Wissenschaft

Chemische Reaktionspfeile verstehen

Chemische Reaktionsformeln zeigen den Prozess, wie aus einer Sache eine andere wird. Meistens wird dies in folgendem Format geschrieben:

Reaktant → Produkte

Gelegentlich sehen Sie Reaktionsformeln, die andere Arten von Pfeilen enthalten. Diese Liste zeigt die häufigsten Pfeile und ihre Bedeutung. 

01 von 09

Rechter Pfeil

Reaktionspfeil nach rechts
Dies zeigt den einfachen Rechtspfeil für chemische Reaktionsformeln. Todd Helmenstine

Der rechte Pfeil ist der häufigste Pfeil in chemischen Reaktionsformeln. Die Richtung zeigt in Reaktionsrichtung. In diesem Bild werden Reaktanten (R) zu Produkten (P). Wenn der Pfeil umgekehrt würde, würden die Produkte Reaktanten werden.

02 von 09

Doppelpfeil

Reaktionsdoppelpfeil
Dies zeigt die reversiblen Reaktionspfeile. Todd Helmenstine

Der Doppelpfeil kennzeichnet eine reversible Reaktion. Die Reaktanten werden zu Produkten und die Produkte können nach dem gleichen Verfahren wieder zu Reaktanten werden.

03 von 09

Gleichgewichtspfeil

Gleichgewichtsreaktionspfeile
Dies sind die Pfeile, mit denen eine chemische Reaktion im Gleichgewicht bezeichnet wird. Todd Helmenstine

Zwei Pfeile mit einzelnen Widerhaken, die in die entgegengesetzte Richtung zeigen, zeigen eine reversible Reaktion, wenn sich die Reaktion im Gleichgewicht befindet .

04 von 09

Versetzte Gleichgewichtspfeile

Bevorzugte Gleichgewichtspfeile
Diese Pfeile zeigen starke Präferenzen bei einer Gleichgewichtsreaktion. Todd Helmenstine

Diese Pfeile werden verwendet, um eine Gleichgewichtsreaktion zu zeigen, bei der der längere Pfeil zur Seite zeigt, die die Reaktion stark begünstigt.

Die obere Reaktion zeigt, dass die Produkte gegenüber den Reaktanten stark bevorzugt sind. Die Bodenreaktion zeigt, dass Reaktanten gegenüber den Produkten stark bevorzugt sind.

05 von 09

Einfacher Doppelpfeil

Resonanzpfeil
Dieser Pfeil zeigt eine Resonanzbeziehung zwischen R und P. Todd Helmenstine

Der einzelne Doppelpfeil wird verwendet, um die Resonanz zwischen zwei Molekülen anzuzeigen.

Typischerweise ist R ein Resonanzisomer von P.

06 von 09

Gebogener Pfeil – Single Barb

Einfacher gebogener Pfeil mit Widerhaken
Dieser Pfeil zeigt den Weg eines einzelnen Elektrons in einer Reaktion. Todd Helmenstine

Der gekrümmte Pfeil mit einem einzelnen Widerhaken auf der Pfeilspitze bezeichnet den Weg eines Elektrons in einer Reaktion. Das Elektron bewegt sich vom Schwanz zum Kopf.

Gekrümmte Pfeile werden normalerweise an einzelnen Atomen in einer Skelettstruktur gezeigt, um zu zeigen, wohin das Elektron im Produktmolekül von nach bewegt wird.

07 von 09

Gebogener Pfeil – Doppelter Widerhaken

Gebogener Doppel-Barb-Pfeil
Dieser Pfeil zeigt den Weg eines Elektronenpaars. Todd Helmenstine

Der gekrümmte Pfeil mit zwei Widerhaken kennzeichnet den Weg eines Elektronenpaars in einer Reaktion. Das Elektronenpaar bewegt sich vom Schwanz zum Kopf.

Wie beim gekrümmten Pfeil mit einem Widerhaken wird häufig gezeigt, dass der gekrümmte Pfeil mit zwei Widerhaken ein Elektronenpaar von einem bestimmten Atom in einer Struktur zu seinem Ziel in einem Produktmolekül bewegt.

Denken Sie daran: Ein Widerhaken – ein Elektron. Zwei Widerhaken – zwei Elektronen.

08 von 09

Gestrichelter Pfeil

Gestrichelter Pfeil
Der gestrichelte Pfeil zeigt unbekannte oder theoretische Reaktionswege. Todd Helmenstine

Der gestrichelte Pfeil kennzeichnet unbekannte Bedingungen oder eine theoretische Reaktion. R wird P, aber wir wissen nicht wie. Es wird auch verwendet, um die Frage zu stellen: „Wie kommen wir von R nach P?“

09 von 09

Gebrochener oder gekreuzter Pfeil

Gebrochene Pfeile
Gebrochene Pfeile zeigen eine Reaktion an, die nicht auftreten kann. Todd Helmenstine

Ein Pfeil mit einem zentrierten Doppel-Hash oder Kreuz zeigt an, dass keine Reaktion stattfinden kann.

Gebrochene Pfeile kennzeichnen auch Reaktionen, die versucht wurden, aber nicht funktionierten.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.