Englisch

Definition und Beispiele für Clustering in der Zusammensetzung

In der Komposition eine Entdeckungsstrategie. bei der der Autor Ideen nichtlinear gruppiert und dabei Linien und Kreise verwendet, um Beziehungen anzuzeigen.

 

Clustering

  • Clustering (manchmal auch als“ Verzweigung „oder“ Mapping „bezeichnet) ist eine strukturierte Technik, die auf denselben assoziativen Prinzipien wie Brainstorming und Listing basiert . Clustering unterscheidet sich jedoch, da es sich um eine etwas weiter entwickelte Heuristik handelt (Buzan & Buzan, 1993) ; Glenn et al., 2003; Sharples, 1999; Soven, 1999). Die Clustering-Verfahren variieren erheblich, obwohl das grundlegende Ziel darin besteht, die Schüler mit Werkzeugen zum Anordnen von Wörtern, Phrasen, Konzepten, Erinnerungen und Aussagen auszustatten, die durch einen einzelnen Reiz ausgelöst werden ( dh eine Information, ein Thema, eine provokative Frage, eine Metapher. ein visuelles Bild). Wie bei anderen [Erfindungs-] Techniken … sollte das Clustering zuerst im Unterricht modelliert und geübt werden, damit die Schüler das Werkzeug schließlich integrieren können ihr eigenes Repertoire an Erfindungs- und Planungsstrategien. “
    (Dana Ferris und John Hedgcock, Teaching ESL Composition: Zweck, Prozess und Praxis , 2. Aufl. Lawrence Erlbaum, 2005)

 

Richtlinien für das Unterrichten des Clustering-Prozesses

    • Welche Anweisungen sollten Sie geben, um diesen Vorbeschreibungsprozess zu beginnen? Ich habe Folgendes sowohl als angemessen als auch als effektiv
      empfunden : (Gabriele Lusser Rico, „Clustering: Ein Vorabschreibungsprozess“, in “ Praktische Ideen für das Unterrichten des Schreibens als Prozess“ , herausgegeben von Carol B. Olson. Diane, 1996)

      • Sagen Sie den Schülern, dass sie ein Tool verwenden werden, mit dem sie einfacher und leistungsfähiger schreiben können, ein Tool, das dem Brainstorming ähnelt.
      • Umkreise ein Wort an der Tafel – zum Beispiel Energie – und frage die Schüler: „Woran denkst du, wenn du dieses Wort siehst?“ Ermutigen Sie alle Antworten. Bündeln Sie diese Antworten und strahlen Sie sie nach außen aus. Wenn sie ihre Antworten abgegeben haben, sagen Sie: „Sehen Sie, wie viele Ideen in Ihren Köpfen herumschwirren?“ Wenn Sie nun ganz alleine gruppieren, haben Sie eine Reihe von Verbindungen, die für Ihren eigenen Verstand so einzigartig sind wie ein Daumenabdruck für Ihren Daumen.
      • Bitten Sie die Schüler nun, ein zweites Wort für sich zu sammeln. Bevor sie beginnen, teilen Sie ihnen mit, dass der Clustering-Vorgang nicht länger als ein oder zwei Minuten dauern sollte und dass der Absatz, den sie schreiben, ungefähr acht Minuten dauern sollte. Bitten Sie sie, sich weiter zu sammeln, bis das „Aha!“ verschieben, signalisieren, dass ihr Geist etwas hält, das sie zu einem Ganzen formen können. Beim Schreiben besteht die einzige Einschränkung darin, dass sie den Kreis schließen: dh dass sie das Schreiben nicht unvollendet lassen. Einige ausgezeichnete Wörter haben Angst oder versuchen oder helfen .
      • Bitten Sie die Schüler nach Abschluss des Schreibens, dem, was sie geschrieben haben , einen Titel zu geben , der auf das Ganze hindeutet.

 

 

Mind-Mapping

  • „Mind-Mapping ist eine farbenfrohe und kreative Methode zum Generieren, Organisieren und Erinnern von Ideen. Um Mind-Mapping durchzuführen, schreiben Sie Ihr Thema in die Mitte einer leeren Seite in einer visuellen Darstellung Ihres Themas, z. B. einer riesigen Musiknote, a Segelboot oder Tauchausrüstung. Wenn Ihnen kein zentrales Bild in den Sinn kommt, verwenden Sie eine Box, ein Herz, einen Kreis oder eine andere Form. Verwenden Sie dann verschiedene Tintenfarben, um Ideen mit Farbcode zu versehen. Zeichnen Sie aus der zentralen Figur strahlende Linien wie die Strahlen von die Sonne oder Zweige und Wurzeln eines Baumes. Wenn Sie dann an Teile des Themas denken, die Sie diskutieren möchten, notieren Sie Bilder, Schlüsselwörter oder Sätze auf oder in der Nähe dieser Zeilen. Fügen Sie auch Beispiele und Unterteile hinzu, indem Sie Verzweigungslinien und mehr verwenden Bilder und Wörter. Wenn Sie noch keinen zentralen Fokus für Ihren Aufsatz haben, achten Sie auf eine Schlüsselphrase oder ein Schlüsselbild, wenn Sie Ihre Erkundung abschließen. “
    (Diana Hacker und Betty Renshaw, Schreiben mit einer Stimme , 2. Aufl. Scott, Foresman, 1989)

Auch bekannt als: Verzweigung, Zuordnung

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.