Spanisch

Konjugation spanischer Verben in der Gegenwart

Die häufigste Satz von Verben in Spanisch und vielleicht wichtigste Satz von Verben , dass Bedarf erste ist die vorliegende gelernt werden  indikativ  angespannt. Obwohl es Konjugationen gibt, die leichter zu lernen sind, wird die Präsensform am häufigsten verwendet.

Muttersprachler konjugieren regelmäßig reguläre Verben, ohne darüber nachzudenken: Fügen Sie für die Vergangenheitsform am Ende eines Verbs ein „d“ oder „ed“ und für die Gegenwartsform ein „s“ oder „es“ hinzu Geben Sie an, dass eine Person oder Sache eine Aktion ausführt.

 

Grundlegende spanische Konjugationskonzepte

Die Konjugation spanischer Verben ist etwas kniffliger als auf Englisch. Ein Redner muss verschiedene Zeitformen, Stimmungen, Geschlechter und Übereinstimmungen persönlich berücksichtigen, je nachdem, was im Satz vermittelt werden muss. Spanische Verbendungen können anzeigen, wann die Aktion ausgeführt wird, und dem Hörer eine bessere Vorstellung davon geben, wer oder was die Aktion ausführt.

Die Gegenwart bedeutet, dass die Handlung jetzt stattfindet. Die indikative Stimmung bedeutet, dass der Satz eine Tatsachenfeststellung ist. Um ein Verb im vorliegenden Indikativ zu konjugieren, entfernen Sie das  Infinitivende  des regulären Verbs, in diesem Fall  -ar-er  oder  -ir,  und ersetzen Sie es durch ein Ende, das einen Hinweis auf „die Person“ gibt, die das ausführt Aktion des Verbs.

Zum Beispiel ist hablar der Infinitiv eines gemeinsamen regulären Verbs, das mit -ar endet .  Um den vorliegenden Indikativ zu bilden, entfernen Sie das  -ar , das den Stamm des Verbs  habl- verlässt . Wenn sich die Person, die im Satz „spricht“, in der singulären ersten Person befindet, würde dies bedeuten, dass der Satz mit „Ich spreche“ konjugiert wird. Wenn Sie auf Spanisch den Stamm in ein Verb aus der ersten Person konjugieren oder ändern, nehmen Sie den Stamm und fügen Sie -o hinzu , um das Wort  hablo zu bilden . „Ich spreche“ ist Yo hablo .

Um „du sprichst“ zu sagen, was die singuläre, informelle, zweite Person ist, füge -as zum Stamm hinzu und bilde das Wort  hablas . „Du sprichst“ ist Tu hablas . Es gibt andere Formen für Themen wie „er, sie oder es“, „wir“ und „sie“.

Die Endungen unterscheiden sich geringfügig für Verben, die mit -er und -ir enden , aber das Prinzip ist dasselbe. Entfernen Sie das Infinitivende und fügen Sie dem verbleibenden Stamm das entsprechende Ende hinzu.

 

Konjugation von regulären Ar-Verben in der Gegenwartsform

 

Konjugation von regulären -Er-Verben in der Gegenwartsform

 

Konjugation von regulären -Ir-Verben in der Gegenwartsform

 

Unregelmäßige Verbkonjugation

Obwohl die meisten Verben regelmäßig konjugieren, tun dies die häufigsten Verben auf Spanisch normalerweise nicht. In einigen Fällen ändern sich nicht nur die Endungen, sondern auch der Hauptteil des Verbs, der als Stamm bekannt ist. Dies ähnelt dem Englischen, wo die häufigsten Verben wie „sein“ und „gehen“ ebenfalls sehr  unregelmäßige Verben sind .

 

Gegenwärtige indikative Konjugationen gemeinsamer unregelmäßiger Verben

 

Die zentralen Thesen

  • Sowohl auf Englisch als auch auf Spanisch beinhaltet das Konjugieren das Ändern von Verbformen, um Informationen darüber zu geben, wer oder was die Aktion des Verbs ausführt und wann diese Aktion stattfindet.
  • Die spanische Konjugation ist weitaus umfangreicher als die englische und bietet somit mehr Informationen über die Aktion des Verbs.
  • Um reguläre spanische Verben in der indikativen Gegenwart zu konjugieren, muss das Infinitiv ( -ar , -er oder -ir ) entfernt und in etwas anderes geändert werden.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.