Für Schüler Und Eltern

Formatieren von Papieren im Chicago-Stil

Der Chicago-Schreibstil wird häufig für Geschichtspapiere verwendet, aber dieser Stil wird als  Turabian-Stil bezeichnet,  wenn speziell auf Forschungspapiere Bezug genommen wird. Das Chicago Manual of Style wurde erstmals 1891 von der University of Chicago Press verfasst, um den Prozess der Überarbeitung und Bearbeitung der zahlreichen Papierkorrektoren zu standardisieren. Hier finden Sie alles, was Sie über die Formatierung in diesem Stil wissen müssen.

Allgemeine Formatierungstipps

Der Chicago-Schreibstil wird häufig für Geschichtspapiere benötigt.
Grace Fleming

Ränder

Papierränder können schmerzhaft sein. Zu viele Schüler geraten in eine Falle, wenn sie versuchen, die Ränder anzupassen, um den Anforderungen eines Papiers zu entsprechen. Kursleiter fordern normalerweise einen Rand von einem Zoll an, aber der voreingestellte Rand in Ihrem Textverarbeitungsprogramm kann 1,25 Zoll betragen. Also, was machst du?

Wenn Sie dem Chicago-Stil folgen, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Ränder die richtige Größe haben. Für den Chicago-Stil sind oben, an den Seiten und an der Unterseite des Papiers ein Rand von einem Zoll erforderlich. Eine Neuformatierung kann unordentlich werden, aber Sie können Ihren Professor jederzeit um Hilfe bitten.

Zeilenabstand und Einrückung von Absätzen

In Bezug auf den Zeilenabstand sollte Ihr Papier durchgehend einen doppelten Abstand haben, mit Ausnahme von Blockzitaten, Beschriftungen und Titeln.

Der Chicago-Stil schreibt vor, dass Sie vor allen Absätzen, Bibliografien und Blockzitaten Einrückungen von 1/2-Zoll verwenden. Möglicherweise müssen Sie die Einstellungen Ihres Papiers aufrufen, um die automatische Größe der Einrückungen zu ändern, wenn Sie die Tabulatortaste drücken. Die meisten Textverarbeitungsprogramme verwenden jedoch standardmäßig Einrückungen von 1/2-Zoll.

Schriftgröße, Seitenzahlen und Fußnoten

  • Verwenden Sie immer die 12-Punkte-Schriftart Times New Roman, es sei denn, Ihr Kursleiter hat ausdrücklich nach etwas anderem gefragt.
  • Platzieren Sie Ihre Seitenzahlen auf der rechten Seite der Kopfzeile einer Seite.
  • Fügen Sie keine Seitenzahl auf den Titel / das Deckblatt ein .
  • Ihre Bibliographie sollte die endgültige Seitenzahl enthalten.
  • Verwenden Sie je nach Bedarf entweder Fußnoten oder Endnoten (mehr zu den Anmerkungen im folgenden Abschnitt).

Reihenfolge der Seiten

Ihr Papier sollte in dieser Reihenfolge angeordnet sein:

  • Titel / Deckblatt
  • Körperseiten
  • Anhänge (falls verwendet)
  • Endnoten (falls verwendet)
  • Literaturverzeichnis

Titel

  • Zentrieren Sie Titel etwa zur Hälfte Ihres Deckblatts.
  • Wenn Sie einen Untertitel verwenden, platzieren Sie ihn in der Zeile unter dem Titel und verwenden Sie einen Doppelpunkt nach dem Titel, um ihn einzuführen.
  • Zentrieren Sie Ihren Namen in der Zeile unter dem Titel, gefolgt vom vollständigen Namen Ihres Lehrers, dem Kursnamen und dem Datum. Jeder dieser Artikel sollte in einer eigenen Zeile stehen.
  • Titel dürfen nicht fett, kursiv, vergrößert, unterstrichen, in Anführungszeichen gesetzt oder in einer anderen Schrift als Times New Roman 12 geschrieben werden.

