Sozialwissenschaften

Eine soziologische Definition von Klassenkonflikten und Kämpfen

Definition: Nach Karl Marx kommt es aufgrund der wirtschaftlichen Organisation der meisten Gesellschaften zu Klassenkonflikten und -kämpfen. Nach marxistischer Perspektive sind Klassenkonflikte und -kämpfe in kapitalistischen Gesellschaften unvermeidlich, da die Interessen von Arbeitern und Kapitalisten grundsätzlich im Widerspruch zueinander stehen. Kapitalisten sammeln Reichtum an, indem sie Arbeiter ausbeuten, während Arbeiter ihr eigenes Wohlergehen erhalten oder fördern, nur indem sie sich der kapitalistischen Ausbeutung widersetzen. Das Ergebnis sind Konflikte und Kämpfe, die sich in allen Aspekten des sozialen Lebens widerspiegeln, von gewerkschaftlichen Bemühungen über Streiks über politische Kampagnen bis hin zur Einwanderungspolitik.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.