Für Pädagogen

Vor- und Nachteile der Common Core State Standards

Die vollständige Umsetzung der Common Core State Standards ist gekommen und gegangen, aber ihre tatsächlichen Auswirkungen auf Schulen und Bildung insgesamt sind möglicherweise noch einige Jahre nicht bekannt. Die Umstellung auf nationale Standards war sicherlich revolutionär und äußerst kontrovers. Sie wurden diskutiert und gut diskutiert, und eine Handvoll Staaten, die sich einst den Standards verschrieben hatten, haben widerrufen, in eine andere Richtung zu gehen. Während die Medien weiterhin die Bedeutung des Common Core bewerten und Daten aus Common Core-Staaten einfließen, können Sie darauf wetten, dass die Debatte weiter toben wird. Lassen Sie uns in der Zwischenzeit einige der Vor- und Nachteile der Common Core Standards untersuchen, die die Debatte weiterhin leiten werden.

 

Vorteile von Common Core

    1. Internationaler Benchmark. Die Common Core State Standards sind international bewertet. Dies bedeutet, dass unsere Standards im Vergleich zu Standards anderer Länder günstig sind. Dies ist insofern positiv, als die Vereinigten Staaten in den letzten Jahrzehnten im Bildungsranking erheblich zurückgegangen sind. Standards, die international bewertet werden, können dazu beitragen, dieses Ranking zu verbessern.
    2. Die Leistung der Staaten kann genau verglichen werden. Die Common Core State Standards ermöglichen es Staaten, standardisierte Testergebnisse genau zu vergleichen. Bis zu den Common Core Standards hatte jeder Staat seine eigenen Standards und Bewertungen. Dies machte es außerordentlich schwierig, die Ergebnisse eines Staates genau mit den Ergebnissen eines anderen Staates zu vergleichen. Dies ist bei ähnlichen Standards und Bewertungen für Common Core-Staaten, die dieselben Bewertungen teilen, nicht mehr der Fall.
    3. Niedrigere Kosten für die Testentwicklung. Die Common Core State Standards senken die Kosten, die Staaten für die Testentwicklung. Bewertung und Berichterstellung zahlen , da einzelne Staaten nicht mehr zahlen müssen, um ihre einzigartigen Tools entwickeln zu lassen. Jeder der Staaten, die dieselben Standards haben, kann einen ähnlichen Test entwickeln. um seine Bedürfnisse zu erfüllen und die Kosten aufzuteilen. Derzeit gibt es zwei große Common Core-bezogene Testkonsortien. Das Smarter Balanced Assessment Consortium besteht aus 25 Staaten und PARCC besteht aus 21 Staaten.

 

    1. College-Bereitschaft. Die Common Core Standards erhöhen die Genauigkeit in einigen Klassenräumen und bereiten die Schüler möglicherweise besser auf den College- und globalen Arbeitserfolg vor. Dies ist wahrscheinlich der größte Grund, warum die Common Core Standards geschaffen wurden. Die Hochschulbildung hat sich lange darüber beschwert, dass immer mehr Studenten zu Beginn des Studiums eine Sanierung benötigen. Die erhöhte Strenge sollte dazu führen, dass die Schüler besser auf das Leben nach der High School vorbereitet sind.
    2. Höhere Denkfähigkeiten. Die Common Core State Standards führen – wohl – zur Entwicklung von Denkfähigkeiten auf höherer Ebene bei unseren Schülern. Heutzutage werden Schüler oft auf jeweils eine Fertigkeit getestet. Die Common Core-Bewertung umfasst mehrere Fähigkeiten in jeder Frage. Dies wird letztendlich zu besseren Fähigkeiten zur Problemlösung und zu mehr Argumentation führen.
    3. Tools zur Fortschrittsüberwachung. Die Bewertungen der Common Core State Standards bieten Lehrern ein Instrument zur Überwachung der Fortschritte der Schüler während des gesamten Jahres. Die Bewertungen verfügen über optionale Tools zur Vorprüfung und Fortschrittsüberwachung. mit denen Lehrer herausfinden können, was ein Schüler weiß, wohin er geht, und einen Plan ausarbeiten können, um ihn dahin zu bringen, wo er sein muss. Dies gibt Lehrern die Möglichkeit, den Fortschritt eines einzelnen Schülers anstelle eines Schülers mit einem anderen zu vergleichen.

 

    1. Multi-Assessment-Modell. Die Bewertungen der Common Core State Standards sind authentischer für die Lernerfahrung eines Kindes. Durch das Multi-Assessment-Modell können wir sehen, was ein Schüler in allen Lehrplänen gelernt hat. Die Schüler dürfen nicht mehr nur die richtige Antwort finden. Oft müssen sie eine Antwort geben, angeben, wie sie zu dieser Schlussfolgerung gekommen sind, und sie verteidigen.
    2. Gleiche Standards in allen Staaten. Die Common Core State Standards können Schülern mit hoher Mobilität zugute kommen, wenn sie von einem Common Core State in einen anderen wechseln. Die Staaten werden nun die gleichen Standards teilen. Studenten in Arkansas sollten dasselbe lernen wie Studenten in New York. Davon profitieren Schüler, deren Familien ständig umziehen.
    3. Stabilität. Die Common Core State Standards geben den Schülern Stabilität und ermöglichen ihnen so zu verstehen, was von ihnen erwartet wird. Dies ist insofern wichtig, als wenn ein Schüler versteht, was und warum er etwas lernt, ein größerer Sinn für das Lernen entsteht.

