Wissenschaft

CHEMISCH

Chemische und physikalische Veränderungen hängen mit chemischen und physikalischen Eigenschaften zusammen .

Chemische Veränderungen

Chemische Veränderungen finden auf molekularer Ebene statt. Eine chemische Veränderung erzeugt eine neue Substanz. Eine andere Art, sich das vorzustellen, ist, dass eine chemische Veränderung mit einer chemischen Reaktion einhergeht. Beispiele für chemische Veränderungen sind Verbrennung (Verbrennen), Kochen eines Eies, Rosten einer Eisenpfanne und Mischen von Salzsäure und Natriumhydroxid zu Salz und Wasser.

Physische Veränderungen

Physikalische Veränderungen betreffen Energie und Materiezustände. Eine physikalische Veränderung erzeugt keine neue Substanz, obwohl die Ausgangs- und Endmaterialien sehr unterschiedlich aussehen können. Zustands- oder Phasenänderungen (Schmelzen, Gefrieren, Verdampfen, Kondensieren, Sublimieren) sind physikalische Änderungen. Beispiele für physikalische Veränderungen sind das Zerkleinern einer Dose, das Schmelzen eines Eiswürfels und das Zerbrechen einer Flasche.

Wie man chemische und physikalische Veränderungen voneinander unterscheidet

Eine chemische Veränderung macht eine Substanz, die vorher nicht da war. Es kann Hinweise darauf geben, dass eine chemische Reaktion stattgefunden hat, wie z. B. Licht, Wärme, Farbänderung, Gasproduktion, Geruch oder Schall. Die Start- und Endmaterialien einer physischen Veränderung sind gleich, auch wenn sie unterschiedlich aussehen können.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.