Englisch

Die Grundlagen der Durchführung von Interviews für Nachrichten

Das Durchführen von Interviews für Nachrichten ist eine wichtige Fähigkeit für jeden Journalisten. Eine „Quelle“ – jeder, den ein Journalist interviewt – kann Elemente liefern, die für jede Nachricht von entscheidender Bedeutung sind:

  • Grundlegende sachliche Informationen
  • Perspektive und Kontext zum diskutierten Thema
  • Direkte Angebote
  • Ideen, wie man sich der Geschichte nähert
  • Namen anderer Personen, die interviewt werden sollen

 

Dinge, die du brauchen wirst

  • Spiralblock eines dünnen Reporters (in den meisten Bürobedarfsgeschäften erhältlich)
  • Mehrere Stifte und ein Bleistift, wenn es Winter ist (Stifte frieren bei kaltem Wetter ein)
  • Ein Tonbandgerät oder ein digitaler Diktiergerät (optional)
  • Eine Videokamera für Interviews, die Sie per Webcast übertragen möchten

 

Vorbereitung auf das Interview

  • Forschung: Machen Sie so viel Forschung wie möglich. Wenn Sie beispielsweise einen Kardiologen über Herzinfarkte befragen möchten, lesen Sie nach und stellen Sie sicher, dass Sie Begriffe wie „Herzstillstand“ verstehen. Ein gut vorbereiteter Reporter schafft Vertrauen in die Quelle .
  • Fragen entwickeln: Wenn Sie Ihr Thema gründlich recherchiert haben, bereiten Sie eine Liste mit Fragen vor, die Sie stellen möchten. So können Sie sich an alle Punkte erinnern, die Sie abdecken möchten.

 

Schlüssel zu einem erfolgreichen Interview

    • Rapport herstellen: Wenn Sie anfangen, beginnen Sie nicht abrupt mit Ihren Fragen. Chitchat ein wenig zuerst. Ergänzen Sie Ihre Quelle in ihrem Büro oder kommentieren Sie das Wetter. Dies beruhigt Ihre Quelle.
    • Halten Sie es natürlich: Ein Interview kann unangenehm sein, also halten Sie die Dinge natürlich. Anstatt Ihre Fragenliste mechanisch vorzulesen, verweben Sie Ihre Fragen auf natürliche Weise in den Gesprächsfluss. Halten Sie außerdem so viel Augenkontakt wie möglich. Nichts ist für eine Quelle nerviger als ein Reporter, der nie von seinem Notizbuch aufschaut.
    • Seien Sie offen: Konzentrieren Sie sich nicht so darauf, Ihre Fragenliste durchzugehen, dass Sie etwas Interessantes verpassen. Wenn Sie beispielsweise die Kardiologin interviewen und sie eine neue Herzgesundheitsstudie erwähnt, die herauskommt, fragen Sie danach. Dies kann Ihr Interview in eine unerwartete – aber aktuelle – Richtung führen.
    • Behalten Sie die Kontrolle: Seien Sie offen, aber verschwenden Sie keine Zeit. Wenn Ihre Quelle anfängt, über Dinge zu streifen, die für Sie nicht von Nutzen sind, lenken Sie das Gespräch höflich – aber fest – zurück zum eigentlichen Thema.

 

  • Zusammenfassung: Fragen Sie am Ende des Interviews Ihre Quelle, ob es etwas Wichtiges gibt, nach dem Sie nicht gefragt haben. Überprüfen Sie die Bedeutung der verwendeten Begriffe, bei denen Sie sich nicht sicher sind. Und fragen Sie immer, ob es andere Personen gibt, denen Sie empfehlen, mit ihnen zu sprechen.

 

Hinweise zum Notieren

Anfängliche Reporter flippen oft aus, wenn sie feststellen, dass sie unmöglich alles, was die Quelle sagt, Wort für Wort aufschreiben können. Schwitzen Sie nicht. Erfahrene Reporter lernen, nur die Dinge zu entfernen, von denen sie wissen, dass sie sie verwenden werden, und den Rest zu ignorieren. Dies erfordert Übung, aber je mehr Interviews Sie führen, desto einfacher wird es.

Das Aufzeichnen eines Interviews ist unter bestimmten Umständen in Ordnung, aber holen Sie immer die Erlaubnis Ihrer Quelle ein, dies zu tun.

Die Regeln für das Aufzeichnen einer Quelle können schwierig sein. Laut Poynter.org ist das Aufzeichnen von Telefongesprächen in allen 50 Bundesstaaten legal. Laut Bundesgesetz können Sie ein Telefongespräch mit Zustimmung nur einer an dem Gespräch beteiligten Person aufzeichnen. Dies bedeutet, dass nur der Reporter wissen muss, dass das Gespräch aufgezeichnet wird.

Mindestens 12 Bundesstaaten erfordern jedoch unterschiedliche Zustimmungsgrade als diejenigen, die in Telefoninterviews aufgezeichnet wurden. Überprüfen Sie daher am besten die Gesetze in Ihrem eigenen Bundesstaat. Außerdem hat Ihre Zeitung oder Website möglicherweise eigene Regeln für das Aufzeichnen.

Zum Transkribieren von Interviews müssen Sie sich das aufgezeichnete Interview anhören und praktisch alles eingeben, was gesagt wird. Dies ist in Ordnung, wenn Sie einen Artikel mit einer verlängerten Frist verfassen, z. B. eine Feature-Story. Aber es ist zu zeitaufwändig für aktuelle Nachrichten. Wenn Sie also eine enge Frist haben, halten Sie sich an das Notieren.

Machen Sie sich immer schriftliche Notizen, auch wenn Sie einen Rekorder verwenden. Jeder Reporter hat eine Geschichte über die Zeit, als er dachte, er würde ein Interview aufnehmen, nur um in den Newsroom zurückzukehren und festzustellen, dass die Batterien der Maschine leer waren.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.