Probleme

Firmenkreditkarten Erläuterung: Rechnungslegungsgrundsätze

Der Abschnitt „Unternehmenskreditkarte“ einer Rechnungslegungsrichtlinie ist ein Abschnitt, in dem Sie definieren, wer über Unternehmenskreditkarten verfügt und für die anfallenden Gebühren verantwortlich ist. Im Folgenden finden Sie ein Beispiel für diesen Abschnitt der Verfahren, das auf Ihre Situation zugeschnitten werden kann.

 

Kontorichtlinie und Zweck

Mitarbeiter können Zugang zu einer Firmenkreditkarte erhalten, wenn die Art ihrer Arbeit eine solche Verwendung erfordert. Firmenkreditkarten dürfen nur für Geschäftsausgaben und nicht für persönliche Ausgaben verwendet werden. Beispiele für Geschäftsausgaben und -abzüge können Home-Office-Kosten, Autokosten, Bildung und mehr sein.

Der allgemeine Zweck einer Erklärung zu Richtlinien und Verfahren besteht darin, sicherzustellen, dass Unternehmenskreditkarten für geeignete Zwecke verwendet werden und dass angemessene Kontrollen für den täglichen Gebrauch eingerichtet werden. Eine Firmenkreditkartenrichtlinie gilt für alle Mitarbeiter, die eine Kreditkarte für den Firmengebrauch führen, und deren Manager.

 

Kreditkartenverantwortung des Unternehmens

Die Verantwortung im Rahmen einer Kreditkartenrichtlinie eines Unternehmens hängt von der Rolle der Person ab. Beispielsweise haben Einzelpersonen eine andere Verantwortung als Betriebsleiter und Vorgesetzte.

  • Personen, die Firmenkreditkarten halten, sind verantwortlich für:
  • Betriebsleiter / Vorgesetzte  sind verantwortlich für:
    • Beschränkung der Verwendung von Firmenkreditkarten auf diejenigen Mitarbeiter, die eine Karte für das Firmengeschäft benötigen
    • Rechtzeitige Überprüfung und Autorisierung von Kreditkartenrechnungen, die von ihren Mitarbeitern verwendet werden, um Gebühren für verspätete Zahlungen zu vermeiden
    • Identifizieren und Anfordern von Kredit- oder Transaktionslimits, die für einzelne Karten erforderlich sind
  • Eine Buchhaltungsabteilung  ist verantwortlich für:
    • Stellen Sie sicher, dass alle Kreditkartentransaktionen ordnungsgemäß autorisiert sind
    • Rechtzeitige Bearbeitung von Zahlungen für Kreditkartenrechnungen, um Gebühren für verspätete Zahlungen zu vermeiden
    • Festlegen von Kredit- oder Transaktionslimits für einzelne Karten

 

Wortschatz in Kreditkartenrichtlinien gefunden

Möglicherweise sind in einer Kreditkartenrichtlinie des Unternehmens einige allgemeine Bestimmungen enthalten, die Sie beachten sollten. Hier sind vier gebräuchliche Begriffe und Ausdrücke:

  • Allgemeine Kreditkarte:  Eine Kreditkarte, die in mehreren Einrichtungen wie VISA. American Express oder MasterCard verwendet werden kann .
  • Lieferantenspezifische Kreditkarte: Eine Kreditkarte, die nur mit einem bestimmten Lieferanten verwendet werden kann, z. B. einem Gasunternehmen oder einem Bürobedarfsunternehmen.
  • Kreditlimit : Der Gesamtbetrag, der der Kreditkarte belastet werden kann, bevor Transaktionen vom Kreditkartenunternehmen abgelehnt werden.
  • Limit auf Transaktionsebene: Der Gesamtwert jeder einzelnen Transaktion, die der Karte belastet werden kann, oder die Art der Transaktion, die der Karte belastet werden kann. Zum Beispiel erlauben einige Gasunternehmen „nur Gas“ -Karten, die die Gutschrift für andere verschiedene Einkäufe an der Tankstelle verweigern.

