Für Schüler Und Eltern

Erfahren Sie, wonach Hochschulen bei einem Bewerber suchen

College-Bewerbungen variieren von College zu College, und jedes College und jede Universität hat leicht unterschiedliche Kriterien, um zu bestimmen, welche Studenten zugelassen werden sollen. Die folgende Liste sollte Ihnen jedoch einen guten Überblick über die Zulassungsfaktoren geben, die von den meisten Schulen berücksichtigt werden.

 

Akademiker und College-Bewerbungen

    • Strenge Bilanz der Sekundarstufe: Haben Sie herausfordernde und beschleunigte Klassen besucht oder haben Sie Ihren Stundenplan mit Fitnessstudio und einfachen „A“ aufgefüllt? An fast allen Hochschulen und Universitäten ist eine starke akademische Leistung der wichtigste Teil Ihrer Bewerbung. Advanced Placement. International Baccalaureate. Honours und Dual Enrollment Classes spielen alle eine wichtige Rolle im Zulassungsprozess.
    • Klassenrang: Wie vergleichst du dich mit deinen Klassenkameraden? Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihre Schule keine Schüler bewertet – Colleges verwenden diese Informationen nur, wenn sie verfügbar sind. Denken Sie auch daran, dass Ihr Schulberater Ihren Rang in einen Zusammenhang bringen kann, wenn Ihre Klasse beispielsweise eine ungewöhnlich große Anzahl extrem starker Schüler hat.
    • Akademischer GPA: Sind Ihre Noten hoch genug, um anzuzeigen, dass Sie im College erfolgreich sein werden? Stellen Sie fest, dass Colleges Ihren GPA wahrscheinlich neu berechnen, wenn Ihre Schule gewichtete Noten verwendet. und Colleges sind häufig am meisten an Ihren Noten in akademischen Kernfächern interessiert .
    • Standardisierte Testergebnisse: Wie haben Sie beim SAT oder ACT abgeschnitten? Zeigen Ihre allgemeinen oder fachlichen Tests bestimmte Stärken oder Schwächen? Beachten Sie, dass ein guter SAT-Score oder ein guter ACT-Score nicht überall erforderlich ist – es gibt Hunderte von Colleges, die testoptionale Zulassungen haben .

 

  • Empfehlung: Was sagen Ihre Lehrer, Trainer und anderen Mentoren über Sie? Empfehlungsschreiben können eine wichtige Rolle im Zulassungsprozess spielen, da sie dem College eine andere Perspektive auf Ihre Leistungen geben. Gute Empfehlungsschreiben befassen sich in der Regel sowohl mit akademischen als auch mit nichtakademischen Fragen.

 

Nichtakademische Faktoren bei der Zulassung zum College

    • Bewerbungsaufsatz: Ist Ihr Aufsatz gut geschrieben? Präsentiert es Sie als eine Person, die einen guten Campusbürger abgeben wird? Fast alle ausgewählten Hochschulen haben ganzheitliche Zulassungen. und der Aufsatz ist ein Ort, an dem Sie Ihre Persönlichkeit und Leidenschaften wirklich dazu bringen können, Ihre Bewerbung von anderen Bewerbern abzuheben.
    • Interview: Wenn Sie sich mit einem Vertreter des Colleges getroffen haben, wie sympathisch und artikuliert waren Sie? Zeigt dein Charakter Versprechen? Haben Sie Ihr aufrichtiges Interesse an der Schule gezeigt, indem Sie spezifische und aussagekräftige Fragen gestellt haben? Hatten Sie starke Antworten auf häufig gestellte Interviewfragen ?
    • Außerschulische Aktivitäten: Sind Sie in nicht-akademischen Clubs und Organisationen engagiert? Haben Sie eine Vielzahl von Interessen, die darauf hindeuten, dass Sie eine abgerundete Persönlichkeit haben? Es gibt Dutzende von Optionen für außerschulische Aktivitäten. aber die besten Aktivitäten sind diejenigen, bei denen Sie Führung und Erfolge demonstrieren können.
    • Talent / Fähigkeit: Gibt es einen Bereich, in dem Sie sich wirklich auszeichnen, wie Musik oder Leichtathletik? Studenten mit einem wirklich bemerkenswerten Talent können oft zugelassen werden, auch wenn andere Anwendungskomponenten nicht ganz so stark sind, wie sie sein könnten.

 

    • Charakter / persönliche Eigenschaften: Malen die Teile Ihrer Bewerbung ein Bild von jemandem, der reif, interessant und großherzig ist? Denken Sie daran, dass Hochschulen nicht nur nach intelligenten und versierten Bewerbern suchen. Sie möchten Studenten einschreiben, die die Campus-Community auf sinnvolle Weise bereichern.
    • Erste Generation: Haben deine Eltern das College besucht? Dieser Faktor wird normalerweise nicht stark gewichtet, aber einige Schulen versuchen, College-Studenten der ersten Generation anzusprechen.
    • Alumni / ae-Beziehung: Sind Sie ein Legacy-Bewerber. Ein Familienmitglied zu haben, das dieselbe Schule besucht hat, kann ein wenig helfen, denn es liegt im Interesse des Colleges, die Loyalität einer Familie aufzubauen.
    • Geografischer Wohnort: Woher kommen Sie? Die meisten Schulen wünschen sich eine geografische Vielfalt innerhalb ihrer Schülerschaft. Beispielsweise könnte ein Schüler aus Montana einen Vorteil gegenüber einem Schüler aus Massachusetts haben, wenn er sich an einer East Coast Ivy League-Schule bewirbt.
    • Staatswohnsitz: Dies ist normalerweise nur für öffentliche Universitäten ein Faktor . Manchmal erhalten staatliche Bewerber den Vorzug, weil die staatliche Finanzierung der Schule für Schüler aus diesem Staat vorgesehen ist.

 

    • Religiöse Zugehörigkeit / Verpflichtung: Ihr Glaube kann ein Faktor für einige Hochschulen sein, die eine religiöse Zugehörigkeit haben.
    • Rassen- / ethnischer Status: Die meisten Hochschulen glauben, dass eine vielfältige Studentenschaft zu einer besseren Bildungserfahrung für alle Studenten führt. Affirmative Action hat sich als kontroverse Politik erwiesen, aber Sie werden feststellen, dass sie im Zulassungsprozess häufig eine Rolle spielt.
    • Freiwilligenarbeit: Haben Sie großzügig Zeit gegeben? Freiwilligenarbeit spricht die oben genannte Frage nach dem „Charakter“ an.
    • Berufserfahrung: Hochschulen sehen gerne Bewerber mit Berufserfahrung. Selbst wenn Sie in einem Fast-Food-Laden gearbeitet haben, kann dies zeigen, dass Sie über eine ausgeprägte Arbeitsmoral und gute Zeitmanagementfähigkeiten verfügen.
    • Grad des Interesses des Bewerbers: Nicht alle Schulen verfolgen das Interesse eines Bewerbers, aber an vielen Schulen spielt das nachgewiesene Interesse eine Rolle im Zulassungsprozess. Die Hochschulen möchten Studenten aufnehmen, die bereit sind, daran teilzunehmen. Die Teilnahme an Informationsveranstaltungen, Tag der offenen Tür und Campus-Touren kann Ihr Interesse bekunden, ebenso wie gut ausgearbeitete ergänzende Aufsätze, die wirklich spezifisch für eine bestimmte Schule sind.

 

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.