Englisch

Begriffsbedeutung: Definition und Beispiele

In der Semantik ist konzeptuelle Bedeutung der wörtliche oder Kernsinn eines Wortes. Es wird nichts in den Begriff eingelesen, kein Untertext; Es ist nur die einfache, wörtliche Wörterbuchdefinition des Wortes. Der Begriff wird auch als Bezeichnung oder kognitive Bedeutung bezeichnet . Vergleichen Sie das Wort mit Konnotation. affektiver Bedeutung und  bildlicher Bedeutung. die über das Wörterbuch hinausgehen, um einem Wort bei seiner Verwendung Subtext hinzuzufügen.

Beim Schreiben und im Gespräch ist es gut, den Unterschied zwischen der wörtlichen, konzeptuellen Bedeutung eines Wortes und allen Konnotationen zu kennen, die es hat, bevor Sie es verwenden, um Missverständnisse oder Beleidigungen zu beseitigen, bevor Sie es versehentlich veröffentlichen – insbesondere, wenn es ein Wort ist geladen mit Negativen oder Stereotypen über eine Gruppe von Menschen.

„Um ein Wort vollständig zu verstehen“, stellten die Autoren Ruth Gairns und Stuart Redman fest, „muss ein Student nicht nur wissen, worauf es sich bezieht, sondern auch, wo die Grenzen liegen, die es von Wörtern verwandter Bedeutung trennen.“

 

7 Arten von Bedeutungen

Die potenziellen Bedeutungsebenen, die ein Wort neben seiner direkten Wörterbuchdefinition hat, machen die Wortwahl in Ihrem Schreiben so wichtig. Es ist besonders wichtig zu wissen, wann diese Schichten historisch rassistische oder sexistische Untertöne haben. Ebenen haben auch Konsequenzen für diejenigen, die eine Sprache lernen und in der Lage sind, zwischen ähnlichen Wörtern zu wählen und das richtige in der richtigen Situation zu verwenden.

Die begriffliche Bedeutung eines Wortes im Bereich der Linguistik ist nur eine von sieben Arten von Bedeutungen, die ein Wort haben kann.

Affektive Bedeutung: Welche Bedeutung ist in der realen Welt für den Sprecher oder Schriftsteller damit verbunden und nicht nur für die Bedeutung des Wörterbuchs? subjektiv. Ein CEO und eine Nonne, die über Wohltätigkeit sprechen, können zwei verschiedene Dinge bedeuten.

Kollokative Bedeutung:  Wörter, die regelmäßig zusammen gefunden werden. Nehmen Sie zum Beispiel hübsch und gutaussehend . Diese Wörter werden häufiger mit dem einen oder anderen Geschlecht assoziiert. Wenn Sie jemanden hinter sich sagen hören: „Sehen Sie nicht gut aus“, und Sie sehen, wie eine Person mit einem Mädchen und eine mit einem Jungen spricht,hilft IhnenIhr Wissen darüber, wie gutaussehend kollokativ verwendet wird, herauszufinden, dass die Person Sie haben gehört, mit dem Jungen zu sprechen.

Begriffsbedeutung: die Wörterbuchdefinition des Wortes; die beschreibende Definition davon. Ein Puma im Wörterbuch ist eine große Katze. In Kontexten über Menschen und nicht über Wildtiere hat der Begriff andere Bedeutungen.

Konnotative Bedeutung: Subtext und Ebenen, die durch die Verwendung eines bestimmten Wortes in den Kontext gebracht werden; subjektiv. Die Konnotationen eines Wortes können je nach Publikum negativ oder positiv sein. Die Bezeichnung „ liberal“ oder „ konservativ“ kann beispielsweise gut oder schlecht sein, abhängig von den Absichten der Person, sie zu verwenden, und der Person, die sie hört oder liest.

Konnotative Bedeutungen können sich im Laufe der Zeit ändern oder in verschiedenen Gesellschaften unterschiedliche Bedeutungen haben.

