Wissenschaft

Chemische Zersetzungsreaktion

Eine chemische Zersetzungsreaktion oder Analysereaktion ist eine der häufigsten Arten chemischer Reaktionen. Bei einer Zersetzungsreaktion wird eine Verbindung in kleinere chemische Spezies zerlegt.
AB → A + B.

In einigen Fällen zerfällt der Reaktant in seine Bestandteile, aber eine Zersetzung kann den Abbau in kleinere Moleküle beinhalten. Der Prozess kann in einem oder mehreren Schritten erfolgen.

Da chemische Bindungen aufgebrochen sind, erfordert eine Zersetzungsreaktion die Zugabe von Energie, um zu beginnen. Normalerweise wird die Energie als Wärme zugeführt, aber manchmal löst einfach eine mechanische Beule, ein elektrischer Schlag, Strahlung oder eine Änderung der Luftfeuchtigkeit oder des Säuregehalts den Prozess aus. Die Reaktionen können auf dieser Basis als thermische Zersetzungsreaktionen, elektrolytische Zersetzungsreaktionen und katalytische Reaktionen klassifiziert werden.

Eine Zersetzung ist der entgegengesetzte oder umgekehrte Prozess einer Synthesereaktion.

Beispiele für Zersetzungsreaktionen

Die Elektrolyse von Wasser zu Sauerstoff und Wasserstoffgas ist ein Beispiel für eine Zersetzungsreaktion.
2 H 2 O → 2 H 2 + O 2

Ein weiteres Beispiel ist die Zersetzung von Kaliumchlorid in Kalium- und Chlorgas .

2 KCl (s) → 2 K (s) + Cl 2 (g)

Verwendung von Zersetzungsreaktionen

Zersetzungsreaktionen werden auch als Analysereaktionen bezeichnet, da sie in Analysetechniken äußerst wertvoll sind. Beispiele umfassen Massenspektrometrie. gravimetrische Analyse und thermogravimetrische Analyse.

Quellen

  • Brown, TL; LeMay, HE; Burston, BE (2017). Chemie: The Central Science  (14. Aufl.). Pearson. ISBN: 9780134414232.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.