Wissenschaft

Chemische Eigenschaften und physikalische Eigenschaften

Wenn Sie Materie studieren, wird von Ihnen erwartet, dass Sie die chemischen und physikalischen Eigenschaften verstehen und unterscheiden .

Physikalische Eigenschaften

Grundsätzlich sind physikalische Eigenschaften diejenigen, die Sie beobachten und messen können, ohne die chemische Identität Ihrer Probe zu verändern. Physikalische Eigenschaften werden verwendet, um Materie zu beschreiben und Beobachtungen darüber zu machen. Beispiele für physikalische Eigenschaften sind Farbe, Form, Position, Volumen und Siedepunkt.

Die physikalischen Eigenschaften können in intensive und umfangreiche Eigenschaften unterteilt werden. Eine intensive Eigenschaft (z. B. Farbe, Dichte, Temperatur, Schmelzpunkt) ist eine Bulk-Eigenschaft, die nicht von der Probengröße abhängt. Eine umfangreiche Eigenschaft (z. B. Masse, Form, Volumen) wird durch die Materiemenge in einer Probe beeinflusst.

Chemische Eigenschaften

Chemische Eigenschaften zeigen sich dagegen nur, wenn die Probe durch eine chemische Reaktion verändert wird. Beispiele für chemische Eigenschaften umfassen Entflammbarkeit, Reaktivität und Toxizität.

Die Grauzone zwischen physikalischen und chemischen Eigenschaften

Würden Sie die Löslichkeit als chemische oder physikalische Eigenschaft betrachten. da ionische Verbindungen beim Auflösen (z. B. Salz in Wasser) in neue chemische Spezies dissoziieren, während kovalente Verbindungen dies nicht tun (z. B. Zucker in Wasser)?

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.