Reflektierende oder reflektierte Bedeutung : mehrere konzeptionelle Bedeutungen. Zum Beispiel ist die wörtliche Wörterbuchdefinition des Wortes  Homosexuell  „glücklich“ oder „hell“ (Farben), obwohl sie in der heutigen gesellschaftlichen Verwendung eine ganz andere Bedeutung hat.

Soziale Bedeutung: die zu Worten angegebene Bedeutung auf dem sozialen Kontext aus , dass sie in gewohnt sind zum Beispiel jemand aus dem Süden verwenden würde. Y’all  häufiger als jemand aus einer anderen Region des Landes. Menschen aus verschiedenen Regionen nennen ein kohlensäurehaltiges Erfrischungsgetränk auch verschiedene Dinge, von Pop über Soda  bis hin zu Cola  (unabhängig davon, ob dies der wörtliche Markenname ist oder nicht).

Sprache kann auch ein formelles oder informelles Register haben, das soziale Bedeutung vermittelt, oder in einigen Kontexten kann der Gebrauch soziale Klasse oder einen Mangel an Bildung anzeigen, z. B. wenn jemand ein doppelt negatives ( keine hat ), falsche Verbformen verwendet ( gegangen sind ), oder das Wort ist nicht .

Thematische Bedeutung: Wie der Sprecher die Botschaft durch Wortwahl, Reihenfolge der verwendeten Wörter und Betonung darstellt. Beachten Sie den subtilen Unterschied in der Betonung zwischen diesen Sätzen:

  • Mein Studium ist mir wichtig.
  • Was mir wichtig ist, sind meine Studien.

Ein Schriftsteller oder Redner kann die Betonung darauf legen, wie er oder sie einen Satz oder Absatz beendet.

 

Kontext vs. konzeptionelle Bedeutung 

Es ist auch wichtig, ein im Kontext verwendetes Wort zu verstehen. Die Stelle, an der das Wort verwendet wird, hilft Ihnen bei der Auswahl zwischen möglichen unterschiedlichen konzeptuellen Bedeutungen, um die beabsichtigte Botschaft des Schriftstellers oder Sprechers herauszufinden. Ein Kran kann beispielsweise ein Vogel oder eine Maschine sein. Der Kontext sagt dem Leser, welche Bedeutung beabsichtigt ist. Oder ob das gelesene Wort in der Gegenwart oder in der Vergangenheitsform sein soll, wird im Kontext klar sein.

Hören Sie auf den Tonfall und die Körpersprache einer Person, wenn diese in gesprochener Sprache vorhanden sind. Jemand könnte auf viele verschiedene Arten „Das ist großartig“ sagen. Schauen Sie sich beim Schreiben den Hintergrund von Anspielungen an, um zusätzliche Bedeutungsebenen zu erhalten, die mit der Wortwahl einhergehen.

Schauen Sie sich außerdem an, wie Sprache in Satire, Sarkasmus, Bildsprache oder Humor verwendet wird. In jedem dieser Bereiche werden Begriffe verwendet, die sich von der Definition des Wörterbuchs unterscheiden. Bei Humor und Sarkasmus kann ein Wort durchaus das Gegenteil bedeuten. Betrachten Sie das Schlagwort von Dana Carveys Church Lady in „Saturday Night Live“, das spöttisch sagte: „Ist das nicht etwas Besonderes?“ Es bedeutet nicht, dass etwas auf gute Weise etwas Besonderes ist.

Vorsicht vor dem Literalismus. Nicht jedes Wort, das beim Sprechen oder Schreiben verwendet wird, soll nur seine begriffliche Bedeutung ausdrücken. Denken Sie an dieses alte Sprichwort: „Wenn Ihnen jemand sagen würde, Sie sollen von einer Brücke springen, würden Sie es tun?“ Offensichtlich hat die Person, die Ihnen das gesagt hat, nicht bedeutet, dass Sie tatsächlich von einer Brücke springen müssen.

 

Quellen

  • Ruth Gairns und Stuart Redman. “ Arbeiten mit Wörtern: Ein Leitfaden zum Lehren und Lernen von Vokabeln .“ Cambridge University Press, 1986.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.