 

  1. Zusammenarbeit der Lehrer. In vielerlei Hinsicht verbessern die Common Core State Standards die Zusammenarbeit der Lehrer und die berufliche Entwicklung. Lehrer im ganzen Land haben den gleichen Lehrplan unterrichtet. Dies ermöglicht es Lehrern in verschiedenen Ecken der Nation, ihre besten Praktiken miteinander zu teilen und anzuwenden. Es bietet auch die Möglichkeit einer sinnvollen beruflichen Entwicklung, da sich die Bildungsgemeinschaft alle auf derselben Seite befindet. Schließlich haben die Standards ein bedeutungsvolles, landesweites Gespräch über den Bildungsstand im Allgemeinen ausgelöst.

 

Nachteile des gemeinsamen Kerns

    1. Schwieriger Übergang. Die Common Core State Standards waren für Schüler und Lehrer eine äußerst schwierige Anpassung. Es war nicht die Art und Weise, wie viele Lehrer an das Unterrichten gewöhnt waren, und nicht die Art und Weise, wie viele Schüler an das Lernen gewöhnt waren. Es gab keine sofortigen Ergebnisse, sondern einen langsamen Prozess, bei dem sich viele fast weigerten, an Bord zu kommen.
    2. Pädagogenabrieb. Die Common Core State Standards haben viele herausragende Lehrer und Administratoren dazu veranlasst, andere Karrieremöglichkeiten zu verfolgen. Viele erfahrene Lehrer sind in den Ruhestand getreten, anstatt die Art und Weise, wie sie unterrichten, anzupassen. Der Stress, ihre Schüler zur Leistung zu bewegen, wird wahrscheinlich weiterhin zu mehr Burnout bei Lehrern und Administratoren führen.
    3. Zu vage. Die Common Core State Standards sind vage und weit gefasst. Die Standards sind nicht besonders spezifisch, aber viele Staaten konnten die Standards dekonstruieren oder auspacken, um sie lehrerfreundlicher zu machen.
    4. Erhöhte Strenge für einige Staaten. Die Common Core State Standards haben jüngere Schüler gezwungen, schneller als je zuvor mehr zu lernen. Mit der zunehmenden Strenge und den höheren Denkfähigkeiten sind Programme für die frühe Kindheit starrer geworden. Der Vorkindergarten ist wichtiger geworden, und die Fähigkeiten, die die Schüler in der zweiten Klasse erlernt haben, werden im Kindergarten unterrichtet.

 

    1. Fehlende Änderungen für Studierende mit besonderen Bedürfnissen. Die Bewertung der Common Core State Standards enthält keinen Äquivalenztest für Studierende mit besonderen Bedürfnissen. Viele Staaten bieten Schülern mit besonderen Bedürfnissen eine modifizierte Version eines Tests, aber es gibt kein solches Tool für die Common Core Standards. Die Ergebnisse der gesamten Schulbevölkerung werden aus Gründen der Rechenschaftspflicht gemeldet.
    2. Weniger streng als einige frühere Standards. Die Common Core State Standards könnten im Vergleich zu einigen Staaten, die zuvor strenge Standards entwickelt und verabschiedet hatten, verwässert werden. Die Common Core Standards wurden als Mittelweg zu den aktuellen staatlichen Standards konzipiert, was bedeutet, dass die Standards vieler Staaten zwar angehoben wurden, einige jedoch weniger streng waren.
    3. Kostspieliges Material. Die Common Core State Standards haben dazu geführt, dass viele Lehrbücher veraltet sind. Dies war eine teure Lösung, da viele Schulen neue Lehrpläne und Materialien entwickeln oder kaufen mussten, die auf den gemeinsamen Kern ausgerichtet waren.
    4. Technologiekosten. Die Common Core State Standards kosten Schulen viel Geld, um die für die Bewertungen erforderliche Technologie zu aktualisieren, da die meisten von ihnen online sind. Dies führte zu vielen Problemen für Distrikte, die genügend Computer kaufen mussten, damit alle Schüler rechtzeitig beurteilt werden konnten.

 

  1. Konzentrieren Sie sich auf standardisierte Tests. Die Common Core State Standards haben zu einem erhöhten Wert für standardisierte Testleistungen geführt. Tests mit hohen Einsätzen sind bereits ein Trendproblem, und jetzt, da Staaten ihre Leistung genau mit anderen Staaten vergleichen können, sind die Einsätze nur noch höher geworden.
  2. Eingeschränkter Themenbereich. Die Common Core State Standards umfassen derzeit nur Fähigkeiten im Zusammenhang mit englischsprachigen Künsten (ELA) und Mathematik. Derzeit gibt es keine Common Core Standards für Wissenschaft, Sozialkunde oder Kunst / Musik. Dies überlässt es den einzelnen Staaten, eigene Standards und Bewertungen für diese Themen zu entwickeln.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.