Computerwissenschaften

Beheben Sie häufige Laufzeitfehler in Java durch sorgfältiges Debuggen

Betrachten Sie das folgende Segment von Java- Code, das in einer Datei namens JollyMessage.java gespeichert ist :


// Eine lustige Nachricht wird auf den Bildschirm geschrieben! 
Klasse Jollymessage 
{

public static void main (String [] args) {

// Schreibe die Nachricht in das Terminalfenster
System.out.println („Ho Ho Ho!“);

}
}

Bei der Programmausführung erzeugt dieser Code eine Laufzeitfehlermeldung. Mit anderen Worten, hat irgendwo ein Fehler gemacht worden, aber der Fehler nicht erkannt werden , wenn das Programm kompiliert , nur wenn sie läuft .

 

Debuggen

In dem obigen Beispiel bemerkt , dass die Klasse „Jollymessage“ , während der Dateiname aufgerufen wird , heißt JollyMessage.java .

Java unterscheidet zwischen Groß- und Kleinschreibung. Der Compiler wird sich nicht beschweren, da technisch nichts an dem Code falsch ist. Es wird eine Klassendatei erstellt, die genau mit dem Klassennamen übereinstimmt (dh Jollymessage.class). Wenn Sie das Programm JollyMessage ausführen, wird eine Fehlermeldung angezeigt, da keine Datei namens JollyMessage.class vorhanden ist.

Der Fehler, den Sie erhalten, wenn Sie ein Programm mit dem falschen Namen ausführen, ist:


Ausnahme im Thread "main" java.lang.NoClassDefFoundError: JollyMessage (falscher Name: JollyMessage) ..

 

Allgemeine Runtime-Error-Lösungen

Wenn Ihr Programm erfolgreich kompiliert wurde, aber bei der Ausführung fehlschlägt, überprüfen Sie Ihren Code auf häufige Fehler:

  • Nicht übereinstimmende einfache und doppelte Anführungszeichen
  • Fehlende Anführungszeichen für Zeichenfolgen
  • Falsche Vergleichsoperatoren (z. B. keine doppelten Gleichheitszeichen verwenden, um die Zuordnung anzuzeigen)
  • Verweisen auf Objekte, die nicht vorhanden sind oder nicht vorhanden sind, unter Verwendung der im Code angegebenen Groß- und Kleinschreibung
  • Referenzieren eines Objekts ohne Eigenschaften

Wenn Sie in integrierten Entwicklungsumgebungen wie Eclipse arbeiten, können Sie Tippfehler vermeiden.

Führen Sie zum Debuggen von produzierten Java-Programmen den Debugger Ihres Webbrowsers aus. Es sollte eine hexadezimale Fehlermeldung angezeigt werden, mit deren Hilfe Sie die spezifische Ursache des Problems ermitteln können.

In einigen Situationen liegt das Problem möglicherweise nicht in Ihrem Code, sondern in Ihrer Java Virtual Machine. Wenn die JVM erstickt, kann es trotz des Fehlens eines Mangels an der Codebasis des Programms zu einem Laufzeitfehler kommen. Eine Browser-Debugger-Nachricht hilft dabei, Code-verursachte von JVM-verursachten Fehlern zu isolieren.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.