Deutsche

Deutscher Sprachführer zum Wortschatz im Klassenzimmer

Dieser Sprachführer, eine Sammlung englisch-deutscher Phrasen und Ausdrücke für das deutschsprachige Klassenzimmer, ist als Hilfe für Schüler gedacht , die die Zielsprache ( Deutsch ) in einem Klassenzimmer verwenden. Für Anfänger kann die Verwendung eines phonetischen  deutschen Alphabets  bei der Aussprache hilfreich sein, da diese Anleitung hier nicht enthalten ist.

Respekt zeigen

Anrede: Frau / Frau. Schmidt, Herr Schmidt

Anredeformen: Frau Schmidt, Herr Schmidt

Hinweis: Wenden Sie sich immer an Ihren Lehrer, Professor oder anderes Schulpersonal als Sie ! Ihre Kommilitonen sollten als du (eins) oder ihr (mehr als eins) angesprochen werden .

Gemeinsame Klassenzimmerphrasen

Hallo! Hallo allerseits!
Hallo allerseits! Hallo alle zusammen!

Entschuldigung, ich bin zu spät.
Tut mir Leid, dass ich zu spät gekommen bin.

Was bedeutet?
Was bedeutet / heißt ___?

Was ist das Deutsche für ___?
War heißt ___ auf Deutsch?

Ich verstehe nicht.
Ich verstehe nicht.

Langsamer Bitte.
Lamgsamer bitte.

Pardon? Was war das? (Ich habe es nicht verstanden)
Wie bitte? (Vermeiden Sie Was ? , Das deutsche Äquivalent von „Huh?“)

Könnten Sie das bitte wiederholen? (zum Lehrer)
Bitte versucht Sie das!

Könnten Sie das bitte wiederholen? (zum Schüler)
Noch einmal bitte!

Darf ich auf die Toilette gehen?
Darf ich auf die Toilette? / aufs Klo?

Könnte ich für eine Minute ausgehen / gehen?
Darf ich kurz mal hinausgehen?

Wie buchstabiert man das?
Wie schreibt man das?

Das habe ich schon gemacht.
Ich hab ‚das schon gemacht.

Haben wir Hausaufgaben?
Haben wir Hausaufgaben?

Welche Seite / Übung?
Welche Seite / Übung?

Ich weiß es nicht.
Ich weiß nicht.

Ich habe keine Ahnung.
Ich habe keine Ahnung.

ja – nein – OK
ja – nein – Schon gut.

Was ist der Unterschied zwischen ___ und ___?
War es der Unterschied zwischen ___ und ___?

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.