Geschichte & Kultur

20 gebräuchlichste australische Nachnamen und ihre Bedeutung

Smith, Jones, Williams … Gehören Sie zu den Millionen, die einen dieser häufigsten Nachnamen aus Australien haben. Sie werden feststellen, dass viele der beliebtesten Nachnamen im Land Down Under britische Wurzeln haben. Das ist nicht überraschend , da so viele der ursprünglichen Kolonisten des Landes wurden Sträflinge transportiert aus dem Vereinigten Königreich, die Mehrheit Hailing aus England, Wales und Schottland. In einem Bericht aus dem Jahr 2018, der vom australischen White Pages-Verzeichnis veröffentlicht wurde, werden die folgenden 20 Nachnamen als die am häufigsten vorkommenden Nachnamen in Australien aufgeführt.

01 von 20

SCHMIED

Steve Allen / Stockbyte / Getty Images

Smith ist ein beruflicher Familienname für einen Mann, der mit Metall (Schmied oder Schmied) arbeitet, einer der frühesten Berufe, für die Fachkenntnisse erforderlich waren. Es ist ein Handwerk, das in allen Ländern praktiziert wurde und den Nachnamen und seine Ableitungen zum weltweit am häufigsten verwendeten Nachnamen macht.

02 von 20

JONES

Ronnie Kaufman / Larry Hirshowitz / Getty Images

 

Jones ist ein patronymischer Name (ein Name, der von der väterlichen Linie überliefert wurde) mit Ursprung in England und Wales. Es bedeutet „Jehova hat es bevorzugt“ und es ist nicht überraschend, dass es ein beliebter Familienname unter europäischen Christen war.

03 von 20

WILLIAMS

Spiegel / Getty Images

 

Williams ist ein patronymischer Familienname, der „Sohn von William“ bedeutet. Während Walisisch am häufigsten akzeptiert wird, hat der Name mehrere Ableitungen. Der Name „William“ ist eine Kombination aus altfranzösischen und germanischen Elementen:  wil, was „Begehren“ bedeutet, und  Helm , was „Helm oder Schutz“ bedeutet.

04 von 20

BRAUN

Getty / Deux

Die Wurzeln des Familiennamens Brown lassen sich vom Mittelenglischen bis zum Altenglischen und schließlich bis zum französischen Wort für Braun zurückverfolgen: brun . Der Name bedeutet wörtlich jemanden, der „braunhaarig“ oder „braunhäutig“ ist.

05 von 20

WILSON

Getty / Uwe Krejci

Wilson. ein Spitzname Will für William, ist ein englischer oder schottischer Familienname. der „Sohn des Willens“ bedeutet.

06 von 20

TAYLOR

Getty / Rimagine Group Limited

Taylor ist ein englischer Berufsname für einen Schneider, von Old Französisch tailleur für „Schneider“ , die aus dem Lateinischen kommt taliare , was bedeutet , „zu schneiden.“ Die biblische Übersetzung des Namens ist „mit Erlösung bekleidet“ und bedeutet ewige Schönheit.

07 von 20

JOHNSON

Monashee Alonso / Getty Images

Johnson ist ein englischer patronymischer Familienname, der „Sohn von John“ bedeutet. Der Name Johannes (was „Gabe Gottes“ bedeutet) leitet sich vom lateinischen  Johannes ab , der wiederum vom hebräischen Yohanan abgeleitet ist und  bedeutet „Jehova hat bevorzugt“.

08 von 20

LEE

Getty / Mark Gerum

Lee ist ein Familienname mit vielen möglichen Bedeutungen und Ursprüngen:

  • Es kann eine Ableitung des Familiennamens Lea sein, der eine Person bedeutet, die in oder in der Nähe eines  Laien lebte , aus dem Mittelenglischen, was „Lichtung im Wald“ bedeutet.
  • Es ist möglicherweise auch eine moderne Form des alten irischen Namens „O’Liathain“.
  • Auf Chinesisch bedeutet Lee „Pflaumenbaum“ und war der königliche Familienname während der Tang-Dynastie .
  • Lee kann auch ein Ortsname sein, der aus zahlreichen Städten und Dörfern namens Lee oder Leigh stammt.

09 von 20

MARTIN

Getty / Cristian Baitg

Martin ist ein patronymischer Familienname, der vom alten lateinischen Vornamen Martinus abgeleitet ist und vom Mars, dem römischen Gott der Fruchtbarkeit und des Krieges, abgeleitet ist. Es hat Wurzeln in EnglandFrankreichSchottlandIrland und Deutschland .

