Für Schüler Und Eltern

Community College vs. Universität: Was ist der Unterschied?

Community Colleges und Universitäten haben jeweils ihre eigenen Vor- und Nachteile, und sie weisen erhebliche Unterschiede in Bezug auf Zulassung, Akademiker, Kosten und Studentenleben auf.

Unterschiede zwischen Community Colleges und Universitäten

Community Colleges haben offene Zulassungen und vergeben zweijährige Associate-Abschlüsse sowie einige Zertifikate und einjährige Programme. Die Studiengebühren sind niedrig und die Schüler sind in der Regel vor Ort und pendeln.

Universitäten können selektiv zugelassen werden und vergeben vierjährige Bachelor- und Diplomabschlüsse. Studiengebühren und Gebühren können teuer sein, und Studenten leben häufig auf dem Campus.

 

Admissions

Der erste Schritt zum College-Besuch ist der Einstieg. Dies ist kein Problem für Community Colleges, da fast alle offene Zulassungen haben. Community Colleges basieren auf der Idee des Zugangs, und jeder Schüler, der einen High-School-Abschluss erworben hat, kann teilnehmen. Beachten Sie jedoch, dass eine offene Zulassungsrichtlinie nicht bedeutet, dass Programme und Klassen nicht voll werden. Sie sollten sich frühzeitig anmelden und anmelden, um Ihren Platz in einer Klasse zu garantieren.

Die Zulassungsstandards für Universitäten sind viel variabler. Einige garantieren die Zulassung für alle Studenten, die einen bestimmten GPA oder eine standardisierte Testschwelle erfüllen. Viele Universitäten haben ganzheitliche Zulassungsrichtlinien und betrachten mehr als Noten und Testergebnisse. Faktoren wie Zulassungsaufsätze, außerschulische Aktivitäten und Empfehlungsschreiben können eine wichtige Rolle bei der Zulassungsentscheidung einer Universität spielen. Einige Universitäten haben äußerst selektive Zulassungen. Die meisten Ivy League-Schulen haben beispielsweise Akzeptanzquoten, die deutlich unter 10% liegen.

 

Kosten

Neben dem Zugang sind niedrige Kosten einer der größten Vorteile des Community College. Community Colleges sind fast immer Pendlercampusse, daher leben die Studenten zu Hause, wo sie Geld für Unterkunft, Verpflegung und viele Gebühren im Zusammenhang mit Wohncampus sparen können. Die Studiengebühren sind ebenfalls deutlich niedriger als an einer Universität. Die durchschnittlichen Kosten für Studiengebühren und Studiengebühren an einem Community College betragen durchschnittlich etwas mehr als 3.000 USD pro Jahr.

Studiengebühren kosten in der Regel das 2- bis 20-fache eines Community College. Beispielsweise belaufen sich die staatlichen Studiengebühren im System der University of North Carolina auf rund 7.000 USD pro Jahr. Das System der University of California berechnet für inländische Studenten über 13.000 US-Dollar. Studiengebühren und Gebühren an einer Elite-Privatuniversität wie Duke betragen fast 60.000 US-Dollar pro Jahr. Die meisten Universitäten sind Wohnuniversitäten, daher müssen die Kosten für Unterkunft und Verpflegung zu den Studiengebühren hinzugerechnet werden. Einige der teuersten privaten Universitäten des Landes haben einen Gesamtpreis von fast 80.000 USD pro Jahr.

Der Aufkleberpreis erzählt jedoch nicht die ganze Geschichte. Die teuersten Universitäten haben in der Regel auch großzügige finanzielle Unterstützung. Ein Student, dessen Familie 50.000 US-Dollar pro Jahr verdient, könnte wegen finanzieller Unterstützung kostenlos an die Harvard University gehen . Dieser Punkt ist noch einmal hervorzuheben: Eine extrem teure private Universität kann für einen Studenten aus einer Familie mit bescheidenem Einkommen weniger kosten als ein Community College. Für Familien mit höherem Einkommen ist das Community College fast immer billiger.

 

Arten von angebotenen Abschlüssen

Wenn Sie einen Bachelor-Abschluss erwerben möchten, müssen Sie ein vierjähriges College oder eine Universität besuchen. Der höchste von Community Colleges angebotene Abschluss ist ein zweijähriger Associate-Abschluss. Community Colleges bieten in der Regel auch einjährige und zertifizierte Programme für bestimmte Berufe an.

