Für Schüler Und Eltern

Welche Klassen werden Sie an der medizinischen Fakultät besuchen?

Die medizinische Fakultät kann selbst für angehende Studenten eine entmutigende Idee sein . Jahre intensiven Studiums und praktischer Anwendung von Fähigkeiten bereiten hoffnungsvolle Ärzte auf ihr Berufsleben vor, aber was braucht es, um einen Arzt auszubilden? Die Antwort ist ziemlich einfach: viele naturwissenschaftliche Kurse. Von der Anatomie bis zur Immunologie ist der Lehrplan der medizinischen Fakultät ein faszinierendes Streben nach Wissen in Bezug auf die Pflege des menschlichen Körpers. 

Obwohl sich die ersten zwei Jahre immer noch auf das Erlernen der Wissenschaft hinter der Arbeit konzentrieren, bieten die letzten beiden den Schülern die Möglichkeit, in einer realen Krankenhausumgebung zu lernen, indem sie in Rotationen versetzt werden. Daher wird die Schule und das dazugehörige Krankenhaus Ihre Bildungserfahrung in den letzten zwei Jahren der Rotation stark beeinflussen. 

Kerncurriculum

Je nachdem, welche Art von Medizinstudium Sie absolvieren, müssen Sie eine Reihe von Kursen absolvieren, um Ihren Abschluss zu erwerben. Allerdings ist die medizinische Schule Lehrplan für Programme standardisiert , wobei med Studenten die Kurs nehmen ersten zwei Jahre der Schule. Was können Sie als Medizinstudent erwarten? Viel Biologie und viel Auswendiglernen.

Ähnlich wie bei einigen Ihrer vorbereiteten Studienleistungen untersucht das erste Jahr der medizinischen Fakultät den menschlichen Körper. Wie entwickelt es sich? Wie ist es zusammengesetzt? Wie funktioniert es? Ihre Kurse erfordern, dass Sie sich Körperteile, Prozesse und Bedingungen merken. Bereiten Sie sich darauf vor, lange Begriffslisten zu lernen und zu wiederholen, und nehmen Sie alles, was mit Körperwissenschaften zu tun hat, beginnend mit Anatomie, Physiologie und Histologie in Ihrem ersten Semester und studieren Sie dann Biochemie, Embryologie und Neuroanatomie, um das Ende Ihres ersten Jahres abzurunden. 

In Ihrem zweiten Jahr konzentrieren sich die Kursschichten mehr auf das Lernen und Verstehen bekannter Krankheiten und der verfügbaren Ressourcen, die wir zur Bekämpfung dieser Krankheiten benötigen. Pathologie, Mikrobiologie, Immunologie und Pharmakologie sind Kurse, die Sie in Ihrem zweiten Jahr belegen und lernen, mit Patienten zu arbeiten. Sie lernen, wie Sie mit Patienten umgehen können, indem Sie ihre Krankengeschichte aufzeichnen und erste körperliche Untersuchungen durchführen. Am Ende Ihres zweiten Schuljahres absolvieren Sie den ersten Teil der United States Medical Licensing Examination (USMLE-1). Wenn Sie diese Prüfung nicht bestehen, kann dies Ihre medizinische Karriere beenden, bevor sie beginnt.

Rotationen und Variationen nach Programm

Von hier an wird die medizinische Fakultät zu einer Kombination aus Ausbildung am Arbeitsplatz und unabhängiger Forschung. Während Ihres dritten Jahres beginnen Sie mit Rotationen. Sie werden Erfahrung in verschiedenen Fachgebieten sammeln und alle paar Wochen wechseln, um sich mit verschiedenen Bereichen der Medizin vertraut zu machen. Während des vierten Jahres erhalten Sie mehr Erfahrung mit einem anderen Satz von Rotationen. Diese bringen mehr Verantwortung mit sich und bereiten Sie darauf vor, selbständig als Arzt zu arbeiten.

Wenn es darum geht, zu entscheiden, an welchen medizinischen Fakultäten sie sich bewerben sollen, ist es wichtig, die Unterschiede in ihrem Unterrichtsstil und ihrer Herangehensweise an den vom Programm vorgegebenen Lehrplan zu berücksichtigen. Laut der MD-Programm-Website von Stanford soll das Programm beispielsweise „Ärzte vorbereiten, die eine hervorragende, patientenzentrierte Versorgung bieten, und zukünftige Führungskräfte inspirieren, die die Weltgesundheit durch Wissenschaft und Innovation verbessern“. Dies wird erreicht, indem die Möglichkeit zur Integration und individuelle Bildungspläne bereitgestellt werden, einschließlich der Option für ein Studium im fünften oder sechsten Studienjahr und gemeinsame Abschlüsse. 

Unabhängig davon, wohin Sie sich entscheiden, erhalten Sie die Möglichkeit, während des Studiums echte Berufserfahrung zu sammeln und dem Status eines voll zertifizierten Arztes einen Schritt näher zu kommen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.