Für Schüler Und Eltern

Überwindung des Heimwehs von Studenten

Möglicherweise haben Sie so viel Zeit damit verbracht, sich auf das College vorzubereiten, dass Sie möglicherweise nicht darüber nachgedacht haben, wie sehr Sie es vermissen würden, wieder zu Hause zu sein. Während Heimweh bei der Mehrheit der Studenten häufig ist, kann es schwierig sein, es zu überwinden. Der Schlüssel zum Umgang damit ist zu verstehen, woher es kommt und zu wissen, was Sie realistisch dagegen tun können.

 

Sei nicht zu hart mit dir

Heimweh ist oft ein Zeichen dafür, dass Sie glückliche und gesunde Beziehungen zu Menschen zu Hause haben. Möglicherweise vermissen Sie Ihre Familie, Ihre Freunde, Ihren Freund oder Ihre Freundin oder nur Ihre alten Routinen und Ihre Vertrautheit.

Obwohl viele Schüler nicht darüber sprechen, haben sehr viele Erstsemester und Transferschüler in den ersten Schulmonaten Heimweh. Selbst wenn niemand, den Sie kennen, darüber spricht, können Sie sicher sein, dass viele Ihrer Klassenkameraden dasselbe durchmachen. Seien Sie nicht zu hart mit sich selbst, um etwas zu erleben, das völlig normal ist und Teil der College-Erfahrung vieler Studenten ist .

 

Lass dich traurig sein … für eine Weile

Der Versuch, sich durch Heimweh zu kämpfen, kann oft erfolglos sein. Aber sich durch Ihre Emotionen verarbeiten zu lassen, kann eine großartige Möglichkeit sein, mit ihnen umzugehen. Der Versuch, stoisch zu sein, kann dazu führen, dass Sie nach hinten losgehen, und da Heimweh ein Teil der College-Erfahrung vieler Menschen ist, ist es wichtig, dass es sich selbst herausarbeitet.

Gönnen Sie sich hier oder da einen Tag, um traurig über alles zu sein, was Sie zurückgelassen haben. Aber stellen Sie sicher , dass Sie sich holen und nicht zu traurig die nächsten Tage. Ein schade Tag hier oder da ist in Ordnung, aber wenn Sie viele hintereinander haben oder sich überwältigend traurig fühlen, sollten Sie darüber nachdenken, mit jemandem in der Campus-Beratungsstelle zu sprechen. Sie müssen sich definitiv keine Sorgen machen, der erste Student zu sein, der das Zuhause vermisst!

 

Sei geduldig mit dir

Wenn Sie ein Schüler im ersten Jahr sind, haben Sie wahrscheinlich mehr Veränderungen in Ihrem Leben vorgenommen als jemals zuvor, und wenn Sie ein Transfer sind, sind Sie vielleicht daran gewöhnt, in der Schule zu sein, aber nicht an dieser Schule. Überlegen Sie, was Sie getan haben: Sie haben an einer völlig neuen Institution angefangen, an der Sie wahrscheinlich überhaupt niemanden kennen. Sie befinden sich möglicherweise in einer neuen Stadt, einem neuen Bundesstaat oder sogar einem neuen Land. Sie müssen einen neuen Lebensstil verwalten, bei dem jede Stunde Ihres Tages anders ist als Ihre Zeit vor 4 oder 6 Wochen. Sie haben neue Aufgaben, die ziemlich schwer sind, von der Verwaltung der Finanzen bis zum Erlernen eines neuen akademischen Systems und einer neuen Kultur. Möglicherweise leben Sie auch zum ersten Mal alleine und lernen alle möglichen Dinge, nach denen Sie vor Ihrer Abreise noch nicht einmal gefragt hatten .

Jede dieser Änderungen würde ausreichen, um jemanden für eine Schleife zu werfen. Wäre es nicht ein wenig überraschend, wenn jemand nicht von allem Heimweh hätte? Sei also geduldig mit dir selbst, so wie du es mit einem Freund tun würdest. Sie würden einen Freund wahrscheinlich nicht wegen Heimwehs beurteilen, nachdem er so große Veränderungen in seinem Leben vorgenommen hat. Beurteilen Sie sich also nicht unfair. Lassen Sie sich ein wenig traurig sein, atmen Sie tief ein und tun Sie, was Sie können, um Ihre neue Schule zu Ihrem neuen Zuhause zu machen. Fühlt es sich nicht fantastisch an, wenn Sie feststellen, dass Sie im nächsten Sommer, wenn Sie wieder zu Hause sind, „Heimweh“ haben, wenn die Schule wieder anfängt?

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.