Es ist selten, dass eine Universität zweijährige Associate-Abschlüsse anbietet, obwohl Sie einige zweijährige Programme an regionalen öffentlichen Universitäten finden. Die Universitäten bieten vierjährige Bachelor-Abschlüsse an, und viele bieten auch Master-Studiengänge an. Starke Forschungsuniversitäten werden in einigen Bereichen Doktorandenprogramme haben. Juristische Fakultäten, Business Schools und medizinische Fakultäten sind fast immer mit Universitäten verbunden, daher werden MBA-, JD- und MD-Abschlüsse von Universitäten vergeben.

 

Arten von Programmen

In Bezug auf die Arten von Abschlüssen, die Community Colleges und Universitäten anbieten, unterscheiden sich auch die Arten von Programmen. Community Colleges sind in der Regel auf karriereorientierte Bereiche wie Ingenieurtechnik, Computerinformationssysteme, Krankenpflege, Radiographie, Assistent eines Physiotherapeuten und Sicherheitssystemtechnologie spezialisiert. Dies bedeutet nicht, dass Studenten an einem Community College keine Bereiche wie Theater, Musik oder Kommunikation studieren können. Oft verwenden Studenten diese Programme jedoch als Ausgangspunkt, bevor sie an ein vierjähriges College oder eine Universität wechseln.

Der Abschluss von Universitätsprogrammen dauert mindestens vier Jahre. Infolgedessen sind sie häufig weniger spezialisiert und basieren auf einem breiten Kernlehrplan für freie Künste. Die Universitäten konzentrieren sich in der Regel darauf, den Studenten das Denken und Lösen von Problemen beizubringen, während sich ein Community College häufig mehr darauf konzentriert, einen Studenten für einen bestimmten Beruf auszubilden. Ein Universitätsstudent mit Schwerpunkt Elektrotechnik wird etwa ein Dutzend Ingenieurkurse, zahlreiche naturwissenschaftliche und mathematische Kurse sowie Kurse in Bereichen wie Schreiben, Ethik, Soziologie und Wirtschaft belegen. Ein Universitätsabschluss in Elektrotechnik führt fast immer zu einem höher bezahlten Job als ein Community College-Abschluss in Elektrotechnik, und der vierjährige Abschluss führt auch eher zu Aufsichts- und Managementpositionen.

Für viele Jobs in den Bereichen Technologie und Gesundheitswesen ist ein kostengünstiger Community College-Abschluss der richtige Weg. Für viele Karrieren in Industrie, Bildung und Regierung benötigen Sie jedoch mindestens einen vierjährigen Abschluss an einem College oder einer Universität.

 

Studentenleben

Der Besuch einer Universität umfasst mehr als nur Akademiker und eine
n Abschluss. Die meisten Universitäten sind größtenteils Wohnheime – Studenten leben während des gesamten akademischen Jahres auf oder in der Nähe des Campus. Die meisten werden in den Wohnheimen wohnen , aber je nach Schule können einige in Bruderschaften, Schwesternschaften, Themenhäusern oder in der Nähe von Off-Campus-Wohnungen wohnen. Ein Teil der Ausbildung eines Universitätsstudenten besteht darin, sich zum ersten Mal mit der Verantwortung zu befassen, alleine zu leben.

Fast alle Community College-Studenten pendeln zur Schule, und traditionelle Studenten im College-Alter werden wahrscheinlich die Erfahrung verpassen, das Haus für das College zu verlassen. Gleichzeitig sind viele Community College-Studenten Erwachsene, die zur Schule zurückkehren und möglicherweise die Schule mit Jobs, Familie und anderen Verpflichtungen in Einklang bringen. Eine vierjährige Wohnuniversität wäre in solchen Situationen nicht möglich.

Auf dem Campus der Pendler ist in Bezug auf das Studentenleben in der Regel weitaus weniger los, da die Schüler die Schule verlassen, wenn der Unterricht beendet ist. Dies bedeutet nicht, dass Community Colleges keine Sportmannschaften und Studentenclubs und -organisationen haben. viele tun es. Die Mehrheit der Studenten wird jedoch nicht an diesen Aktivitäten beteiligt sein. An einer vierjährigen Wohnuniversität wird die große Mehrheit der Studenten in mehreren Vereinen engagiert sein, und die Möglichkeiten, sich in der Leichtathletik zu engagieren, werden weitaus größer sein als an einem Community College. Universitäten haben wahrscheinlich auch häufigere Abend- und Wochenendveranstaltungen wie Vorträge, Musikdarbietungen, Comedians, Quiznächte, Wanderungen, Campingausflüge und so weiter. Wenn Sie hoch engagierte Studenten, eine aktive soziale Szene und viel Schulgeist schätzen, hat eine Universität im Allgemeinen mehr zu bieten als ein Community College.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.