verwenden ( können, wollen, sollten nicht ), wann immer sie können, da dies Zeit spart.

Einige Menschen haben den Eindruck, dass Kontraktionen niemals schriftlich auftreten sollten, aber dieser Glaube ist falsch. Die Verwendung von Kontraktionen steht in direktem Zusammenhang mit dem Ton.

Beim informellen Schreiben (von Textnachrichten und Blogs bis hin zu Memos und persönlichen Aufsätzen) verlassen wir uns häufig auf Kontraktionen, um einen umgangssprachlichen Ton beizubehalten. Bei formelleren schriftlichen Aufgaben (wie akademischen Berichten oder Hausarbeiten) ist die Vermeidung von Kontraktionen eine Möglichkeit, einen ernsteren Ton festzulegen.

Berücksichtigen Sie Ihr Publikum und Ihren Zweck beim Schreiben, bevor Sie entscheiden, ob Kontraktionen in einem Schreibauftrag verwendet werden sollen.

 

Das kontraktive Apostroph

In teleskopierten Wörtern und Phrasen (z. B.  nicht, gibt es, Südwester ) markiert ein Apostroph die Stelle, an der ein oder mehrere Buchstaben weggelassen wurden. Es ist nicht unbedingt dort, wo die Wörter zusammengefügt wurden. Dieser Apostroph wird auch als kontraktiver Apostroph bezeichnet.

Einige Leute, darunter der irische Dramatiker George Bernard Shaw. haben sich dafür ausgesprochen, Apostrophe vollständig zu beseitigen. Shaw nannte sie „unhöfliche Bazillen“, obwohl es unwahrscheinlich ist, dass Shaws Analogie zu Bakterien dazu beitragen wird, dass der Apostroph bald verschwindet.

 

Kontrahierte Substantive und Pronomen

In ungezwungenen Gesprächen sind Kontraktionen mit Substantiven ziemlich häufig („Mein  Vater  wird bald zu Hause sein“). Beim Schreiben sind sie jedoch viel seltener als Kontraktionen mit Pronomen wie Ich, Er und Sie . Sie können Eigennamen Vertrag zu bedeuten , ist oder hat , wie zum Beispiel in dem Satz „ Shellys mit uns kommen“ oder „ Jeffs einen neuen Computer gekauft.“ Achten Sie auf die Homonyme, wer und wessen ; Die Kontraktion ist „wer ist“ oder „wer hat“ und das ganze Wort ist besitzergreifend, wie in „Wessen Auto ist das?“  Und natürlich, wenn Sie den Süden besuchen, werden Sie wahrscheinlich das umgangssprachliche „y’all“ für „Sie alle“ hören.

 

Negative Kontraktionen und Verbkontraktionen

Kontraktionen werden oft mit Hilfsverben oder Hilfsverben gemacht, wie z. B. sein, tun, haben und können. Wir können sagen „es regnet nicht “ oder “ es regnet nicht“. Aber wir können nicht sagen, dass es nicht regnet. In negativen Klauseln haben wir die Wahl zwischen der Verwendung negativer Kontraktionen wie not  ( n’t ) und der Kontraktion des Pronomen und des Verbs ( its ). Aber wir können nicht beides.

 

Vertrag „Nicht“

Die kontrahierte Form von not ( n’t ) kann an endliche Formen  der Hilfsverben  be, do und  have angehängt  werden . Allerdings amn’t (hauptsächlich schottische und irische) ist äußerst selten, im Gegensatz zu der verunglimpft nicht .

Das n’t- Formular kann auch an die meisten modalen Hilfsmittel angehängt werden, z. B.  nicht, nicht, nicht, nicht, nicht, nicht, nicht und nicht . Sie werden jedoch nicht viele Amerikaner sagen hören, vielleicht nicht oder nicht ; selbst diese Kontraktionen sind zu formal.

 

Kontraktionen in Tag-Fragen

Eine Tag-Frage ist eine kurze Frage, die am Ende eines deklarativen Satzes hinzugefügt wird, um normalerweise sicherzustellen, dass etwas getan oder verstanden wurde. Zum Beispiel: „Es ist eine Tag-Frage,  nicht wahr ?“

Aufgrund ihrer Umgangssprache werden negative Tags häufig kontrahiert:  nicht wahr? hast du nicht sind sie nicht?  Das ist viel weniger formal als wir nicht? oder haben wir nicht?

 

Mehrdeutige Kontraktionen

Die meisten Kontraktionen, die mit ‚d  und  ’s enden  ,  sind nicht eindeutig. Das  ‚d  kann entweder  hatte  oder  würde darstellen’s  kann entweder  hat  oder  ist darstellen . Trotzdem ist die Bedeutung dieser Kontraktionen normalerweise aus ihrem Kontext ersichtlich  . Zum Beispiel  impliziert “ Sam hat seine Hausarbeit beendet“ die Fertigstellung in der Vergangenheit ( Sam hat beendet ) , während “ Sam ist  müde“ in der Gegenwart ist, was bedeutet, dass  Sam es ist .

 

Mehrfachkontraktionen

Sie mögen im Druck seltsam aussehen, aber bestimmte Mehrfachkontraktionen, wie  ich sie hätte  (oder  hätte ) und die  ich nicht hätte,  sind in der Sprache ziemlich häufig. Wir mögen Abkürzungen, daher ist es einfach, etwas zu sagen wie: „Wenn  ich  Ihnen den wahren Grund gesagt hätte, wären Sie wahrscheinlich   nicht mit mir zurückgekommen.“ Sehr oft bemerken wir es nicht einmal. Die Worte laufen einfach zusammen, während wir reden.

Unter der Kategorie der Raritä
ten gibt es einige doppelte und sogar dreifach vertraglich vereinbarte nautische Bedingungen. Dazu gehören Wörter wie  bo’s’n  (kurz für  Bootsmann ) und  fo’c’s’le  (eine Variante des  Vorschiffes ), Wörter, auf die Landratten wahrscheinlich verzichten können.

Bevor Sie anfangen, überall rücksichtslos Apostrophe zu streuen, stellen Sie sicher, dass Sie kein Apostroph plus s auf etwas setzen, das eigentlich Plural sein sollte: dh das Apostroph des  Gemüsehändlers .

 

Aphärese, Synkope und Apokop

Eine andere übliche Art der sprachlichen Verkürzung (oder Elision) ist das Weglassen bestimmter Laute oder Buchstaben aus einem einzelnen Wort.

In der Phonetik wird die Elision am Wortanfang (z. B. Gator vom Alligator ) als Aphärese bezeichnet. Mitten in einem Wort ( Ma’am von Madam ) ist es eine Synkope. Wenn es am Ende eines Wortes erscheint ( Anzeige aus der Werbung ), nennen wir es ein Apokop .

Aphärese und Apokop können zusammen auftreten, wie bei der  Grippe – einer abgeschnittenen Form der  Influenza .

 

Standardkontraktionen in Englisch

In der folgenden Tabelle finden Sie eine Liste mit mehr als 70 Kontraktionen in englischer Sprache.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.