Für Schüler Und Eltern

College Admissions Diversity Essay Sample und Kritik

Dieses Beispiel eines persönlichen Aufsatzes über die Zulassung zum College passt zu  Option 1 der aktuellen allgemeinen Bewerbung. „Einige Studenten haben einen Hintergrund, eine Identität, ein Interesse oder ein Talent, das so aussagekräftig ist, dass sie glauben, dass ihre Bewerbung ohne sie unvollständig wäre. Wenn dies nach Ihnen klingt , dann teile bitte deine Geschichte mit. “ Carrie konzentriert sich auf das Thema Vielfalt und darauf, wie ihre Goth-Identität zum Reichtum ihrer Campus-Community beitragen kann.

 

Carries gemeinsamer Anwendungsessay über Vielfalt

Gib Goth eine Chance

Als ich mich hinsetzte, um diesen Aufsatz zu schreiben, versuchte ich, wie mein Englischlehrer an der High School immer anwies, mir das Publikum für mein Schreiben vorzustellen. Je mehr ich darüber nachdachte, desto mehr bemitleidete ich die College-Zulassungsprüfer, die tausend Essays über Vielfalt lesen würden. Wie viele dieser Aufsätze würden ihre Autoren zusammen mit den erwarteten Einstellungen zu Rasse und ethnischer Zugehörigkeit als Ausgestoßene, Einzelgänger und Kinder darstellen, die nicht in seine Schule passen? Wie könnte ich mich als jemand präsentieren, der einzigartig und interessant ist – sogar seltsam -, ohne dem Klischee des selbstmitleidigen sozialen Außenseiters zum Opfer zu fallen?

Lassen Sie mich direkt sein: In gewisser Weise bin ich das Gegenteil von dem, was man sich als Student vorstellen könnte, der zur Vielfalt des Campus beiträgt. Ich bin weiß, bürgerlich und heterosexuell; Ich habe keine körperlichen Behinderungen oder geistigen Herausforderungen, abgesehen von einer Tendenz zum Sarkasmus. Aber wenn ich College-Broschüren erhalte, in denen lächelnde, schnörkellose Teenager in der neuesten Version von Abercrombie & Fitch abgebildet sind und auf einer Decke in der Sonne liegen, denke ich, dass diese Leute nicht wie ich sind .

Einfach gesagt, ich bin ein Goth. Ich trage schwarz, viel davon. Ich habe Piercings und Ohrmesser und Tätowierungen. Mein Haar, natürlich das gleiche sandblonde, das der Rest meiner Familie teilt, ist gefärbt, manchmal in violetten oder scharlachroten Streifen hervorgehoben. Ich lächle selten und mache keine Sonne. Wenn ich in diese Broschürenfotos typischer College-Studenten eingefügt würde, würde ich wie ein Vampir aussehen, der ihre gesunde Beute verfolgt.

Wieder stelle ich mir mein Lesepublikum vor und ich kann fast sehen, wie die Augen meiner Leser rollen. Du bist also ein bisschen komisch, Junge. Wie trägt das zur Vielfalt des Campus bei? Nun, ich denke, ich trage viel bei. Vielfalt geht über das Physische hinaus; Rasse oder ethnische Zugehörigkeit mögen die ersten Dinge sein, an die man denkt, aber es ist wirklich eine Frage, was jemanden zu der Person macht, die er oder sie ist. Vielfalt kann in Bezug auf den wirtschaftlichen oder geografischen Hintergrund, Lebenserfahrungen, Religion, sexuelle Orientierung und sogar persönliche Interessen und allgemeine Ansichten berücksichtigt werden. In dieser Hinsicht trägt meine Goth-Identität zu einer Perspektive bei, die sich stark vom Mainstream unterscheidet. Goth zu sein bedeutet nicht nur körperliche Erscheinung. Es ist eine Lebensweise, die nicht nur individuelle Vorlieben in Musik, Literatur und Populärkultur umfasst, sondern auch besondere Überzeugungen über Philosophie, Spiritualität und eine Reihe anderer menschlicher Themen.

