Geschichte & Kultur

Konzentrations- und Todeslager-Diagramm

Von 1933 bis 1945 betrieben die Nazis etwa 20 Konzentrationslager (mit mehreren Unterlagern) in Deutschland und Polen, um politische Dissidenten und alle, die sie als „Untermenschen“ betrachteten, aus der größeren Gesellschaft zu entfernen. Einige waren vorübergehende Lager (Inhaftierung oder Versammlung), und einige dieser Lager dienten auch als Todes- oder Vernichtungslager mit Einrichtungen – Gaskammern und Öfen -, die speziell dafür gebaut wurden, eine große Anzahl von Menschen schnell zu töten und die Beweise zu verbergen.

 

Was war das erste Lager?

Die erste dieses Lager war Dachau. gebaut im Jahr 1933, nur wenige Monate nach Adolf Hitler wurden Kanzler von Deutschland ernannt. Anfangs war es nur ein Konzentrationslager, aber 1942 bauten die Nazis dort Vernichtungsanlagen.

Auschwitz hingegen wurde erst 1940 erbaut, wurde aber bald zum größten aller Lager und war von Anfang an sowohl ein Konzentrations- als auch ein Todeslager. Majdanek war auch groß und es war sowohl ein Konzentrations- als auch ein Todeslager.

Im Rahmen der Aktion Reinhardt wurden 1942 drei weitere Vernichtungslager eingerichtet – Belzec, Sobibor und Treblinka. Der Zweck dieser Lager war es, alle Juden zu töten, die in dem als „Generalgouvernement“ (Teil des besetzten Polens) bekannten Gebiet verbliebenen.

 

Wann haben die Lager geschlossen?

Einige dieser Lager wurden ab 1944 von den Nazis liquidiert. Andere operierten weiter, bis entweder russische oder amerikanische Truppen sie befreiten.

 

Ein Diagramm der Konzentrations- und Todeslager

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.