Anhänge

  • Am besten platzieren Sie Tabellen und andere unterstützende Datensätze oder Beispiele am Ende eines Dokuments. Nummerieren Sie Ihre Beispiele in Anhang 1, Anhang 2 usw.
  • Fügen Sie eine Fußnote ein, während Sie sich auf jeden Anhang beziehen, und weisen Sie den Leser zum richtigen Eintrag, wie in einer Fußnote, die lautet: Siehe Anhang 1.

Chicago Style Note Formatierung

Sie sollten am Ende eines Absatzes, der Quellinformationen enthält, eine Fußnotennummer einfügen.
Grace Fleming

Es ist üblich, dass Ausbilder ein Notizen-Bibliographie-System (Fußnoten oder Endnoten) in einem Aufsatz oder Bericht benötigen und dass dies im Chicagoer oder Turabianischen Schreibstil erfolgt. Beachten Sie beim Erstellen dieser Notizen diese wichtigen allgemeinen Formatierungsüberlegungen.

  • Die Formatierung in Fußnoten unterscheidet sich von der  Formatierung  in Ihren bibliografischen Zitaten, obwohl sie sich auf dieselben Dokumente oder Bücher beziehen. Beispielsweise enthält die Fußnote Kommas, um Elemente wie Autor und Titel zu trennen, und die gesamte Notiz endet mit einem Punkt.
  • Geben Sie Notizen in ein einzelnes Leerzeichen ein, wobei zwischen den einzelnen Notizen ein vollständiges Leerzeichen steht.
  • Der Bibliographieeintrag trennt Elemente (wie Autor und Titel) durch einen Punkt. Diese Unterschiede sind im obigen Bild dargestellt, das ein Zitat für ein Buch zeigt.
  • Verwenden Sie ein vollständiges Zitat, wenn Sie zum ersten Mal auf eine bestimmte Quelle verweisen. Anschließend können Sie eine Kurzreferenz wie den Namen des Autors oder einen Teil des Titels zusammen mit einer Seitenzahl verwenden. Sie können die ibid- Abkürzung verwenden, wenn Sie dieselbe Referenz in aufeinanderfolgenden Anführungszeichen verwenden oder eine gerade zitierte Referenz verwenden.
  • Notennummern sollten mit 1 beginnen und in numerischer Reihenfolge auf einem Papier folgen, es sei denn, Ihr Papier enthält mehrere Kapitel. Notennummern sollten für jedes Kapitel erneut bei 1 beginnen (immer arabische Ziffern verwenden, niemals römische).
  • Verwenden Sie niemals eine Notennummer oder zwei Notennummern am Ende eines einzelnen Satzes.

Fußnoten

  • Fußnoten sollten sich am Ende der Referenzseite befinden.
  • Fußnoten mit einem Rand von 1/2 Zoll einrücken, aber alle anderen Zeilen links spülen.
  • Fußnoten können Zitate für Referenzen wie Bücher oder Zeitschriftenartikel enthalten, oder sie können Ihre eigenen Kommentare enthalten. Diese Kommentare können ergänzende Informationen sein, um die Punkte zu verdeutlichen, die Sie in Ihrem Text machen, oder sie können interessante Informationen sein, die wichtig sind, aber den Fluss Ihres Papiers unterbrechen würden .
  • Fußnoten können auch Bestätigungen enthalten. Es ist üblich, dass die allererste Fußnote eines Papiers ein großer Eintrag ist, der eine Zusammenfassung der Arbeiten im Zusammenhang mit Ihrer Arbeit sowie Anerkennungen und Dank an Unterstützer und Mitarbeiter enthält.
  • Sie sollten am Ende eines Absatzes, der Quellinformationen enthält, eine Fußnotennummer einfügen. Sie können mehrere Zitate aus einem Absatz in einer einzigen Fußnote „bündeln“ und die Nummer am Ende des Absatzes platzieren.

Endnoten

  • Endnoten sollten sich auf einer separaten Seite nach den Körperseiten befinden.
  • Titel der ersten Seite der Endnoten „Notizen“ in 12-Punkt-Schrift – nicht ermutigen, unterstreichen oder kursiv schreiben.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.