Um nur ein Beispiel zu nennen: Ich plane ein Hauptfach in Umweltstudien, und obwohl es seltsam erscheinen mag, sich ein gruselig gekleidetes Mädchen vorzustellen, das die natürliche Welt liebt, war es meine Goth-Einstellung, die mich zu diesem akademischen Interesse führte. Ich lese unersättlich und bin von etwas dunklen Themen angezogen; Je mehr ich über die Auswirkungen der Menschheit auf den Planeten und die nahezu apokalyptischen Gefahren des globalen Klimawandels, der Umweltverschmutzung, der Überbevölkerung, der Manipulation der Lebensmittelversorgung und anderer Umweltbedrohungen las, desto interessierter wurde ich und desto entschlossener sollte ich sich engagieren. Zusammen mit anderen Mitgliedern des Umweltclubs meiner Schule startete ich ein Campus-Recycling-Programm und setzte uns dafür ein, dass unser Superintendent in allen Klassenräumen Steckdosenleisten installiert, mit denen Geräte wie Drucker und Computer am Ende des Tages problemlos heruntergefahren werden können Energie sparen und erhebliche Einsparungen für unsere Schule generieren. Ich fühlte mich von diesem dunklen Thema der Umweltkrise angezogen, mich nicht darin zu suhlen oder die Schadenfreude zu genießen, sondern sie zu verändern und die Welt zu einem besseren Ort zu machen.

Ich weiß, dass Goten ein bisschen lustig aussehen, da wir unsere Trenchcoats aus Ebenholz bei 70 Grad tragen. Ich weiß, wir scheinen ein wenig seltsam, als wir uns in schattigen Winkeln versammeln, um über die neueste Episode von True Blood zu diskutieren . Ich weiß, dass Professoren seufzen können, wenn wir die Einschreibungen für Poesie- und Kunstkurse anschwellen lassen. Ja, wir sind anders. Und wir – ich – haben viel beizutragen.

 

Kritik an Carries Essay über Identität oder Vielfalt

Das Schreiben über Identität oder Vielfalt für den  Common Application Essay stellt einen Autor vor besondere Herausforderungen. Im weiteren Sinne müssen jedoch alle Aufsätze für Hochschulzulassungen eine bestimmte Aufgabe erfüllen: Die Zulassungsmitglieder werden nicht nur nach guten Schreibfähigkeiten suchen, sondern auch nach Beweisen dafür, dass der Schriftsteller die intellektuelle Neugier, Offenheit und Charakterstärke besitzt, die dazu erforderlich sind ein beitragendes und erfolgreiches Mitglied der Campus-Community sein. Carries Aufsatz ist an dieser Front erfolgreich.

 

Essay Titel

Im Allgemeinen funktioniert Carries Titel gut. Es fängt das Thema des Aufsatzes klar ein – sich Goth offen zu nähern. Auch die Anspielung auf John Lennons „Give Peace a Chance“ ist angesichts der Botschaft des Songs über Akzeptanz und Verständnis angemessen. Es ist kein Titel, der sehr originell ist, und es ist nicht der beste Haken, um die Aufmerksamkeit des Lesers auf sich zu ziehen, aber es ist immer noch ein solider Titel. Die besten Aufsatztitel  streben oft nach Klarheit, nicht nach Klugheit.

 

Aufsatzthema

Carrie geht in ihrem Aufsatz ein Risiko ein. Wenn Sie Ratschläge zu Bewerbungsgesprächen lesen , wird Ihnen oft gesagt, Sie sollten sich etwas konservativ kleiden. die rosa Haare loswerden und alle bis auf die harmlosesten Piercings entfernen. Die Gefahr, zu weit von der Norm wegzuschauen, besteht darin, dass Sie auf einen Zulassungsbeauftragten treffen, der nicht aufgeschlossen ist oder der sich durch Ihr Aussehen gestört oder unwohl fühlt. Während Sie nicht auf die Vorurteile der Menschen eingehen möchten, möchten Sie auch nicht Ihre Chancen auf ein College verringern.

Carrie ist jedoch nicht diejenige, die ihre Identität während des Zulassungsprozesses abschwächt. In ihrem Aufsatz heißt es eklatant: „Das bin ich“, und sie macht es sich zur Aufgabe des Lesers, seine Vorurteile zu überwinden. Es besteht eine geringe Gefahr, dass sie einen Leser bekommt, der sich weigert, die von Carrie beschriebene „Goth“ -Kultur zu akzeptieren, aber die meisten Leser werden die Art und Weise, wie Carrie sich ihrem Thema nähert, sowie ihren geradlinigen Schießstil lieben. Der Aufsatz hat einen Reifegrad und ein Selbstbewusstsein, das der Leser attraktiv finden wird. Der Leser wird wahrscheinlich auch beeindruckt sein, wie Carrie sich die Reaktion ihres Publikums vorstellt. Sie ist schon früher eindeutig auf Vorurteile gestoßen, und sie versucht es, wenn sie sich vorstellt, wie die Zulassungsleute ihren Aufsatz lesen.