 

Kreditkarten und Spesenabrechnungen

Mitarbeiter, die Kreditkarten für Geschäftsausgaben verwenden, müssen das vom Unternehmen vorgegebene Verfahren befolgen. In der Regel werden in einer Unternehmensrichtlinie die folgenden Regeln festgelegt:

  • Kreditkarten dürfen nur für Unternehmensanforderungen verwendet werden. Wenn der Lieferant über die entsprechenden Fähigkeiten verfügt, werden Karten oder Transaktionen zum Zeitpunkt der Rechnungsstellung für eine größere Einrichtung an einzelne Mitarbeiter codiert.
  • Die Mitarbeiter müssen die Quittungen aufbewahren und initialisieren und den Zweck der Ausgaben auf der Rückseite jeder Quittung vermerken.
  • Die Verwendung von Firmenkreditkarten für Ausgaben persönlicher Art jeglicher Art kann zu Disziplinarmaßnahmen bis hin zur Entlassung führen. Dies kann dazu führen, dass die Kosten vom nächsten Gehaltsscheck des Mitarbeiters abgezogen werden.

 

Rechnungsstellung, Autorisierung und Zahlung per Kreditkarte

Neben dem folgenden Kreditkartenverfahren des Unternehmens müssen die Mitarbeiter auch eine Reihe von Regeln in Bezug auf Rechnungen, Berechtigungen und Zahlungen befolgen. Während jedes Unternehmen seine eigenen Richtlinien bereitstellt, ist das Folgende ein Beispiel dafür, was Sie allgemein erwarten können:

    • Der Mitarbeiter muss die entsprechenden Belege zusammen mit einer Spesenabrechnung (häufig als Kreditkarten-Spesenabrechnung bezeichnet) innerhalb einer Woche nach Entstehung der Spesen an den zuständigen autorisierenden Vorgesetzten oder Manager senden. Fax- oder gescannte Dokumente sind zulässig, wenn der Mitarbeiter auf Reisen ist und nicht zur Einhaltung der einwöchigen Frist ins Büro zurückkehrt, sofern die Originalbelege bei der Rückkehr von der Reise vorgelegt werden.
    • Gebühren für Artikel, bei denen die Quittung verlegt wurde, müssen der autorisierenden Person erklärt werden, die die spezifische Gebühr initialisieren und daneben „Quittung fehlt“ angeben muss.
    • Der autorisierende Vorgesetzte oder Manager bestätigt, dass die Gebühren gerechtfertigt und angemessen sind, bevor er die Rechnung zur Zahlung autorisiert, indem er „Okay to Pay“ notiert und den Rechnungskörper unterzeichnet.
    • Die genehmigte Rechnung wird zur Zahlung an die zuständige Buchhaltungsabteilung weitergeleitet  .
    • Die Buchhaltung wird die Genehmigung zu überprüfen und die Rechnung für die Zahlung plant nach den Bedingungen des Kreditkartenvertrages, und um unnötige Verzugszinsen zu vermeiden.

 

 

Erklärung der Richtlinienvereinbarung

Bei der Annahme einer Firmenkreditkarte unterzeichnen und datieren die Mitarbeiter in der Regel eine Erklärung zur Richtlinien- und Verfahrensvereinbarung, nachdem sie diese überprüft haben. In der Regel enthält die Vereinbarung die oben angegebenen Informationen und kann Ihre Kartennummer und das Ablaufdatum zum Zeitpunkt der Unterzeichnung anfordern. Das Folgende ist ein Beispiel dafür, was Sie am Ende des Formulars finden:

Ich habe die [Firmenname] Erklärung zu Richtlinien und Verfahren für eine Corporate General Credit Card gelesen und verstanden. Mit diesem Formular erteile ich [Firmenname] die Erlaubnis, persönliche Gegenstände, nicht autorisierte Ausgaben und nicht gemeldete Ausgaben, die mir mit meiner allgemeinen Kreditkarte entstanden sind, von meinem Gehaltsscheck zurückzuhalten (abzuziehen) .

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.