Englisch

Wie schreibe ich einen beschreibenden Absatz?

Ein beschreibender Absatz ist eine fokussierte und detailreiche Darstellung eines bestimmten Themas. Absätze in diesem Stil haben oft einen konkreten Fokus – das Geräusch eines Wasserfalls, den Gestank eines Stinktiersprays -, können aber auch etwas Abstraktes vermitteln, wie eine Emotion oder eine Erinnerung. Einige beschreibende Absätze machen beides. Diese Absätze helfen den Lesern  ,  die Details zu fühlen  und zu  spüren, die der Autor vermitteln möchte.

Um einen beschreibenden Absatz zu schreiben, müssen Sie Ihr Thema genau studieren, eine Liste der beobachteten Details erstellen und diese Details in einer logischen Struktur organisieren.

Ein Thema finden

Der erste Schritt beim Schreiben eines aussagekräftigen Absatzes besteht darin , Ihr Thema zu identifizieren. Wenn Sie eine bestimmte Aufgabe erhalten haben oder bereits ein Thema im Sinn haben, können Sie diesen Schritt überspringen. Wenn nicht, ist es Zeit, mit dem Brainstorming zu beginnen.

Persönliche Gegenstände und vertraute Orte sind nützliche Themen. Themen, die Sie interessieren und die Sie gut kennen, sorgen häufig für reichhaltige, vielschichtige Beschreibungen. Eine andere gute Wahl ist ein Objekt, das auf den ersten Blick nicht viel Beschreibung zu rechtfertigen scheint, wie ein Spatel oder eine Packung Kaugummi. Diese scheinbar harmlosen Objekte nehmen völlig unerwartete Dimensionen und Bedeutungen an, wenn sie in einem gut ausgearbeiteten beschreibenden Absatz festgehalten werden.

Bevor Sie Ihre Auswahl abschließen, sollten Sie das Ziel Ihres beschreibenden Absatzes berücksichtigen. Wenn Sie eine Beschreibung aus Gründen der Beschreibung schreiben, können Sie jedes Thema auswählen, an das Sie denken können. Viele beschreibende Absätze sind jedoch Teil eines größeren Projekts, z. B. einer persönlichen Erzählung oder eines Anwendungsaufsatzes. Stellen Sie sicher, dass das Thema Ihres beschreibenden Absatzes mit dem allgemeinen Ziel des Projekts übereinstimmt.

Untersuchen und Erforschen Ihres Themas

Nachdem Sie ein Thema ausgewählt haben, beginnt der wahre Spaß: das Studieren der Details. Nehmen Sie sich Zeit, um das Thema Ihres Absatzes genau zu untersuchen. Studieren Sie es aus jedem möglichen Blickwinkel, beginnend mit den fünf Sinnen: Wie sieht, klingt, riecht, schmeckt und fühlt sich das Objekt an? Was sind Ihre eigenen Erinnerungen an oder Assoziationen mit dem Objekt? 

Wenn Ihr Thema größer als ein einzelnes Objekt ist, z. B. ein Ort oder eine Erinnerung, sollten Sie alle mit dem Thema verbundenen Empfindungen und Erfahrungen untersuchen. Angenommen, Ihr Thema ist Ihre Kindheitsangst vor dem Zahnarzt. Die Liste der Details könnte Ihren weißen Griff an der Autotür enthalten, als Ihre Mutter versuchte, Sie ins Büro zu ziehen, das strahlend weiße Lächeln der Zahnarzthelferin, die sich nie an Ihren Namen erinnerte, und das industrielle Summen der elektrischen Zahnbürste. 

Machen Sie sich während der Vorabschreibphase keine Gedanken darüber, vollständige Sätze zu schreiben oder die Details in einer logischen Absatzstruktur anzuordnen. Schreiben Sie vorerst einfach jedes Detail auf, das Ihnen in den Sinn kommt.

Organisation Ihrer Informationen

Nachdem Sie eine lange Liste beschreibender Details zusammengestellt haben, können Sie diese Details zu einem Absatz zusammenfügen. Betrachten Sie zunächst noch einmal das Ziel Ihres beschreibenden Absatzes. Die Details, die Sie in den Absatz aufnehmen möchten, sowie die Details, die Sie  ausschließen möchten , signalisieren dem Leser, wie Sie sich zum Thema fühlen. Welche Nachricht soll die Beschreibung gegebenenfalls vermitteln? Welche Details vermitteln diese Botschaft am besten? Denken Sie über diese Fragen nach, wenn Sie mit der Erstellung des Absatzes beginnen.

Jeder beschreibende Absatz hat eine etwas andere Form, aber das folgende Modell ist ein einfacher Einstieg:  

  1. Ein Themensatz, der das Thema identifiziert und dessen Bedeutung kurz erklärt
  2. Unterstützende Sätze, die das Thema auf spezifische, anschauliche Weise beschreiben, wobei die Details verwendet werden, die Sie während des Brainstormings aufgelistet haben
  3. Ein abschließender Satz, der auf die Bedeutung des Themas zurückgreift

Ordnen Sie die Details in einer Reihenfolge an, die für Ihr Thema sinnvoll ist. (Sie könnten einen Raum leicht von hinten nach vorne beschreiben, aber dieselbe Struktur wäre eine verwirrende Art, einen Baum zu beschreiben.) Wenn Sie nicht weiterkommen, lesen Sie modellbeschreibende Absätze, um sich inspirieren zu lassen, und haben Sie keine Angst, mit verschiedenen Arrangements zu experimentieren . In Ihrem endgültigen Entwurf sollten die Details einem logischen Muster folgen, wobei jeder Satz mit den Sätzen verbunden ist, die davor und danach stehen.

Zeigen, nicht erzählen

Denken Sie daran , auch in Ihrem Thema und den abschließenden Sätzen zu  zeigen,  anstatt zu  erzählen . Ein Themensatz mit der Aufschrift „Ich beschreibe meinen Stift, weil ich gerne schreibe“ ist offensichtlich „aussagekräftig“ (die Tatsache, dass Sie Ihren Stift beschreiben, sollte aus dem Absatz selbst ersichtlich sein) und nicht überzeugend (der Leser kann nicht  fühlen)  oder  spüren Sie  die Stärke Ihrer Liebe zum Schreiben).

Vermeiden Sie „Tell“ -Anweisungen, indem Sie Ihre Liste mit Details jederzeit griffbereit halten. Hier ist ein Beispiel für ein Thema Satz,  zeigt  die Bedeutung des Themas durch die Verwendung von Detail: „Mein Kugelschreiber ist meine Geheimschrift Partner: Die Baby-weiche Spitze gleitet mühelos über die Seite, irgendwie meine Gedanken zu ziehen schien nach unten aus meinem Gehirn und raus durch meine Fingerspitzen. „

Bearbeiten und korrigieren Sie Ihren Absatz

Der Schreibvorgang ist erst abgeschlossen, wenn Ihr Absatz bearbeitet und Korrektur gelesen wurde. Bitten Sie einen Freund oder Lehrer, Ihren Absatz zu lesen und Feedback zu geben. Prüfen Sie, ob der Absatz die Botschaft, die Sie ausdrücken möchten, klar wiedergibt. Lesen Sie Ihren Absatz vor, um nach unangenehmen Formulierungen oder umständlichen Sätzen zu suchen. Konsultieren Sie abschließend eine Checkliste zum Korrekturlesen, um sicherzustellen. dass Ihr Absatz frei von geringfügigen Feh
lern ist.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.