Für Schüler Und Eltern

So reinigen Sie einen Schlafsaal in weniger als 20 Minuten

Ihre Eltern kommen vielleicht vorbei, Ihr Partner kommt vielleicht vorbei oder Sie möchten einfach Ihr Zimmer abholen, um mehr Platz zum Arbeiten oder Lernen zu haben. Manchmal scheint jedoch selbst der kleinste Bereich ein gewaltiges Durcheinander zu enthalten. Wie können Sie Ihren Schlafsaal schnell und effektiv reinigen?

Zum Glück bist du im College, weil du schlau bist. Nehmen Sie also Ihr gebildetes Gehirn und setzen Sie es ein!

Kleidung weglegen

Das Wichtigste zuerst: Legen Sie Kleidung und große Gegenstände dort ab, wo sie hingehören. Wenn Sie Kleidung auf Ihrem Bett, eine Jacke auf der Stuhllehne, eine Decke auf dem Boden und ein oder zwei Schals an der Lampe haben, kann Ihr Zimmer unglaublich unordentlich aussehen . Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um Kleidung und große Gegenstände aufzunehmen und dort abzulegen, wo sie sein sollten (Schrank, Wäschekorb. Haken an der Rückseite der Tür). Und wenn Sie keinen zugewiesenen Platz für die großen Gegenstände in Ihrem Zimmer haben, machen Sie einen; Auf diese Weise können Sie es in Zukunft einfach dort platzieren und zunächst eine Sache weniger haben, die Ihr Zimmer unordentlich aussehen lässt. (Fünf-Minuten-Betrüger-Fix: Wirf alles in den Schrank.)

Mach dein Bett

Sicher, du lebst nicht mehr zu Hause, aber wenn du dein Bett machst, verwandelt sich dein Zimmer sofort von schlampig zu herausragend. Es ist erstaunlich, wie ein sauberes Bett das Aussehen eines Raumes verbessern kann. Stellen Sie sicher, dass Sie es auch schön machen; Es dauert nur ein paar Sekunden, um die Laken zu glätten, die Kissen zu glätten und sicherzustellen, dass die Bettdecke das gesamte Bett gleichmäßig bedeckt (dh den Boden auf der einen Seite nicht berührt und die Matratze auf der anderen Seite kaum bedeckt). Wenn eine Seite Ihres Bettes eine Wand berührt, verbringen Sie die zusätzlichen 10 Sekunden damit, die Decken zwischen Wand und Matratze nach unten zu drücken, damit die Oberfläche immer noch glatt aussieht. (Fünf-Minuten-Betrüger-Fix: Glätten Sie nichts und sorgen Sie sich nicht um die Kissen. Reparieren Sie einfach die Bettdecke oder die obere Decke.)

Andere Dinge weglegen

Legen Sie Dinge weg, wann immer dies möglich ist. Wenn Sie beispielsweise ein paar Stifte auf Ihrem Schreibtisch haben und Schuhe an der Tür sammeln, bringen Sie sie außer Sichtweite. Stellen Sie die Stifte in eine kleine Tasse oder eine Schreibtischschublade. Lege deine Schuhe wieder in deinen Schrank. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um still zu stehen und zu sehen, was noch übrig ist, nachdem Sie das Bett gemacht haben, und legen Sie die großen Dinge weg. Was kann in Schubladen gehen? Was kann in einen Schrank gehen? Was kann unter dein Bett rutschen? (Fünf-Minuten-Betrüger-Fix: Wirf Dinge in den Schrank oder in die Schubladen und kümmere dich später darum.)

Mit Müll umgehen

Fülle den Müll auf. Der Schlüssel zum Leeren Ihres Mülls besteht darin, ihn zuerst zu füllen. Nehmen Sie Ihren Mülleimer (oder ziehen Sie einen vom Flur zur Vorderseite Ihrer Tür) und gehen Sie durch Ihr Zimmer. Beginnen Sie in einer Ecke und gehen Sie spiralförmig durch den Raum, bis Sie in der Mitte enden. Was kann geworfen werden? Was brauchst du nicht Seien Sie auch rücksichtslos: Dieser Stift, der nur ein bisschen funktioniert, muss zum Beispiel gehen. Sie könnten sich selbst überraschen, wenn Sie sehen, wie viel Sie in wenigen Minuten wegwerfen können – und wie viel dies das Aussehen Ihres Zimmers verbessert. Wenn Sie Dinge in den Mülleimer Ihres Zimmers gelegt haben, nehmen Sie sich 30 Sekunden Zeit, um sie in einen größeren Mülleimer im Flur oder im Badezimmer zu leeren. (Fünf-Minuten-Betrüger-Fix: Es gibt keinen. Müll ist Müll und sollte sofort weggeworfen werden.)

Aufräumen

Räumen Sie die kleinen Dinge auf, die noch übrig sind. Schließen Sie für einen Moment Ihre Augen, atmen Sie tief ein (ja, obwohl Sie es eilig haben) und öffnen Sie sie dann wieder. Wiederholen Sie die Spirale, die Sie mit dem Mülleimer gemacht haben, und organisieren Sie diesmal die Dinge, während Sie sich fortbewegen. Dieser Stapel Papiere auf Ihrem Schreibtisch? Machen Sie die Ränder etwas ordentlicher; Sie haben keine Zeit, es durchzugehen, aber Sie können es etwas aufgeräumter aussehen lassen. Richten Sie die Bücher so aus, dass ihre Kanten gleichmäßig sind. Schließen Sie Ihren Laptop, richten Sie Bilder und andere Dekorationen gerade und stellen Sie sicher, dass nichts unter Ihrem Bett hervorsteht. (Fünf-Minuten-Korrektur: Stellen Sie sicher, dass die Dinge relativ organisiert sind, und versuchen Sie, die Dinge im rechten Winkel oder parallel zueinander zu platzieren. Drehen Sie die Dinge mit den Etiketten nach vorne.)

Werfen Sie einen neuen Blick

Verlassen Sie Ihr Zimmer und betreten Sie es erneut, als wären Sie ein Gast. Machen Sie einen Schritt aus Ihrem Zimmer, gehen Sie 10 Sekunden lang weg und betreten Sie dann Ihr Zimmer wieder, als wären Sie ein Gast. Müssen die Lichter eingeschaltet werden? Das Fenster öffnete sich? Raumerfrischer gesprüht? Stühle abgeräumt, damit es irgendwo Platz gibt? Wenn Sie wie beim ersten Mal in Ihr Zimmer gehen, können Sie kleine Details erkennen, die möglicherweise noch erledigt werden müssen. (Fünf-Minuten-Lösung: Besprühen Sie Ihr Zimmer mit einem Raumerfrischer. Wann roch das letzte Mal jemandes Zimmer zu gut? Nehmen Sie an, ein kleiner Spritz hilft und macht es automatisch.)

Entspannen!

Zu guter Letzt: Atmen Sie tief ein! Nachdem Sie versucht haben, Ihr Zimmer zu reinigen und abzuholen, möchten Sie einen Moment damit verbringen, sich zu beruhigen. Holen Sie sich ein Glas Wasser oder etwas anderes, um sich zu erfrischen, damit Ihre Besucher nicht nur einen gut aussehenden Raum sehen, sondern auch einen ruhigen, versammelten Freund oder ein Familienmitglied, das sich in ihm lässig entspannt!

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.