Tiere und Natur

Fakten zum Weihnachtsbaumwurm

Der Weihnachtsbaumwurm ist ein farbenfroher Meereswurm mit wunderschönen, spiralförmigen Federn, die einem Tannenbaum ähneln. Diese Tiere können eine Vielzahl von Farben haben, einschließlich Rot, Orange, Gelb, Blau und Weiß.

Die im Bild gezeigte „Weihnachtsbaum“ -Form sind die Radiolen des Tieres, die einen Durchmesser von bis zu 1 1/2 Zoll haben können. Jeder Wurm hat zwei dieser Federn, die zum Füttern und Atmen verwendet werden. Der Rest des Wurmkörpers befindet sich in einer Röhre in der Koralle, die gebildet wird, nachdem sich der Larvenwurm auf der Koralle niedergelassen hat und dann die Koralle um den Wurm herum wächst. Die Beine (Parapodia) und Borsten (Chatae) des Wurms sind in der Röhre geschützt etwa doppelt so groß wie der Teil des Wurms, der über der Koralle sichtbar ist. 

Wenn sich der Wurm bedroht fühlt, kann er sich in seine Röhre zurückziehen, um sich selbst zu schützen.

Einstufung:

  • Königreich: Animalia
  • Stamm: Annelida
  • Klasse: Polychaeta
  • Unterklasse: Canalipalpata
  • Bestellung: Sabellida
  • Familie: Serpulidae
  • Gattung: Spirobranchus

Lebensraum des Weihnachtsbaumwurms

Der Weihnachtsbaumwurm lebt auf tropischen Korallenriffen auf der ganzen Welt in relativ flachen Gewässern mit einer Tiefe von weniger als 30 Metern. Sie scheinen bestimmte Korallenarten zu bevorzugen. 

Die Röhren, in denen Weihnachtsbaumwürmer leben, können bis zu 20 cm lang sein und bestehen aus Kalziumkarbonat. Der Wurm produziert die Röhre, indem er Kalziumkarbonat ausscheidet, das er durch die Aufnahme von Sandkörnern und anderen Partikeln erhält, die Kalzium enthalten. Das Rohr kann viel länger sein als der Wurm, was als Anpassung angesehen wird, die es dem Wurm ermöglicht, sich vollständig in sein Rohr zurückzuziehen, wenn er geschützt werden muss. Wenn sich der Wurm in das Rohr zurückzieht, kann er ihn mit einer Falltür-ähnlichen Struktur, die als Deckel bezeichnet wird, dicht verschließen. Dieser Deckel ist mit Stacheln ausgestattet, um Raubtiere abzuwehren.

Füttern

Der Weihnachtsbaumwurm ernährt sich, indem er Plankton und andere kleine Partikel auf seinen Federn einfängt. Cilia gibt das Futter dann an den Mund des Wurms weiter.

Reproduktion

Es gibt männliche und weibliche Christbaumwürmer. Sie vermehren sich, indem sie Eier und Sperma ins Wasser schicken. Diese Gameten werden in den Abdomensegmenten des Wurms erzeugt. Befruchtete Eier entwickeln sich zu Larven, die neun bis 12 Tage als Plankton leben und sich dann auf Korallen niederlassen, wo sie einen Schleimschlauch bilden, der sich zu einem Kalkschlauch entwickelt. Es wird angenommen, dass diese Würmer über 40 Jahre alt werden können.

Erhaltung

Es wird angenommen, dass die Populationen der Christbaumwürmer stabil sind. Während sie nicht für Lebensmittel geerntet werden, sind sie bei Tauchern und Unterwasserfotografen beliebt und können für den Aquarienhandel geerntet werden.

Mögliche Bedrohungen für die Würmer sind der Verlust von Lebensräumen, der Klimawandel und die Versauerung der Ozeane. die ihre Fähigkeit beeinträchtigen können, ihre kalkhaltigen Röhren zu bauen. Das Vorhandensein oder Fehlen einer gesunden Christbaumwurmpopulation kann auch auf die Gesundheit des Korallenriffs hinweisen. 

Quellen

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.