 

Auswahl der Essay-Eingabeaufforderung

Die aktuelle Essay-Option Nr. 1 für Common Application ist eine kluge Wahl für Carries Thema, denn der Essay handelt sicherlich von einem zentralen Teil ihrer Identität. Carrie zeigt deutlich, wie sie der Campus-Community ein interessantes und begehrenswertes Element hinzufügen wird. Der Aufsatz zeigt, dass sie über Identität und Vielfalt nachgedacht hat, dass sie aufgeschlossen ist und dass sie ein oder zwei Dinge hat, um andere über ihre Vorurteile und Vorurteile zu unterrichten. Sie verwebt genug Details über ihre Leidenschaften und Errungenschaften, um alle ruckartigen Annahmen zu entlarven, die ein Leser über einen Goten machen könnte.

Die Eingabeaufforderung „Teilen Sie Ihre Geschichte“ ist wunderbar breit und kann zu einer Reihe von Themen führen. Ein Aufsatz über die Liebe zum Handwerk zur nicht-traditionellen häuslichen Situation kann alle mit der allgemeinen Anwendungsoption Nr. 1 funktionieren.

 

Essay Ton

Carries Essay nähert sich ihrem Thema ernsthaft, hat aber auch einen angenehmen Hauch von Humor. Kleine Sätze wie „Ich mache keine Sonne“ und „eine Tendenz zum Sarkasmus“ fangen Carries Persönlichkeit auf wirtschaftliche Weise ein, die auch von ihren Lesern ein schönes Kichern bekommen wird. Im Allgemeinen hat der Aufsatz ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Ernsthaftigkeit und Verspieltheit, Skurrilität und Intellekt.

 

Die Qualität des Schreibens

Die Qualität des Schreibens in diesem Aufsatz ist hervorragend und noch beeindruckender, weil Carrie in die Naturwissenschaften geht, nicht in die Geisteswissenschaften, wo wir ein stärkeres Schreiben erwarten könnten. Der Aufsatz enthält keine grammatikalischen Fehler, und einige der kurzen, ausdrucksstarken Sätze weisen ein hohes Maß an rhetorischer Raffinesse auf. Wenn Sie den Aufsatz Satz für Satz auseinander nehmen, werden Sie eine große Vielfalt in Satzlänge und -struktur feststellen. Die Zulassungsbeamten erkennen Carrie sofort als jemanden an, der die Sprache beherrscht und auf das Schreiben auf College-Ebene vorbereitet ist.

Die Länge des Aufsatzes liegt in der Nähe der 650-Wörter-Grenze, aber das ist in Ordnung. Ihr Aufsatz ist weder wortreich noch sich wiederholend. Die Essays von  Lora  und  Sophie  sind beide stark, aber beide könnten etwas geschnitten und überarbeitet werden, um die Länge zu verringern. Carrie schreibt wirtschaftlich; Jedes Wort zählt.

 

Abschließende Gedanken

Denken Sie an den Eindruck, den Sie haben, wenn Sie Carries Aufsatz gelesen haben. Sie haben das Gefühl, sie kennengelernt zu haben. Sie ist jemand mit einem ungewöhnlichen Aussehen, aber sie fühlt sich wunderbar wohl mit dem, was sie ist. Das im Aufsatz gezeigte Selbstbewusstsein und Selbstbewusstsein wird ihre Leser sicherlich beeindrucken.

Carries Aufsatz lehrt ihren Leser etwas, und die Beherrschung der Sprache ist bemerkenswert. Zulassungsbeamte werden den Aufsatz wahrscheinlich beenden und drei Dinge denken:

  1. Sie wollen Carrie besser kennenlernen.
  2. Sie denken, Carrie würde einen positiven Beitrag zur Campusgemeinschaft leisten.
  3. Carries Denk- und Schreibfähigkeiten sind bereits auf College-Ebene.

Kurz gesagt, Carrie hat einen erfolgreichen Essay über gemeinsame Anwendungen geschrieben. Carrie wirkt wie eine intelligente und sympathische Frau, die auf sinnvolle Weise zur Campus-Community beiträgt. Außerdem steht ihr Aufsatz im Mittelpunkt ihrer einzigartigen persönlichen Geschichte – es gibt nichts Allgemeines an dem, was sie geschrieben hat, so dass sich der Aufsatz von der Masse abheben wird.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.