10 von 20

WEISS

Getty / LWA

Der Familienname White hat englischenschottischen und  irischen Ursprung und kann verschiedene Bedeutungen haben:

  • Weiß kann mit sehr hellen Haaren oder Hautfarbe einen beschreibenden Namen oder Spitznamen für eine Person sein, aus dem Mittleren Englisch  Whit , was bedeutet „weiß.“
  • Weiß kann ein regionaler Name sein, der von der Isle of Wight an der Küste von Hampshire, England, abgeleitet ist.
  • Weiß kann auch eine Ableitung von Wight aus dem angelsächsischen  Wort sein , was „tapfer“ bedeutet.

11 von 20

ANDERSON

Getty / Matt Carr

Anderson ist im Allgemeinen ein patronymischer Familienname, der „Sohn von Andrew“ bedeutet. Der Name hat Wurzeln in Schweden. Dänemark. Norwegen und  England .

12 von 20

THOMPSON

Getty / James Woodson

Thompson ist ein patronymischer Familienname englischen oder schottischen Ursprungs. Es bedeutet Sohn von Thom, Thomp, Thompkin oder anderen Verkleinerungsformen des Namens Thomas (aus dem Aramäischen für „Zwilling“). Die bevorzugte schottische Verwendung des Namens ist Thomson, bei der das „p“ weggelassen wird.

13 von 20

THOMAS

Getty / Annmarie Junge Fotografie

Der Name Thomas ist englischen und walisischen Ursprungs. Es ist ein patronymischer Familienname, der von einem populären mittelalterlichen Vornamen, Thomass, abgeleitet ist und wie der Familienname Thompson vom aramäischen Begriff für „Zwilling“ stammt.

14 von 20

GEHHILFE

Getty / Karina Mansfield

Walker ist ein beruflicher Familienname mit Wurzeln in England und Schottland. Es ist abgeleitet vom mittelenglischen  Walkcere, „ein voller Stoff“ (jemand, der auf feuchtem rohem Stoff ging, um ihn zu verdicken) und dem altenglischen  Wealcan , was „laufen oder treten“ bedeutet.

15 von 20

NGUYEN

Getty / Jacques LOIC

Nguyen ist der häufigste Familienname in Vietnam, aber tatsächlich chinesischen Ursprungs und bedeutet „ein Musikinstrument, das gezupft wird“.

16 von 20

Ryan

Getty / Adriana Varela Fotografie

Ryan ist ein irisch- gälischer Familienname mit mehreren möglichen Bedeutungen, von denen keine endgültig ist. Am beliebtesten ist „kleiner König“, vom alten gälischen Wort “ recht“, was „König“ bedeutet. Eine andere Denkrichtung ist, dass der Name mit dem altirischen Wort  rían verwandt ist und „Wasser“ oder „Ozean“ bedeutet. Irische Ahnenforscher zitieren den Namen als eine anglisierte Form des alten gälischen O’Maoilriaghain / O’Maoilriain, was „Nachkomme eines Devotees von St. Riaghan“ bedeutet. Eine andere Interpretation ist Ó Riain , was „Nachkomme von  Rian “ bedeutet.

17 von 20

ROBINSON

Selimaksan / Getty Images

Der wahrscheinlichste Ursprung des Familiennamens Robinson ist „Sohn von Robin“, obwohl er auch vom polnischen Wort rabin abgeleitet sein kann , was Rabbi bedeutet. Es wird zitiert, dass es sowohl englischen als auch jüdischen Ursprungs ist.

18 von 20

KELLY

Getty / Mikkelwilliam

Kelly ist ein irischer Familienname gälischer Herkunft. Seine am häufigsten akzeptierte Bedeutung ist „Nachkomme des Krieges“ und stammt vom alten irischen Namen „O’Ceallaigh“. Das Präfix „O“ gibt „einen männlichen Nachkommen von“ an, wodurch der Nachname patronymisch wird. Eine andere Bedeutung für den Namen ist „hellköpfig“.

19 von 20

KÖNIG

Getty / Joelle Icard

Der Familienname King leitet sich vom altenglischen Cyning ab und bedeutet ursprünglich „Stammesführer“. Es war ein Spitzname, der gewöhnlich einem Mann verliehen wurde, der sich wie ein König trug oder bei einem mittelalterlichen Festzug die Rolle des Königs spielte.

20 von 20

CAMPBELL

Getty / Pigeon Productions SA

Campbell ist ein schottischer und irischer Familienname, der „schiefes oder schiefes Maul“ bedeutet. Der Name leitet sich vom schottisch-gälischen Caimbeul für cam ab,  was „krumm oder verzerrt“ bedeutet, und  beul  für „Mund“.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.