Literatur

3 Geschichten über Wertschätzung für Kinder

Geschichten über Dankbarkeit gibt es in verschiedenen Kulturen und Zeiträumen. Obwohl viele von ihnen ähnliche Themen haben, gehen nicht alle auf die gleiche Weise mit Dankbarkeit um. Einige konzentrieren sich auf die Vorteile, Dankbarkeit von anderen Menschen zu erhalten, während andere sich mehr auf die Wichtigkeit konzentrieren, Dankbarkeit selbst zu erfahren.  

01 von 03

Eine gute Wendung verdient eine andere

Androkles und der Löwe.

Jean-Léon Gérôme / Wikimedia Commons / gemeinfrei

Viele Märchen über Dankbarkeit senden eine Nachricht, dass Ihre Freundlichkeit an Sie zurückgegeben wird, wenn Sie andere gut behandeln. Interessanterweise konzentrieren sich diese Geschichten eher auf den Empfänger der Dankbarkeit als auf die Person, die dankbar ist. Und sie sind normalerweise so ausgewogen wie eine mathematische Gleichung; Jede gute Tat wird perfekt erwidert.

Eines der bekanntesten Beispiele für diese Art von Geschichte ist Aesops. Androkles und der Löwe „. In dieser Geschichte stößt Androkles, ein Mann, der der Versklavung entkommen ist, auf einen Löwen im Wald. Der Löwe hat große Schmerzen und Androkles entdeckt, dass er einen großen Dorn in der Pfote hat. Androkles entfernt es für ihn. Später werden beide gefangen genommen und Androkles wird verurteilt, „zum Löwen geworfen“ zu werden. Obwohl der Löwe ausgehungert ist, leckt er nur die Hand seines Freundes zur Begrüßung. Der Kaiser befreit beide erstaunt.

Ein weiteres Beispiel für gegenseitige Dankbarkeit findet sich in einem ungarischen Märchen namens „The Grateful Beasts“. Darin hilft ein junger Mann einer verletzten Biene, einer verletzten Maus und einem verletzten Wolf. Letztendlich nutzen dieselben Tiere ihre besonderen Talente, um das Leben des jungen Mannes zu retten und sein Vermögen und Glück zu sichern.

02 von 03

Dankbarkeit ist kein Anspruch

Kranich-Origami (die japanische Kunst, Papier in dekorative Formen und Figuren zu falten).

GA161076 / Getty Images

Obwohl gute Taten in Märchen belohnt werden, ist Dankbarkeit kein dauerhafter Anspruch. Empfänger müssen manchmal bestimmte Regeln befolgen und halten die Dankbarkeit nicht für selbstverständlich.

Zum Beispiel beginnt ein Märchen aus Japan mit dem Titel “ The Grateful Crane. nach einem ähnlichen Muster wie „The Grateful Beasts“. Darin stößt ein armer Bauer auf einen Kran, der von einem Pfeil getroffen wurde. Der Bauer entfernt vorsichtig den Pfeil und der Kran fliegt davon.

Später wird eine schöne Frau die Frau des Bauern. Wenn die Reisernte fehlschlägt und sie verhungern, webt sie heimlich einen prächtigen Stoff, den sie verkaufen können, aber sie verbietet ihm, jemals zuzusehen, wie sie webt. Die Neugier überwältigt ihn jedoch und er schaut sie an, während sie arbeitet und entdeckt, dass sie der Kran ist, den er gerettet hat. Sie geht und er kehrt in die Not zurück. In einigen Versionen wird er nicht mit Armut, sondern mit Einsamkeit bestraft.

03 von 03

Zu schätzen wissen, was Sie haben

König Midas.

Michelangelo Cerquozzi / Wikimedia Commons / Public Domain 

Die meisten von uns denken wahrscheinlich an “ König Midas und die goldene Berührung. als eine warnende Geschichte über Gier, was es natürlich ist. Immerhin glaubt König Midas, dass er niemals zu viel Gold haben kann, aber sobald sein Essen und sogar seine Tochter unter seiner Alchemie gelitten haben, merkt er, dass er sich geirrt hat.

„King Midas und die goldene Berührung“ ist auch eine Geschichte über Dankbarkeit und Wertschätzung. Midas merkt erst, was für ihn wirklich wichtig ist, wenn er es verloren hat (genau wie die weise Lyrik in Joni Mitchells Song „Big Yellow Taxi“: „Du weißt nicht, was du hast, bis es weg ist“).

Sobald er sich von der goldenen Berührung befreit hat, schätzt er nicht nur seine geliebte Tochter, sondern auch die einfachen Schätze des Lebens wie kaltes Wasser und Brot und Butter.

Dankbarkeit kann man nicht falsch machen

Es ist wahr, dass Dankbarkeit, ob wir sie selbst erfahren oder von anderen Menschen erhalten, für uns von großem Nutzen sein kann. Wir sind alle besser dran, wenn wir freundlich zueinander sind und schätzen, was wir haben. Dies ist eine gute Nachricht für Erwachsene und Kinder gleichermaßen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.